Revit & BIM 360 - Deutsch
Das Forum für alle Fragen rund um Autodesk Revit und BIM 360. Der Ort zum Fragen stellen, Antworten erhalten und Wissen teilen.

Revit & BIM 360 - Deutsch

Antworten
Nachricht 1 von 9 (107 Ansichten)

Text in hinterlegten DWG-Dateien

107 Anzeigen, 8 Antworten
03-08-2017 10:07 AM

Hallo zusammen

 

Werden sich in naher Zukunft die Texte in referenzierten DWG-Dateien in den Hintergrund legen lassen? Wir verstehen überhaupt nicht, warum Texte in den DWG-Dateien anders als die Linien behandelt werden müssen. 

 

Wir arbeiten in der Gebäudetechnik-Branche und wollen in unseren Plänen unsere Leitungsführung sehen. Unsere Rohrweiten. Unsere Beschriftungen. 

 

Doch da kommen einem dauernd die Texte aus dem hinterlegten Architektur-DWG in die Quere. Uns bleibt nichts anderes übrig, als die DWG-Dateien soweit wie möglich von Texten zu befreien ... 

 

 

Nachricht 2 von 9 (95 Ansichten)

Betreff: Text in hinterlegten DWG-Dateien

[ Bearbeitet ]
03-08-2017 11:14 AM Als Antwort auf: cSol

Hallo @cSol,

 

 

Danke für Ihre Frage am Autodesk Answer Day.

 

Ja - Die aktuelle Versionen von Revit verstehen in dem Moment alleText Elemente als "Beschriftung" des Models, auch wenn diese aus einer verlinkten Datei stammen. 

Somit werden diese Elemente immer im Vordergrund dargestellt und decken diese andere Modellelemente.

 

Ich verstehe, dass es in Ihrem Workflow zu Unannehmlichkeiten führen kann, und daher suchen Sie eine Möglichkeit, um diese Elemente in den Hintergrund zu stellen. 

 

Ich möchte Sie ermuntern Ihre Idee zur Produktverbesserung auf der Revit Ideas Forumseite zu posten!

 

Ich verstehe, dass Sie vielleicht auf bessere Nachrichten gehofft haben, ich hoffe jedoch Ihnen mit der obigen Information trotzdem weitergeholfen zu haben. 

 

Mit Besten Grüßen



Zsolt Varga
Technical Support Specialist
Autodesk, Inc.

Nachricht 3 von 9 (86 Ansichten)

Betreff: Text in hinterlegten DWG-Dateien

03-08-2017 04:16 PM Als Antwort auf: Zsolt.Varga

Hallo @cSol,

 

nachdem der deutschsprachige Answer Day nun bald dem Ende entgegen geht, wollte ich einmal entsprechend nachfragen:


hat dir die Antwort von Zsolt geholfen und konnte deine Frage beantworten? :) Wenn ja, kannst du gerne auf den Button "Als Lösung akzeptieren" klicken, dann profitieren auch andere Anwender von der Information.

 

Gerne kannst du auch, solltest du einen Link auf der Ideenplattform veröffentlicht haben, auch hier noch posten. :) Dann können auch andere Anwender diesbezüglich abstimmen. 

-----------------------------
Ihr fandet einen Beitrag hilfreich? Dann vergebt dafür doch Kudos!
Eure Frage wurde erfolgreich gelöst? Dann einfach auf den 'Als Lösung akzeptieren'-Button klicken!


Tarek Khodr
Community Manager
Nachricht 4 von 9 (84 Ansichten)

Betreff: Text in hinterlegten DWG-Dateien

03-08-2017 04:48 PM Als Antwort auf: Tarek_K

Hallo Tarek

 

Leider kann ich den Knopf "Als Lösung akzeptieren" nicht drücken, da es ja keine Lösung gibt. Und die Floskel "um anderen zu helfen" ist hier unnötig und fehl am Platz. Sorry, aber so ist es. 

 

Zudem ist es m.E. ziemlich sinnfrei weitere Ideen im entsprechenden Forum zu hinterlegen.

 

Erstens herrscht dort ein einziges Chaos (macht da irgendwer seitens Autodesk überhaupt noch irgendetwas? Moderation?).

 

Zweitens wirkt ein solches Forum ohne aktives Feedback zu den Themen nicht sehr ermunternd. Einfach jeden neuen Artikel automatisch mit "gathering support" zu betiteln, wirkt nicht sehr vertrauenserweckend.

 

Und drittens erwarte ich, dass ein solcher Punkt ohne weiteres Zutun meinerseits als "Idee" irgendwo erfasst wird. Oder war der ganze Answer Day nur ein Promotions-Anlass?

 

Am Meisten zu denken gibt mir aber der Umstand, dass an einem solchen Anlass nicht mal 20 Fragen im deutschen Forum gestellt werden. Sorry, aber so gut und fehlerfrei ist Revit wohl kaum. Ich denke eher, dass es Autodesk mit dieser Apple-Politik (möglichst immer und überall ein grosses Geheimnis draus machen) nicht wirklich bei den Benutzern punkten kann.

 

Diese Roadmap die im letzten Jahr veröffentlicht wurde, war eine tolle Idee. Und ihr habt vielen Leuten wieder Mut gemacht. Aber dann? Nichts mehr. Seit damals herrscht einfach Funkstille!  

 

Es ist klar, dass ihr nicht jedem persönlich zur Seite stehen könnt um ihn mit Rat und Tat zu unterstützen. Aber dann lasst es einfach ganz sein.

 

Eine einseitige Informationweitergabe (von Autodesk an die Benutzer) würde schon viel bringen. Da wären schon wieder viele mehr als zufrieden. 

 

 

Versteh mich hier keiner falsch. Ich liebe Revit. Es ist eine geniale Software. Aber wir haben uns mit den Restriktionen, die es in Revit halt einfach gibt, abgefunden. Bisher konnten wir vieles irgendwie möglich machen und lösen.

 

Und bei allen nicht-lösbaren Punkten gilt: Mit jeder neuen Version keimt ein Funken Hoffnung, dass sich wieder irgendwo ein Schritt der Verbesserung getan hat. 

 

Beste Grüsse

Chris

 

Revit 2016. Revit 2017.2.

MacPro. Parallels. Win10.

Nachricht 5 von 9 (82 Ansichten)

Betreff: Text in hinterlegten DWG-Dateien

03-08-2017 05:05 PM Als Antwort auf: cSol

Hallo @cSol,

 

danke dir für dein ehrliches Feedback! :) Ich habe es einmal Punkt für Punkt aufgegriffen:

 

>> Leider kann ich den Knopf "Als Lösung akzeptieren" nicht drücken, da es ja keine Lösung gibt. Und die Floskel "um anderen zu helfen" ist hier unnötig und fehl am Platz. Sorry, aber so ist es.

 

Lösung in dem Sinne ist auch den Leuten die hier mitlesen zu zeigen, dass es derzeit etwas nicht gibt aber auch mit an die Hand zu geben über welchen offiziellen Weg sie sich dafür stark machen können. Da ist das Revit Ideenboard oder eine dezidierte Idee die richtige Stelle. Versteh mich nicht falsch, dass es DIE Lösung ist, sondern einfach nur auch eine Zeitersparnis für alle Anwender, die danach ebenfalls suchen.

 

>> Zudem ist es m.E. ziemlich sinnfrei weitere Ideen im entsprechenden Forum zu hinterlegen.

 

Jede Idee ist etwas wert - natürlich sollte vorher gesucht werden ob es schon eine Idee gibt, wie die man selber anbringen möchte. Die kann man dann entsprechend mit einem Kudo versehen. :)

 

 

>> Erstens herrscht dort ein einziges Chaos (macht da irgendwer seitens Autodesk überhaupt noch irgendetwas? Moderation?).

 

Ja. Wir haben einen dezidierten Moderator und auch die Revit-Entwicklung liest dort mit. Bei falschen Posts, oder ungereimtheiten die dir auffallen, darfst du jederzeit gerne auf den "Beitrag melden" Button drücken.

 

>> Zweitens wirkt ein solches Forum ohne aktives Feedback zu den Themen nicht sehr ermunternd. Einfach jeden neuen Artikel automatisch mit "gathering support" zu betiteln, wirkt nicht sehr vertrauenserweckend.

 

Gathering Support im Ideenforum ist der Status einer Idee. Sprich wenn du eine Idee reinstellst bekommt sie diesen Status, damit möglichst viele Anwender die entsprechend voten aber auch diskutieren können. Die Entwicklung ändert den Status je nachdem wie weiter verfahren wird. Wird evaluiert, in Bearbeitung, implementiert, abgelehnt etc.

 

>> Und drittens erwarte ich, dass ein solcher Punkt ohne weiteres Zutun meinerseits als "Idee" irgendwo erfasst wird. Oder war der ganze Answer Day nur ein Promotions-Anlass?

 

Der Answer Day ist ein Online Event. Hier sind viele Autodesk Mitarbeiter (viel viel mehr als sonst) im Forum aktiv, um zu helfen wenn es technische Fragen gibt. Aber auch hier leiten wir entsprechend auf die Ideenplattform weiter, wenn es sich um ein Wunsch, Vorschlag oder Verbesserungsanfrage zum Produkt handelt. Im Mai 2015 hat das Revit Team daher extra die Ideenplattform für Revit ins Leben gerufen, damit Anwender dort ihre Wünsche und Verbesserungsvorschläge anbringen können.

 

>> Am Meisten zu denken gibt mir aber der Umstand, dass an einem solchen Anlass nicht mal 20 Fragen im deutschen Forum gestellt werden. Sorry, aber so gut und fehlerfrei ist Revit wohl kaum. Ich denke eher, dass es Autodesk mit dieser Apple-Politik (möglichst immer und überall ein grosses Geheimnis draus machen) nicht wirklich bei den Benutzern punkten kann.

 

Also wie viele Fragen im Forum am Answer Day gestellt werden, hängt in erster Linie mit den Anwendern selber zusammen, die eine Frage stellen wollen. :) Zu deinem Punkt ein Geheimniss draus machen - ich denke eigentlich wir sind hier im Forum sehr transparent was die Situationen angeht. Müssen die Leute sich entsprechend auch trauen zu fragen. ;)

 

>> Diese Roadmap die im letzten Jahr veröffentlicht wurde, war eine tolle Idee. Und ihr habt vielen Leuten wieder Mut gemacht. Aber dann? Nichts mehr. Seit damals herrscht einfach Funkstille!  

 

Letztendlich weiß ich nicht, wie das Revit Team die Roadmaps veröffentlich. Unter dem Link hier werden, wenn es Neuerungen gibt vom Team die Updates gepostet.

 

>> Es ist klar, dass ihr nicht jedem persönlich zur Seite stehen könnt um ihn mit Rat und Tat zu unterstützen. Aber dann lasst es einfach ganz sein.

 

Wir versuchen unser Bestes, wie man hoffentlich auch an meiner Antwort hier sieht. ;)

 

Ich hoffe ich habe hiermit deine Punkte zumindest addressieren können und auch ein bisschen Licht ins Dunkel bringen können. :)

-----------------------------
Ihr fandet einen Beitrag hilfreich? Dann vergebt dafür doch Kudos!
Eure Frage wurde erfolgreich gelöst? Dann einfach auf den 'Als Lösung akzeptieren'-Button klicken!


Tarek Khodr
Community Manager
Nachricht 6 von 9 (71 Ansichten)

Betreff: Text in hinterlegten DWG-Dateien

03-08-2017 05:53 PM Als Antwort auf: Tarek_K

Hallo Tarek

 

Danke für deine erneute Antwort zu meinem Beitrag. Ich möchte auf eine weiterführende (und evtl. endlose) Auflistung aller Punkte und meiner evtl. gegenteiligen Meinung dazu verzichten :-)  

 

Gerne möchte ich aber noch etwas loswerden.

 

Ich bin seit über 25 Jahren CAD-Anwender. Seit ca. 20 Jahren mit AutoCAD und seit ca. 4 Jahren mit Revit. Damit will ich sagen, dass ich die Entwicklung bei AutoCAD miterlebt habe. Mit vielen Hoch's und auch ein paar Tief's. Und wie sich AutoCAD seit 1997 verändert hat, so wird auch Revit mit jeder Version besser und besser. 

 

Als ich damals mit AutoCAD angefangen habe, war bei Problemen das cad.de-Forum immer ein sicherer Wert um schnell Hilfe zu bekommen. Ich war dort in der Anfangszeit mehr oder weniger selber aktiv. Im CAD-Forum hatte man als Fragesteller aber nie den Anspruch, zu allem eine Lösung präsentiert zu bekommen.

 

Warum? Weil das CAD-Forum von Freiwilligen unterhalten wurde. Klar gab es den einen oder anderen Autodesk-Mitarbeiter, der mal mehr, mal weniger ebenfalls im Forum (und anderen Plattformen) unterwegs war und mit seinen Erklärungen für Hilfe sorgen konnte. Aber zu 99% waren es wohl die Nutzer selber. 

 

Das Problem liegt doch darin, dass wenn jetzt Autodesk direkt solche Foren unterhält, einen Answer-Day veranstaltet und sogar ein Ideen-Forum betreibt, die Erwartungshaltung und der Anspruch der Nutzer überproportional ansteigt. Schliesslich seid ihr Autodesk ...Hey, da muss doch immer und jederzeit DIE Lösung präsentiert und mein Anliegen und meine Idee ernstgenommen werden  :-) 

 

Ich fand und finde das Ideenboard auch eine tolle Sache. Und das mag zu Beginn auch sehr gut funktionieren. Beide Seiten profitieren davon. Der Anbieter erfährt, was seine Kunden wollen. Der Nutzer fühlt sich verstanden und ernstgenommen. 

 

Doch ihr geratet da in einen Teufelskreis. Jeder und jede wollen jederzeit über alles informiert sein, wollen Hilfe erhalten, wollen sich einbringen.  

 

Das war zu Beginn fälschlicherweise irgendwie auch mein Anspruch. Ich habe mich durch hunderte Beiträge gelesen und fleissig meine Votes verteilt. Und ja bei manchen Themen hat man gesehen, dass etwas geht. Manche fand man blöd und war froh, dass sie weit unten auf der Liste standen. 

 

Doch in der Zwischenzeit sind es so viele Artikel geworden, dass man die Übersicht verliert. Wir als Nutzer und ihr als Anbieter. Der ganze Schwung ist irgendwie raus. 

 

 

Beste Grüsse 

Chris

 

Revit 2016. Revit 2017.2

MacPro. Parallels. Win10.

 

Nachricht 7 von 9 (62 Ansichten)

Betreff: Text in hinterlegten DWG-Dateien

03-09-2017 10:01 AM Als Antwort auf: cSol

Hallo @cSol,

 

dank dir für deinen Post!

 

Um ein paar Sachen gesagt zu haben: das Forum, Ideenplattform etc. wird von Autodesk betrieben - das ist auf jeden Fall korrekt.

In erster Linie soll das Forum eine Anlaufstelle für alle Anwender und Interessierte sein, die hier ihre technischen Fragen, Fragen zum Produkt etc. diskutieren wollen.

Dazu kommt, dass in dieser Community dann auch Autodesk Mitarbeiter unterwegs sind und helfen wo sie können sowie es einige Vorteile für bestehende Kunden gibt, die ihre Fragen hier stellen (siehe dieser Leitfaden).

 

In erster Linie ist es aber auch immer noch eine peer-to-peer Community, sprich die Anwender, die hier aktiv sind, die das alles zusammen ausmachen. Ich mache zum Beispiel auch kein Hehl daraus, dass ich unsere deutschsprachige Community mit den Leuten entwickeln möchte und entsprechend auf Wünsche eingehe, die hier regelmäßig aktiv sind und/oder auch nur mitlesen und die Sachen adressieren.

 

Zur Ideenplattform: dadurch kann jeder informiert sein und jeder zu etwas beitragen (genauso wie im Forum). Hier sieht jeder letztendlich den Status einer Idee und bekommt auch durch die Community oder die Entwicklung entsprechend Feedback (Status wird geändert etc.). Das Feedback, dass es unübersichtlich ist habe ich auf jeden Fall schon einmal für dich weitergegeben. Es liegt aber nicht an mir,dahingehend eine Entscheidung zu treffen. Aber ich helfe immer gerne wo ich kann.

 

Um nun den Kreisschluss hin zu bekommen:

 

Ich glaube wir wollen alle das selbe: auf einer Plattform miteinander über Produkte diskutieren können, die genutzt werden, Fragen stellen und Themen ansprechen. Das können wir hier alle zusammen tun und durch die Möglichkeiten, die wir (Autodesk) geben, hat jeder auch die Möglichkeit Einfluss auf Entwicklung der Community oder dem Produkt zu nehmen - was meiner Meinung nach etwas Gutes ist und was es nicht überall gibt.

 

Daher nun mein Anliegen: Im Sinne der Anwender die mitlesen, lass uns doch entsprechend eine Idee finden oder den Beitrag zur Ideenplattform als Lösung markieren, damit man sieht: Ist gerade der aktuelle Stand der Dinge + hier hat man als Community-Mitglied die Möglichkeit einen Einfluss auf die Zukunft zu nehmen.

 

Wie gesagt, dank dir auf jeden Fall für dein Feedback und ich hoffe die Position die ich hier darlege bringt auch anderen mitlesenden etwas, in dem Forum hier eine Community für uns zu sehen, die man nutzen kann und die sich wenn dann nur durch das 'zusammen' entwickelt. Hoffe dich @cSol, auch wirklich länger als aktiven Nutzer bei uns hier im deutschsprachigen Forum begrüßen zu können. :)   

-----------------------------
Ihr fandet einen Beitrag hilfreich? Dann vergebt dafür doch Kudos!
Eure Frage wurde erfolgreich gelöst? Dann einfach auf den 'Als Lösung akzeptieren'-Button klicken!


Tarek Khodr
Community Manager
Nachricht 8 von 9 (40 Ansichten)

Betreff: Text in hinterlegten DWG-Dateien

03-13-2017 11:48 AM Als Antwort auf: Tarek_K

Hallo Tarek

 

Danke für deine Antwort auf meinen Beitrag im Forum. 

 

Ich möchte das Thema etwas präzisieren, da ich mich wohl etwas unklar ausgedrückt habe. Es gab da eine eher ungewollte Durchmischung von verschiedenen Begriffen für ein und das selbe Thema.

 

Meine Kritik bezieht sich vor allem auf die Ideenplattform und den Umgang seitens Autodesk damit. Ich habe wohl ein paar Mal das Wort "Foren" in diesem Zusammenhang benutzt und mich da auch auf Foren bezogen. 

 

 

Es geht mir vor allem darum, dass diese Ideenplattform vom anfänglich leuchtenden Stern, nicht zur Sternschnuppe wird.

 

Nochmals: So eine Ideenplattform (und die Art wie sie beworben wurde) ist eine tolle Idee  :-)  . 

 

Ich finde es klasse, wenn eine grosse internationale Unternehmung mir als einzelnem Anwender zuhört und an meinen Ideen interessiert ist. 

 

Und wirklich: noch grandioser war der Schritt diese Roadmap zur weiteren Entwicklung von Revit zu veröffentlichen. Klar gab es auch kritische Stimmen, die meinten das ganze wäre zu ungenau und zu oberflächlich gewesen. Aber darauf kommt es nicht an. Es gibt mir als Anwender das Gefühl, dass ich tatsächlich etwas einbringen kann. 

 

Aber: Diese Plattform und diese Roadmap schüren bei mir als Anwender auch eine gewisse Erwartungshaltung.

 

 

 

Was auf der Ideenplattform momentan falsch läuft haben wir schon erörtert. Und ich hoffe, dass dieser Einblick in die Roadmap vom letzten Jahr nicht eine einmalige Angelegenheit war.

 

 

Beste Grüsse

 

Chris

 

Revit 2016. Revit 2017.2.

MacPro. Parallels. Win10.

 

Highlighted
Nachricht 9 von 9 (32 Ansichten)

Betreff: Text in hinterlegten DWG-Dateien

03-13-2017 01:22 PM Als Antwort auf: cSol

Dank dir für deinen weiteren Post @cSol.

 

Ich gebe das Feedback einfach mal ans Revit Team weiter. :) Ich mein, dass es ein verglühender Stern ist wollen wir ja alle nicht. ;) Kommt aber halt auch immer drauf an, wie hoch man die Erwartungshaltung setzt. Und nachdem das Revit Team ja entsprechend extra die Roadmap und die Ideenplattform haben und kommunizieren wollte, denke ich mal, dass das auch sauber genutzt wird.

 

Zu diesem Thema nun:

 

Hast du nun für deine ursprüngliche Frage eine Idee erstellt? Kann auch gerne helfen, sollte es ums Englisch gehen. Würde mich freuen, wenn wir hier den Andwendern dann zumindest auch die Idee als temporäre Lösung verlinken können, damit ja auch immer mehr die Ideenplattform genutzt werden kann. :)

-----------------------------
Ihr fandet einen Beitrag hilfreich? Dann vergebt dafür doch Kudos!
Eure Frage wurde erfolgreich gelöst? Dann einfach auf den 'Als Lösung akzeptieren'-Button klicken!


Tarek Khodr
Community Manager
Fragt die Community

Ihr habt Fragen zu einem Autodesk Produkt? Fragt die Community.

Neues Thema