Community
AutoCAD Produktfamilie - Deutsch
Das Forum für alle Fragen zu AutoCAD, LT, Architecture, Electrical, Map 3D, Mechanical, MEP, Plant 3D, Raster Design, Web App, sowie Autodesk Civil 3D und Advance Steel.
abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Anzeigen  nur  | Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 

Wie in AutoCAD eine 3D-DWG Datei in eine 2D-DWG umwandeln

12 ANTWORTEN 12
GELÖST
Antworten
Nachricht 1 von 13
Weichenberger.Michael
6336 Aufrufe, 12 Antworten

Wie in AutoCAD eine 3D-DWG Datei in eine 2D-DWG umwandeln

Hallo miteinander,

 

Ich bin in Sachen AutoCAD leider ganz frisch und benötige die Software Momentan erst einmal zum ausprobieren und testen,.... jedoch auch aus dem im Thema genannten Grund...!^^

Ich habe eine ziemlich große DWG Datei (was ein Hochladen hier unmöglich macht), die jedoch als eine 3D Version aufgebaut ist und somit Volumenkörper vorhanden sind. Um damit jedoch vernünftig arbeiten zu können benötige ich diese DWG Datei als eine 2 dimensionale Version. Kann mir bitte jemand weiterhelfen, wie ich das am einfachsten umsetzen könnte?! Ich wäre mehr als dankbar für eure Tipps und Infos.

 

Grüße Michael

 

 

 

 

 

@Weichenberger.Michael Der Beitragstitel wurde von @michele.mk zur besseren Auffindbarkeit bearbeitet. Originaltitel: 3D-DWG Datei in eine 2D-DWG umwandeln

12 ANTWORTEN 12
Nachricht 2 von 13

Hi,

 

>> Um damit jedoch vernünftig arbeiten zu können benötige ich diese

>> DWG Datei als eine 2 dimensionale Version

Wieso kann mit den 3D Volumenkörpern nicht vernünftig gearbeitet werden?

Ich würde das gerne verifizieren, bevor wir ein Bauteil zerstören, denn dann ist 3D einfach unwiederbringlich kaputt. Daher sollte das als allerletztes Mittel herhalten, wenn gar nichts anderes funktioniert.

 

Auch wichtig: was soll denn dann gemacht werden? Denn Zerlegen von 3D-Info fühlt sich dann so an wie "mit Reißbrett weiterarbeiten".

 

- alfred -

------------------------------------------------------------------------------------
Alfred NESWADBA
Ingenieur Studio HOLLAUS ... www.hollaus.at ... blog.hollaus.at ... CDay 2024
------------------------------------------------------------------------------------
(not an Autodesk consultant)
Nachricht 3 von 13

Hallo Alfred,

 

es kann aus dem Grund nicht damit gearbeitet werden, weil die DWG eine komplette Produktionsstraße mit unzähligen Bauteilen und Komponenten enthält und daher fast 300MB groß ist 😉 und naja, ich denke ein jeder hier weiß wie Performant so manche Autodesk Applikation mit solch großen Datenmengen läuft....... -.-

 

Bauteile zerstören würde ich in keinem Fall, denn ohne ein Original Duplikat würde ich diese Datei auch nicht verändern wollen 😉

Und mehr oder weniger ist genau dass das Ziel,.... mit dem Reißbrett weiter arbeiten.

Die 2D Version wird dazu benötigt, die momentane Aufteilung in der Halle mit der gewünschten Aufteilung eines neuen Anlagenteils abzustimmen und gegebenenfalls zu entscheiden, ob alte Anlagen Teile versetzt oder gänzlich abmontiert werden.

Somit soll diese 2D-DWG also nur als Draufsicht von oben aushelfen, mehr auch nicht.

 

Grüße Michael

Nachricht 4 von 13

Hi,

 

>> weil die DWG eine komplette Produktionsstraße mit unzähligen Bauteilen

>> und Komponenten enthält und daher fast 300MB groß ist

Dann wäre mein erster Ansatz, diese in einzelne DWG's zu verteilen, nach logischen oder geographischen Grenzen.

Eine Zusammenstellung kann man dann jederzeit mittels XRef machen, die macht man dann aber auch nicht täglich auf.

 

>> Die 2D Version wird dazu benötigt, die momentane Aufteilung in der

>> Halle mit der gewünschten Aufteilung eines neuen Anlagenteils abzustimmen

Da wäre mein Ansatz (wenn das regelmäßig gebraucht wird) folgender:

  • Zeichnung teilen wie oben beschrieben (in dem Fall je zusammenhängende Komponenten eine DWG, die nur gemeinsam verschoben/aufgebaut werden können).
  • Für jeden Dateinamen, den es nun gibt, z.B. AnlageXX, erstelle ich in einem zweiten Verzeichnis eine gleichnamige Datei, die aber nur einen Quader (oder eine einfachste Geometrieform) in der Größe enthält, wie die Anlage selbst groß ist (Achtung auf gleiche Einfügepunkte).
  • In der Zusammenstellungszeichnung, oder dann eben in den DWG's, in der ihr verschiedene Varianten habt, kann man dann durch XRef tauschen bestimmen, ob man nun die komplexe Variante sehen will, oder die "just box" Variante.
  • Durch die Quader(Box)-Form kann man auch schon testen, ob das Bauteil durch Türen/Öffnungen durchpasst oder nicht 😉

 

Just my 2c, - alfred -

------------------------------------------------------------------------------------
Alfred NESWADBA
Ingenieur Studio HOLLAUS ... www.hollaus.at ... blog.hollaus.at ... CDay 2024
------------------------------------------------------------------------------------
(not an Autodesk consultant)
Nachricht 5 von 13

Hallo Michael,

ich arbeite mit AutoCAD Aufsatz pit cup (für Versorgungstechnik) und bei uns ist es mittlerweile gängig Revisionsstände in 2D zu liefern bzw. 3D auf 2D zu projektieren, wegen Speichermenge Kundenwunsch etc. Die Objekte beispielsweise Lüftungskanäle etc. die von 3D auf 2D projektiert werden bleiben trotzdem INTELLIGENT. Dafür kenne ich leider nur den Pitcup Befehl. Das hilft dir vermutlich nicht arg weiter - wollte dennoch mal hier äußern das es weit aus Sinn ergibt bzw. die Option besteht 3D auf 2D zu konvertieren auf eine Intelligenteversion.2D-3D.PNG

 

Nachricht 6 von 13
Alfred.NESWADBA
als Antwort auf: esraazrabozkurt

Hi,

 

>> das es weit aus Sinn ergibt bzw. die Option besteht 3D auf 2D zu konvertieren

Dazu braucht es:

  • eine Applikation, die zwischen 2D und 3D Ihre Teile schalten kann
  • Bauteile, die mit dieser Applikation gemacht sind

Pitcup kann auch keinen (reinen AutoCAD-)Volumenkörper in 2D umwandeln und dann wieder zurück. Da muss schon in dieser Struktur der Körper erstellt werden.

 

- alfred -

------------------------------------------------------------------------------------
Alfred NESWADBA
Ingenieur Studio HOLLAUS ... www.hollaus.at ... blog.hollaus.at ... CDay 2024
------------------------------------------------------------------------------------
(not an Autodesk consultant)
Nachricht 7 von 13

Danke euch für eure Ideen und Hilfen,..... Ich konnte die Datei mittels einer wirklich guten Software letztendlich doch noch auf die gewünschte 2D Version umwandeln, ohne etwas zu beschädigen oder sonstiges.

Nachricht 8 von 13

Hi,

 

>> mittels einer wirklich guten Software

Und die wäre (damit auch andere profitieren, die diesen Wunsch haben)?

 

>> ohne etwas zu beschädigen oder sonstiges.

Das wäre schon mit AutoCAD lösbar gewesen, indem man einfach die DWG kopiert und in der Kopie dann mit Befehlen wir _FLATTEN oder andere arbeitet, dann hat man das Original in der ersten DWG und die 2D-Variante in der zweiten DWG.

Das ist nur für mich nicht gleichbedeutend mit zwischen 2D und 3D hin und herschalten. Aber vielleicht habe ich es ja nur falsch verstanden...

 

- alfred -

------------------------------------------------------------------------------------
Alfred NESWADBA
Ingenieur Studio HOLLAUS ... www.hollaus.at ... blog.hollaus.at ... CDay 2024
------------------------------------------------------------------------------------
(not an Autodesk consultant)
Nachricht 9 von 13


>> Und die wäre (damit auch andere profitieren, die diesen Wunsch haben)?

 

Ich denke nicht, dass ich diese hier nennen kann/darf/soll, da es keine Autodesk Anwendung ist!

 

 

>>Das wäre schon mit AutoCAD lösbar gewesen, indem man einfach die DWG kopiert und in der Kopie dann mit Befehlen wir _FLATTEN oder andere arbeitet, dann hat man das Original in der ersten DWG und die 2D-Variante in der zweiten DWG.

Das ist nur für mich nicht gleichbedeutend mit zwischen 2D und 3D hin und herschalten. Aber vielleicht habe ich es ja nur falsch verstanden...

 

Nein, leider hat das mit AutoCAD und dem FLATTEN keineswegs funktioniert..... nach unzähligen abstürzen und Verzögerungen (allein die Ansicht von Oben zur Seite zu Wechsel hat zwischen 15-20 Minuten Zeit in Anspruch genommen!!!! und zusätzlich noch zu hoffen, dass nicht ein weiterer Absturz droht), kam am Ende eine Datei zustande, die sage und schreibe mehr als dreimal so groß wurde wie die Original Datei.....! und das obwohl nur noch 2D Flächen in der Datei waren und kein einziger Volumenkörper...... Ende vom Lied war, dass die Datei unbrauchbar und für den Papierkorb war, sowie auch ein ganzer Arbeitstag.

 

Vom hin und her schalten habe ich nie gesprochen! Nur eine Datei von 3D in 2D umwandeln,.... jedoch nicht zurück! 

 

Grüße Michael


 

Nachricht 10 von 13

Hi,

 

>> Ich denke nicht, dass ich diese hier nennen kann/darf/soll,

>> da es keine Autodesk Anwendung ist!

Na und? Das ist ein Forum, kein Verkaufsshop von Autodesk.

 

>> Nein, leider hat das mit AutoCAD und dem FLATTEN keineswegs

>> funktioniert..... nach unzähligen abstürzen und Verzögerungen

>> (allein die Ansicht von Oben zur Seite zu Wechsel hat zwischen

>> 15-20 Minuten Zeit in Anspruch genommen!!!!#

Dann hat aber die DWG Defekte oder das Modell muss anders behandelt werden. Abstürze sind mal nichts, was normal ist und immer einen Grund hat.

 

>> kam am Ende eine Datei zustande, die sage und schreibe mehr

>> als dreimal so groß wurde

Darf ich das sehen (die Ausgangsdatei)?

 

>> Vom hin und her schalten habe ich nie gesprochen!

Sorry, dann ist das meiner mangelnden Erinnerung geschuldet (das hier dauert ja schon eine zeitlang 😉 ).

 

- alfred -

------------------------------------------------------------------------------------
Alfred NESWADBA
Ingenieur Studio HOLLAUS ... www.hollaus.at ... blog.hollaus.at ... CDay 2024
------------------------------------------------------------------------------------
(not an Autodesk consultant)
Nachricht 11 von 13


>>Na und? Das ist ein Forum, kein Verkaufsshop von Autodesk.

Revu von BlueBeam 😉

 

>>Dann hat aber die DWG Defekte oder das Modell muss anders behandelt werden. Abstürze sind mal nichts, was normal ist und immer einen Grund hat.

 

Negativ! Die DWG ist keineswegs defekt, sie ist schlichtweg einfach zu groß und hat zuviel Inhalt, als das AutoCAD performant damit arbeiten könnte.

"Abstürze sind mal nichts, was normal ist und immer einen Grund hat."

Dann hast du wohl noch nie mit Fusion360 von Autodesk gearbeitet, oder?! Da sind diese nämlich an der Tagesordnung. 😉

Bsp.: Herstellerteile einfügen (vor allem wenn's ein elektrisches Bauteil ist wie SPS Bausteine)

falls das einfügen noch funktioniert hat, dann schmiert Fusion spätestens beim verschieben/bewegen des Bauteils ab.....

und von der Zeichnungsumgebung möchte ich hier gar nicht erst sprechen!

Das es eigentlich nicht normal ist, ist mir auch klar..... nur die Gründe dafür liegen halt hier bei der Software die verwendet wird.

 

>>Darf ich das sehen (die Ausgangsdatei)?

Da muss ich dich leider enttäuschen und dies verneinen. Ich darf die Datei nicht veröffentlichen und wäre ja auch wie schon gesagt eh zu groß dazu.

 

Grüße Michael


 

Nachricht 12 von 13

Hi,

 

>> Revu von BlueBeam

Revu kann CAD-Dateien lesen? Echt?

 

>> Dann hast du wohl noch nie mit Fusion360 von Autodesk gearbeitet,

>> oder?! Da sind diese nämlich an der Tagesordnung

Ich bin nicht der Anwender, der täglich mit Fusion arbeitet, aber ich bin noch NIE, nicht ein einziges mal mit Fusion abgeflogen.

Dennoch ja ... Fusion Dateien ins AutoCAD importieren wird i.d.R. groß. Ich meine, wenn schon Fusion 360 (oder Inventor) im Einsatz ist, dann ist für mich der Weg zurück ins AutoCAD kaum mehr sinnvoll, denn damit schwäche ich die gesamte Konstruktion, jede Parametrik ist dann kaputt.

 

Aber wenn Du Fusion Dateien im AutoCAD weiterverarbeitest und erst im AutoCAD auf 2D für's Plotten umdrehst, dann ist das ev. der Punkt, an dem verbessert werden kann (in Fusion "Neue Zeichnung" ==> aus Konstruktion ==> das dann als vereinfachte DWG speichern ... alles fertig in 2D).

 

- alfred -

------------------------------------------------------------------------------------
Alfred NESWADBA
Ingenieur Studio HOLLAUS ... www.hollaus.at ... blog.hollaus.at ... CDay 2024
------------------------------------------------------------------------------------
(not an Autodesk consultant)
Nachricht 13 von 13

Hallo @Weichenberger.Michael,

 

vielen Dank, dass du dich mit deiner Frage an den deutschsprachigen Foren beteiligt hast. Das war kein einfach zu lösendes Problem. Um so mehr freut mich über die schöne Diskussion, die entstanden ist und dass du dennoch eine Lösung gefunden hast. 😊 Vielen Dank @Alfred.NESWADBA,. dass du dich so bemüht hast und alle möglichen Lösungsvorschläge durchgegangen bist. 


@Weichenberger.Michael  wenn du weitere Fragen hast, kannst du jederzeit neue Themen in den entsprechenden Foren eröffnen und natürlich gerne auch an den stattfindenden Diskussionen teilnehmen. 

Viel Spaß weiterhin mit AutoCAD (und Fusion?).

Gruß,
Michèle 

-------------------------------------------------------------------------------------------------------
Ihr fandet einen Beitrag hilfreich? Dann vergebt dafür Likes!
Eure Anfrage wurde erfolgreich gelöst? Dann einfach auf den 'Als Lösung akzeptieren'-Button klicken!


Michèle Matzeck-Kunstman
Community Manager

Sie finden nicht, was Sie suchen? Fragen Sie die Community oder teilen Sie Ihr Wissen mit anderen.

In Foren veröffentlichen  

Autodesk Design & Make Report