Community
AutoCAD Produktfamilie - Deutsch
Das Forum für alle Fragen zu AutoCAD, LT, Architecture, Electrical, Map 3D, Mechanical, MEP, Plant 3D, Raster Design, Web App, sowie Autodesk Civil 3D und Advance Steel.
abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Anzeigen  nur  | Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 

Wie in AutoCAD dynamische Blöcke verändert damit Eigenschaften übernommen werden

11 ANTWORTEN 11
GELÖST
Antworten
Nachricht 1 von 12
sanderingenieure
929 Aufrufe, 11 Antworten

Wie in AutoCAD dynamische Blöcke verändert damit Eigenschaften übernommen werden

Hallo zusammen;

ich habe eine Frage bezüglich dynamischer Blöcke.

Ich habe einen Block erstellt mit dem es möglich ist, verschiedene Dimensionen, inklusive Dämmung zu zeichnen.

Ausgangspunkt des Blockes ist immer die Mittellinie, welche als Grundlage für die Zeichnung dient und erst einmal gezeichnet wird.

Anhand des Sichtbarkeitsparameters können dann anschließend Dimensionen ausgewählt werden.

Nachdem der Block mit entsprechender Länge und Dimensionen erstellt wurde und nur noch die Linie angezeigt werden soll (auf Grund der Darstellung in der Zeichnung-Erkennbarkeit), übernimmt der Block bei Änderung der Sichtbarkeit auf "Linie" die eingestellte Länge nicht.

Wie kann der dynamische Block verändert werden, damit bei jeder Dimension die eingestellten Eigenschaften wie Länge etc. übernommen werden?

 

Danke.

 

 

 

 

@sanderingenieure Der Beitragstitel wurde von @michele.mk zur besseren Auffindbarkeit bearbeitet. Originaltitel: Dynamische Blöck

11 ANTWORTEN 11
Nachricht 2 von 12
cadffm
als Antwort auf: sanderingenieure

1. Wenn im BlockEditor ein Ausrufezeichen im gelben Quadrat erscheint, dann sollte man sich dem "Fehler" annehmen bevor man weiterarbeitet.

Hier ist es wohl der Fall: GRIFF ohne Funktion, dem Griff ist keine Parameteraktion zugewiesen.

Markiere einen Parameter, schau ganz unten in das Eigenschaftenfenster, Anzahl der Griffe.

 

2a. Dein Block sollte nur eine Mittellinie haben und nur ein Rechteck für das Rohr, wie ein ein Rechteck für die Isolierung (dieses schaltest du dann über sie Sichtbarkeit ein/aus.

2b. Wann immer es möglich ist, sind die (anderen) Aktionsparameter der Sichtbarkeit vorzuziehen,

      also verwende LINEAR Parameter mit STRECKEN Aktionen um die Unterschiedlichen Weiten zu realisieren.

     Da du "leider" mehrere Abstände mit einem Klick steuern mußt und es mathematisch nicht lösbar ist, müßte man sich mit einer Abruftabelle behelfen für die Rohr/DämmDicken.

2c. Wenn man die  Rohr/DämmDicken doch per Sichtbarkeit steuern möchte, dann ist es aber dennoch

     falsch für jede Sichtbarkeit neue Parameter zu erstellen, dir reicht doch LÄNGE, RohrNW und DämmungNW,

     ein guter Zeitpunkt darauf hinzuweisen das man Parameter und Aktionen auch (sinnvoll) benennen kann.

 

3. Die Position des Basispunktes, die Lage der Objekte (die Mittellinien sind nichtmal deckungsgleich),

   kurz: der ganze Block ist am besten neu zu beginnen. Das trifft auf die "dynamic" wie auch auf die reine Geometrie der Objekte zu.

  Besonders in Standardteilen, ganz besonders in dyn.Blöcken, sollte man akkurat zeichnen.

 

Habe nur keine Ahnung wo man da anfangen soll mit der detaillierten Hilfestellung?

Wo soll der Basispunkt sein (mit egal welchen Parameterwerten)?

Soll nach links und rechts gestreckt werden können?

 

hmm.

 

 

  

 

- Sebastian -
Nachricht 3 von 12
cadffm
als Antwort auf: sanderingenieure

Vielleicht ist es so ganz gut (grob) erklärt, wenn wir bei den Sichtbarkeiten bleiben:

 

Zeichne die Mittellinie (exakt orthogonal) mit Länge 1

Platziere Basispunkt-Parameter auf dem Mittelpunkt (wird später interessant)

 

ab jetzt kommt es nicht so sehr auf die Reihenfolge an, ich erkläre nur eine Möglichkeit>

Zeichne "" alle Rohr

Zeichne "" alle Dämmung

Einen Linearparameter für die Länge, Griffpunkte auf der Mittelachse platzieren (am besten per Objektfang MITTELPUNKT auf eines der sauber erstellten Rechtecke)

Parameteraktion(en) für das Strecken erstellen (dabei werden alle Rohre,Dämmungen und Mittellinie einbezogen)

Parameter und Aktion sinnvoll benennen (Eigenschaften-Palette).

 

Zeitgleich oder auch im Anschluß kannst du die Sichtbarkeit erstellen,

dabei wählst du natürlich immer auch die Mittellinie und den Parameter für die Länge.

 

-schnipp-

 

Zeige uns das Ergebnis.

 

HTH

- Sebastian -
Nachricht 4 von 12
sanderingenieure
als Antwort auf: cadffm

Den Block habe ich (denke richtig) geändert.  Aber meine generelle Frage bleibt.

Danke

Nachricht 5 von 12
sanderingenieure
als Antwort auf: cadffm

DIe Länge in Block habe ich gleich gemacht

Nachricht 6 von 12
cadffm
als Antwort auf: sanderingenieure

An der Stelle muß ich aussteigen, das bedarf wohl mehr Zeit.

Ohne weitere Erklärung:

 

1. Warum haben die Rohr-Varianten unterschiedliche Längen? (und warum nicht 1000mm lang)

Ändere das und die Frage löst sich wohl in Luft auf.

 

- Sebastian -
Nachricht 7 von 12
cadffm
als Antwort auf: sanderingenieure

Hi,

 

eben hat es bei mir nochmal KLICK gemacht, vor lauter "Problemen" die man in dem Block finden

konnte habe ich einen Punkt ganz übersehen - vermutlich ist es genau der Punkt deiner Frage.

Falls ich noch Zeit finde folgt noch eine Beispielblock dazu, aber jetzt in der Sekunde: Keine Chance (Zeit).

 

Nachtrag:

Wobei das Dämmungsthem eigentlich perfekt durch Layer verwaltet werden könnte,

dann wird der Block auch simpler und du wirst mehr wie einn Block haben den das Betrifft nehme ich an.

- Sebastian -
Nachricht 8 von 12
sanderingenieure
als Antwort auf: cadffm

Geändert 🙂

Nachricht 9 von 12
cadffm
als Antwort auf: sanderingenieure

Das sieht doch schon viel besser aus,

blöderweise habe ich einen Punkt weniger bedacht und das ist dein Knackpunkt.

 

Jetzt benötigt man den Fall "ohne Dämmung" und man hat nur eine Ebene bei den Sichtbarkeiten,

also bedarf es ein Objekt was immer "mitwächst" und immer sichtbar ist.

wenn man so ein Objekt hat, dann entfallen auch deine ganzen Rohre(bis auf das eine)

und..

 

und.. nun sind wir wieder an dem Punkt wo ich vor der ersten Antwort dachte:

Das würde ich anders machen, leider auch komplizierter 😣

 

Entschuldige, mir fällt an der stelle gerade nicht ein wie man dieses "einfache" Konstrukt mit den Sichtbarkeiten weiter spinnen kann ohne es ganz anders aufzubauen

und da sind wir wieder ganz am Anfang angekommen.

 

Aber umsonst war es ja nicht, einige generelle Punkte wurden ja aufgezeigt/verbessert.

hmm.

 

Würde ich bei 0 anfangen:

Abrufparameter für die Nennweiten

Das Rohr und die Dämmung ist dann nur noch 1x im Block vorhanden, das Rechteck der Dämmung in der Anzeigereihenfolge unter dem Rohr.

Abrufparameter steuert 2 Linearparameter zum Nennweiten einstellen (fixe Werte in der Abruftabelle)

Abruf DN25 -> Stelle BreiteRohr auf xxx und Dämmung auf yy

Abruf DN50 -> Stelle BreiteRohr auf xxx und Dämmung auf yy

Abruf usw.

 

Jetzt gibt es dazu noch einen Sichtbarkeitsparameter der das Objekt der Dämmung ein/aus-schaltet.

 

Sowas (Ich habe im Beispiel mal Dinge wie den Basispunkt und schöne Namen, echte Werte etc. aussen vor gelassen,

geht ja nur um die "Technik"

 

 

- Sebastian -
Nachricht 10 von 12
sanderingenieure
als Antwort auf: cadffm

Mit Rohr habe ich geschafft. Vielen Dank. Und mit Bogen ist ganz schwierig die Mittellinie als "Linie v. Layer" kriegen? Haben Sie eine Idee? Also Mittellinie ins Rohr ist OK. Aber im Bogen fehlt. Danke

Nachricht 11 von 12
cadffm
als Antwort auf: sanderingenieure

"Mit Rohr habe ich geschafft"

Weil du auch das Rohr weghaben wolltest und die Mittellinie eine immer gleichbleibende

Gerade ist, ja. Aber du siehst es ja bereits selbst: "Aber im Bogen fehlt."

Schon geht dieser Weg nicht mehr.

 

 

Da bin ich raus mit einem Verweis auf meine Beispieldatei (oben), in der ich das Thema so gezeigt habe wie ich es angehen würde.

 

- Sebastian -
Nachricht 12 von 12
michele.mk
als Antwort auf: sanderingenieure

Hallo @sanderingenieure,

 

das ist eine spannende und sehr schöne Diskussion! Ich freue mich, dass der Sebastian etwas weiterhelfen konnte. Wärst du so gut und markierst entsprechend die Antworten, die dir geholfen haben? Einfach auf den Button "Als Lösung akzeptieren" klicken, dann profitieren auch andere Anwender von der Information. 

 

Dann wüsste ich gerne, ob du weiter probiert hast in der Zwischenzeit und schon eine Lösung gefunden hast? 

 

Gib uns doch ein Update geben, damit wir wissen, wie der Stand der Dinge ist. 

Viele Grüße,
Michèle

-------------------------------------------------------------------------------------------------------
Ihr fandet einen Beitrag hilfreich? Dann vergebt dafür Likes!
Eure Anfrage wurde erfolgreich gelöst? Dann einfach auf den 'Als Lösung akzeptieren'-Button klicken!


Michèle Matzeck-Kunstman
Community Manager

Sie finden nicht, was Sie suchen? Fragen Sie die Community oder teilen Sie Ihr Wissen mit anderen.

In Foren veröffentlichen  

Autodesk Design & Make Report