Community
AutoCAD Produktfamilie - Deutsch
Das Forum für alle Fragen zu AutoCAD, LT, Architecture, Electrical, Map 3D, Mechanical, MEP, Plant 3D, Raster Design, Web App, sowie Autodesk Civil 3D und Advance Steel.
abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Anzeigen  nur  | Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 

Richtige Vorgehensweise Bauplatz Planung

11 ANTWORTEN 11
Antworten
Nachricht 1 von 12
thomas_maennerXHNGK
130 Aufrufe, 11 Antworten

Richtige Vorgehensweise Bauplatz Planung

Hallo AutoCAD-Community, 

 

ich befinde mich gerade im Studium/Techniker und muss eine eine Ausarbeitung erstellen wie ich die Digitale-Baustelle vorbereite. 

 

Hierzu gehört die Planerstellung mit Baugrube mit GPS daten für z.B. Aufmaß oder GPS Baumaschinen. 

Ich hänge leider gerade an dem Punkt wie ich meine Daten zusammenführe bzw. wie ich überhaupt  an Daten komme. 

 

Folgende Ausgangslage: 

- DWG Grundrisse des neuen Gebäudes ist vorhanden 

- Standort  ist auch bekannt 

 

Mit welchen Tools und welche Daten muss ich mir besorgen um das Realisieren zu können? 

 

Mein Gedanke ist: 

- ich benötige Geodaten die ich aufbereite

- hier füge ich dann meinen Grundriss ein 

- dann kann ich mit Civil 3D eine "Baugrube" erstellen 

- diese daten exportiere ich dann zu einer Leica GPS Antenne und kann dann Punkte vor Ort abstecken oder an eine GPS Baumaschine weiter geben 

 

Auf YouTube finde ich leider keine Infos wo die daten her kommen, wie ich meinen DWG-Plan mit richtiger Position dann darin einfüge. 

 

Vielen Dank im Voraus. 😉 

11 ANTWORTEN 11
Nachricht 2 von 12

Hi,

 

wenn Grundriss bekannt ist, dann wäre die erste Frage, die ich stelle, ist dieser georeferenziert.

Ein Haus, dessen linker untere Punkt bei 0,0,0 liegt und exakt Ost/Nord-Ausrichtung hat, kennt seine Position auf der Weltkugel nicht. Das braucht man als erstes.

 

Dann, um Erdmassen dort zu bewegen, benötigt man die Information über die Umgebung, also bestehende Elemente im und rund um das Baugebiet, bestehende Gebäude, Straßen, Verrohrungen/Leitungen unterirdisch und überirdisch, ... und das ganze 3D (3D vor allem die bestehende Geländeoberfläche), ggf. auch geologische Informationen (was muss als Sicherung nach unten gemacht werden), Grenzen wie Grundstück/Flurstück, und natürlich auch rechtliche Informationen (darf dort gebaut werden, was und wie, welche Vorschriften ergeben sich ggf. durch Umgebungsbedingungen in und rund um den Baubereich).

 

Und wenn das dann alles geklärt ist, dann kann ausgehend von der Geländeoberfläche begonnen werden, mittels Civil 3D Verschneidungen und ev. Trassierungen Baugrube, Zufahrten, Kranstellflächen, ... zu erarbeiten.

 

HTH, - alfred -

------------------------------------------------------------------------------------
Alfred NESWADBA
Ingenieur Studio HOLLAUS ... www.hollaus.at ... blog.hollaus.at ... CDay 2024
------------------------------------------------------------------------------------
(not an Autodesk consultant)
Nachricht 3 von 12

Ja natürlich liegt der Grundriss bei 0,0,0 😄

wie wäre denn hier die richtige Vorgehensweise das ich den Grundriss referenziere, wo bekomme ich denn Geodaten her das ich diese referenzieren kann?
Nachricht 4 von 12

>> wie wäre denn hier die richtige Vorgehensweise das ich

>> den Grundriss referenziere

Viele Varianten, die schönste zuerst: er hätte gleich an den echten Koordinaten erstellt werden sollen - zu spät.

Nun kann man entweder mit XRef arbeiten, also den Grundriss als XRef in eine DWG einsetzen, welche die Lagebeschreibung georeferenziert zeigt, oder dort als Block einfügen, in beiden Fällen hilft dann der Befehl _ALIGN und über Passpunkte den Hochbauplan zu den echten Koordinaten zu bekommen.

 

>> wo bekomme ich denn Geodaten her

Das hängt davon ab, wo das Projekt liegt, ich kenne hier zwar die österreichischen Verhältnisse (da beginnt es mit DKM von BEV oder Gemeinde), dann genauere Daten (Gelände, Naturstand,...) von Vermesser, Leitungen i.d.R. von Gemeinde. In D wird werden es wohl ALKIS-Daten sein (nur bin ich damit schon am Ende meines Wissens, wie es dort läuft), über CH oder I (Südtirol), um mal deutschsprachig zusammen zu haben, bin ich leider überfragt.

 

- alfred -

------------------------------------------------------------------------------------
Alfred NESWADBA
Ingenieur Studio HOLLAUS ... www.hollaus.at ... blog.hollaus.at ... CDay 2024
------------------------------------------------------------------------------------
(not an Autodesk consultant)
Nachricht 5 von 12
symanneck
als Antwort auf: Alfred.NESWADBA

Hallo Zusammen,

 

für DE lautet der Suchbegriff "Open Geodata". Da gibt es die Flurkarte (meist Konverter notwendig), Luftbilder, DGMs (KM-Quadrate), uvm. und alle Gebäude im CityGML-LOD2 (Konverter notwendig).

 

Natürlich ist das nicht in allen Bundesländern - wie immer - nicht dasselbe Angebot. Immer wieder andere Strukturen und Auswahlmöglichkeiten.

 

Gruß Thomas

Nachricht 6 von 12

Also bin mit Open Geodata schon mal weiter gekommen, hierzu schon mal Danke!!!! 

 

Jetzt hab ich eine neue Frage, aus meinem Leica bekomme ich folgende Daten: 

GPS Koordinaten: 12.xxxxxxxxxxx,50.xxxxxxxx,540.00

 

Autocad kann hiermit aber nix anfangen da ich hier Meter werte benötige. 

Finde im Netz auch nix wie ich das umrechne?! 

Nachricht 7 von 12

Hi,

 

>> aus meinem Leica bekomme ich folgende Daten: 

Nun denn, das sind LatLong Daten (Rechtswert und Hochwert in Grad) und müssen beim Punktimport auf das lokale Koordinatensystem transformiert werden.

 

Man kann beim Punktimport mittels Civil 3D einstellen, welche Quellkoordinatensystem für die Punkte gilt (hier als LL) und der Zeichnung selbst ist zuvor das lokale Koordinatensystem einzustellen, damit wird beim Import automatisch transformiert.

 

- alfred -

------------------------------------------------------------------------------------
Alfred NESWADBA
Ingenieur Studio HOLLAUS ... www.hollaus.at ... blog.hollaus.at ... CDay 2024
------------------------------------------------------------------------------------
(not an Autodesk consultant)
Nachricht 8 von 12

beim Punktimport kann ich aber kein Koordinatensystem auswählen...... 

Nachricht 9 von 12

Hi,

 

>> beim Punktimport kann ich aber kein Koordinatensystem auswählen...... 

Bei der Definition des Importformats schon ...

 

_SNAP_20240410123330.png

 

Zusatzinfo: https://www.autodesk.de/support/technical/article/caas/sfdcarticles/sfdcarticles/DEU/Transforming-co...

 

- alfred -

------------------------------------------------------------------------------------
Alfred NESWADBA
Ingenieur Studio HOLLAUS ... www.hollaus.at ... blog.hollaus.at ... CDay 2024
------------------------------------------------------------------------------------
(not an Autodesk consultant)
Nachricht 10 von 12

 

Will ich nun Punkte importieren kommt folgender Fehler:

thomas_maennerXHNGK_0-1712750495172.png

2. in Welches Koordinatensystem muss ich es konvertieren?! UTM32? Wenn ich Germany auswähle steht hier nichts von UTM32.......... 

 

Verwirrend 😞

Nachricht 11 von 12

Hi,

 

>> in Welches Koordinatensystem muss ich es konvertieren?

Diese Frage kann ich nicht beantworten, denn es ist das Koordinatensystem, in dem Du Dein Projekt abbilden willst/musst.

Wenn es ein UTM basiertes sein soll, dann sind diese auch nicht "Germany"-spezifisch. Dann nicht über Kategorie filtern, sondern z.B. unter "Suchen" UTM eingeben.

 

- alfred -

------------------------------------------------------------------------------------
Alfred NESWADBA
Ingenieur Studio HOLLAUS ... www.hollaus.at ... blog.hollaus.at ... CDay 2024
------------------------------------------------------------------------------------
(not an Autodesk consultant)
Nachricht 12 von 12

Wenn du Open Geodaten nutz und diese normalerweise in UTM32 ESPG25832 sind, benötigst du auch dieses Koordinatensystem.

ChristianSiersch_1-1712761121830.png

 

Sie finden nicht, was Sie suchen? Fragen Sie die Community oder teilen Sie Ihr Wissen mit anderen.

In Foren veröffentlichen