Community
AutoCAD Produktfamilie - Deutsch
Das Forum für alle Fragen zu AutoCAD, LT, Architecture, Electrical, Map 3D, Mechanical, MEP, Plant 3D, Raster Design, Web App, sowie Autodesk Civil 3D und Advance Steel.
abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Anzeigen  nur  | Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 

Probleme bei 3D Skalieren in Autocad

7 ANTWORTEN 7
Antworten
Nachricht 1 von 8
jukkawajda
290 Aufrufe, 7 Antworten

Probleme bei 3D Skalieren in Autocad

Hallo,

 

ich möchte einen einfachen Zylinder mit Gewinde (ist zu einem Objekt zusammengefügt) Kleiner Skalieren.

Aber nachdem ich den Basispunkt gewählt habe stockt die Anwendung. Nur ein Tastendruck auf Escape beendet dann den Vorgang und es geht wieder schnell voran, aber ich komme nicht zum skalieren. Kennt jemand das Problem?

 

Taskmanager zeigt CPU 19% und Ram 54% Auslastung. Also Luft nach oben ist genug.

 

Gruß Jukka

@jukkawajda
Thementitel zur besseren Auffindbarkeit von @Hazem.adel angepasst. Original: Probleme bei 3D Skalieren

Tags (1)
Beschriftungen (1)
7 ANTWORTEN 7
Nachricht 2 von 8
Alfred.NESWADBA
als Antwort auf: jukkawajda

Hi,

 

>> Aber nachdem ich den Basispunkt gewählt habe stockt die Anwendung

Vorher mittels <F3> den Objektfang deaktivieren, denn oft kommt es bei 3D-Körpern dann im Drag-Mode (also während AutoCAD die Mausbewegung umrechnet auf Skalierfaktor) durch Objektfange dazu, dass es im Kreis läuft.

Z.B Ein Objektfang wird gefunden, der Faktor 0.5 ergibt ==> AutoCAD skaliert zu 0.5, dann ist aber der Cursor an einer Position, wo nun ein anderer Teil des Körpers "vorgezeigt wird" und schon ist ein anderer Objektfangpunkt gefangen, der einen Faktor von 0.6 ergibt ... und so kann das ganze im Kreis laufen.


Deswegen vorher den laufenden Objektfang deaktivieren und nur für einen jeweiligen Punkt mittes <STRG><RechtsKlick> individuelle Punkte zeigen.

 

- alfred -

------------------------------------------------------------------------------------
Alfred NESWADBA
Ingenieur Studio HOLLAUS ... www.hollaus.at ... blog.hollaus.at ... CDay 2024
------------------------------------------------------------------------------------
(not an Autodesk consultant)
Nachricht 3 von 8
j.palmeL29YX
als Antwort auf: Alfred.NESWADBA


@Alfred.NESWADBA wrote:

 

Vorher mittels <F3> den Objektfang deaktivieren, denn ...


 

Hi Alfred, 

 

falls damit @jukkawajda's Problem gelöst sein sollte ist das schön (insbes. für ihn), aber für mich bitte zum Verständnis: 

Zunächst klingt diese Erklärung einleuchtend und ich habe mal versucht, eine solche Situation zu provozieren, leider (oder besser zum Glück) erfolglos. Wenn ich während des Skalierens mit der Maus ziehe und und AutoCAD irgendwelche Objektfänge findet (Ofang-Symbol leuchtet auf), wird die skalierte Vorschau davon nicht beeinflußt. Selbst wenn z. B. das Symbol eines weit entfernt liegenden Endpunktes "aufleuchtet", die (Vorschau-)Größe der Geometrie entspricht dem aktuellen Abstand von Basispunkt zur Cursorposition. Erst wenn ich den angezeigten Fangpunkt bestätige wird mit dem Faktor Basispunkt->Fangpunkt skaliert. Dann ist der Skalierbefehl aber auch abgeschlossen. Außerdem werden (bei mir) nur Objektfangpunkte auf dem Ausgangs-(Original-)objekt gefunden. Deine Erklärung setzt voraus, daß Objektfangkoordinaten auf dem temporär  skalierten Vorschaubild gefunden würden - das geht bei mir ebenfalls nicht (wovon ich nicht überrascht bin). Getestet (nur) mit AutoCAD 2021. 

Also entweder habe ich das falsch verstanden oder es muß noch irgend eine andere Einstellung "mitwirken", um mit dem beschriebenen Effekt konfrontiert zu werden. 

Jürgen Palme
Did you find this post helpful? Feel free to Like this post.
Did your question get successfully answered? Then click on the ACCEPT SOLUTION button.

EESignature

Nachricht 4 von 8
j.palmeL29YX
als Antwort auf: jukkawajda


@jukkawajda wrote:

 

Taskmanager zeigt CPU 19% und Ram 54% Auslastung. Also Luft nach oben ist genug.


 

Off topic: 

 

Nur um einer häufig zu lesenden Fehlinterpretation vorzubeugen. 

AutoCAD nutzt bis auf wenige Ausnahmen (z.B. Rendern) immer nur einen Kern der CPU. Wenn du also eine CPU mit mehreren Kernen hast (wovon heutzutage ausgegangen werden kann),  ist Deine obige Schlußfolgerung irrig. 

Theoretisches Rechenbeispiel: Angenommen Deine CPU hat 5 Kerne (jetzt nur als Rechenbeispiel), dann könnte der eine Kern der sich mit AutoCAD beschäftigt zu nahezu 100%  ausgelastet sein (vorausgesetzt die anderen Kerne haben "gar nichts" z tun) und kriecht bereits auf dem Zahnfleisch. 

Erst wenn Du z.B. im Ressourcenmonitor siehst, daß sich die Auslastung aller Kerne im niedrigen Bereich bewegt kannst Du von "Luft nach oben ist genug" ausgehen. 

 

Zu Deinem eigentlichen Problem kann ich leider nichts konstruktives beitragen. Habe diese Verhalten noch nie gesehen und kann es auch nicht nachstellen. 

 

 

 

Jürgen Palme
Did you find this post helpful? Feel free to Like this post.
Did your question get successfully answered? Then click on the ACCEPT SOLUTION button.

EESignature

Nachricht 5 von 8
Alfred.NESWADBA
als Antwort auf: j.palmeL29YX

Hi,

 

>> Zunächst klingt diese Erklärung einleuchtend

Ein Beispiel gefunden >>>klick<<<

Gibt aber mehr als nur dieses hier.

 

- alfred -

------------------------------------------------------------------------------------
Alfred NESWADBA
Ingenieur Studio HOLLAUS ... www.hollaus.at ... blog.hollaus.at ... CDay 2024
------------------------------------------------------------------------------------
(not an Autodesk consultant)
Nachricht 6 von 8
j.palmeL29YX
als Antwort auf: Alfred.NESWADBA


@Alfred.NESWADBA wrote:

 

Ein Beispiel gefunden


 

Hmm.  

>>Here it works<< 

 

wenn auch etwas hakelig.  Wobei die Hälfte des Ruckelns sicherlich auch noch meiner miserablen Grafikkarte zu schulden ist (wenn ich die Objektfänge deaktiviere ruckelts genauso, im Video nicht mehr gezeigt), aber weit entfernt von "komplett einfrieren".  

Nichtsdestotrotz, sollte ich selbst wirklich mal in diese Situation geraten werde ich mich hoffentlich an diesen Thread erinnern. 

 

Danke.

 

 

Jürgen Palme
Did you find this post helpful? Feel free to Like this post.
Did your question get successfully answered? Then click on the ACCEPT SOLUTION button.

EESignature

Nachricht 7 von 8
Alfred.NESWADBA
als Antwort auf: j.palmeL29YX

Hi,

 

ok, der Thread war aus 2016, also nicht aktuelles AutoCAD, dennoch kann ich auch jetzt (mit AutoCAD 2021) den Einfluss von Objektfang erkennen, siehe hier (ich schalte mehrfach Objektfang ein und aus, bin dabei im visuellen Stil "Drahtkörper"), Skalierung um den Schnittpunkt der 2 gelben Linien:

 

 

Testet man mit AutoCAD 2017, und startet skalieren mit Objektfang, hängt AutoCAD sofort nach dem ersten Bildaufbau des zu skalierenden Objekts. Grund ist, dass damals noch die Position des Cursors anders ausgewertet wurde, wie groß das Objekt im Vergleich zu der Cursordistanz zu Basispunkt gerechnet wurde.

 

Hier ein Video, das zeigt, wie AutoCAD 2017 agiert, wenn ich per <F3> den Objektfang hinzuschalte ... ebenfalls zu erkennen, dass das Objekt anders als in 2021 der Cursorposition folgt.

 

 

- alfred -

------------------------------------------------------------------------------------
Alfred NESWADBA
Ingenieur Studio HOLLAUS ... www.hollaus.at ... blog.hollaus.at ... CDay 2024
------------------------------------------------------------------------------------
(not an Autodesk consultant)
Nachricht 8 von 8
jukkawajda
als Antwort auf: jukkawajda

Danke für die Info. Wenn der Fall wieder mal auftritt werde ich mich daran erinnern und probieren. Hatte es nach meinem Problem neu gemacht. 😉

Sie finden nicht, was Sie suchen? Fragen Sie die Community oder teilen Sie Ihr Wissen mit anderen.

In Foren veröffentlichen  

Autodesk Design & Make Report