Community
AutoCAD Produktfamilie - Deutsch
Das Forum für alle Fragen zu AutoCAD, LT, Architecture, Electrical, Map 3D, Mechanical, MEP, Plant 3D, Raster Design, Web App, sowie Autodesk Civil 3D und Advance Steel.
abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Anzeigen  nur  | Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 

Parametrische Eingabe in AutoCAD und Berechnung von Oberfläche und Volumen eines 3D Volumenkörpers mithilfe von AutoCAD,

4 ANTWORTEN 4
Antworten
Nachricht 1 von 5
ihab.said
456 Aufrufe, 4 Antworten

Parametrische Eingabe in AutoCAD und Berechnung von Oberfläche und Volumen eines 3D Volumenkörpers mithilfe von AutoCAD,

liebe Kolleginnen und Kollegen,
 
ich möchte ein 3D Mustermodell mithilfe vom AutoCAD erstellen, wo der Anwender die Oberfläche und das Volumen von dem 3D-Volumenkörper automatisch berechnen kann.
Nun folgt die Erstellung des 3D-Modells mithilfe von parametrische Eingabe und nicht zeichnerisch. D. h., dass ich zuerst dieses 3D-Volumenkörper zeichnen und alle Eingaben mit Parametern definieren, die der Anwender später eingeben kann. 
Allerdings funktioniert die Parametereingabe für 3D Modell in AutoCAD nicht.  
So meine erste Frage an euch: Geht das überhaupt bei AutoCAD allein ohne irgendwelche zusätzliche Tools, die nicht dem Standardprogramm von AutoCAD gehören. 

Als einfaches Beispiel habe ich ein rechtwinkliges Dreieck genommen. Sobald ich es in X-Z Ebene zeichne, kann die Seitenlängen und die Winkel davon nicht mehr als Parameter definieren. Das bedeutet, dass AutoCAD das einfach nicht zulässt. , siehe Screenshot unten:

Ich habe euch auch das DWG Datei von dem Dreieck-Beispiel zur Verfügung gestellt.

Außerdem soll das Befehl „Masseig „in AutoCAD alle wichtige Kenndaten eines 3D Körpers wie Masse, Volumen, Schwerpunkt, Trägheitsmomente ausgeben, aber nicht die Oberfläche. Kennt ihr einen anderen Weg, in dem man die Oberfläche einen kompliziertes 3D-Modell mithilfe von AutoCAD ausrechnen kann? 
 
Ich freue mich sehr auf eine Unterstützung und herzlichen Dank im Voraus.
 
Mit freundlichen Grüßen

Parametereingabe für Dreieck im Raum.PNG

4 ANTWORTEN 4
Nachricht 2 von 5
AVCPlugins
als Antwort auf: ihab.said

Zunächst müssen Sie verstehen, dass AutoCAD ein direktes Modellierungsprogramm ist, kein parametrisches. Dies hat erhebliche Vorteile und ist für viele Anwendungen optimal. Sie können parametrische 2D-Zeichnungen in AutoCAD erstellen, aber die Verwendung der Parametrisierung in 3D-Modellen ist von Entwicklern untersagt. Selbst Dehnungsoptionen in parametrischen Blöcken funktionieren nicht mit 3D-Volumenkörpern. Wenn Sie ein Programm benötigen, das die direkte und parametrische Modellierung von DWG-Zeichnungen kombiniert, dann gibt es schon lange eines (dies ist kein Autodesk-Produkt, daher werde ich hier nicht darüber schreiben). Darüber hinaus helfen Ihnen Plugins von Drittanbietern, Bereiche und Volumen im Eigenschaftsfenster anzuzeigen. In reinem AutoCAD ist dies jedoch nicht vorgesehen.


Plugins for AutoCAD
A>V>C>
AppStore | Facebook | Twitter | YouTube | Blog
Nachricht 3 von 5
j.palmeL29YX
als Antwort auf: AVCPlugins

Grundsätzlich ist obige Aussage korrekt: AutoCAD kann/kennt keine parametrische Volumenmodellierung. 

Bei sehr einfachen Modellen kann man sich aber möglicherweise mit Flächenmodellen, die einer parametrischen Grundgeometrie folgen behelfen. 

Dein Dreieckbeispiel wäre ein solcher Fall. 

Zunächst ist zu Deinem Modell zu sagen, daß die Geometrie, wenn es denn wirklich ein eindeutig definiertes Dreieck wäre überdimensioniert  ist. Mit nur drei dieser Maße wäre ein Dreieck voll definiert, die restlichen beiden (welche zwei  von den 5 Maßen Du wegläßt ist Dir überlassen) sind überflüssig. Daß AutoCAD das nicht "anmeckert" liegt daran, daß dein Linienzug nicht geschlossen ist - es fehlt eine koinzidente Abhängigkeit, die die oberen Linienenden miteinander verbindet. (Ändere mal den Wert von H oder D, dann siehst Du was ich meine).  

 

Im >>Video<< zeige ich eine Möglichkeit, ein parametrisches 3D-Flächenmodell zu erstellen (AutoCAD 2021 oder neuere Version erforderlich). Für die mehrfache Verwendung habe ich das gleich mal an einem Block gemacht. 

Den Block kannst Du beliebig oft einfügen und die Werte L1, L2, W1 und H an jeder Blockreferenz beliebig ändern. 

Brauchst Du unbedingt einen Volumenkörper, mußt Du die Blockreferenz mit Ursprung zerlegen und das Flächenmodell in einen Volumenkörper konvertieren. An diesem kann man dann mit dem Befehl Masseig Volumen, Schwerpunktlage, Trägheitsmomente ... abfragen. Die Oberfläche kann mit dem Befehl Fläche ermittelt werden. 

Aber beachte: der Volumenkörper kann nicht mehr parametrisch verändert werden. Das Zerlegen der Blockreferenz sollte also erst dann erfolgen, wenn man die gewollten/benötigten Werte für die Abmessungen festgelegt hat. 

 

Wann und ob diese Möglichkeit des parametrischen Modellierens angewendet werden kann hängt immer von der konkreten Aufgabe ab und muß von Fall zu Fall entschieden und angepaßt werden. Komplexere Modelle lassen sich mit AutoCAD nicht (auch nicht als Flächenmodell) parametrisieren. 

 

 

 

Wenn meine Antwort Dein Problem löst, klicke auf die Schaltfläche "als Lösung akzeptieren". Dies kann anderen helfen, schneller Lösungen zu finden.

 

Jürgen Palme
Did you find this post helpful? Feel free to Like this post.
Did your question get successfully answered? Then click on the ACCEPT SOLUTION button.

EESignature

Nachricht 4 von 5
j_weber2
als Antwort auf: ihab.said

Vielleicht wäre hier mal der Umsteig auf Inventor eine Überlegung wert. 

 




Jörg Weber
CAD Systemtechniker für AutoCAD, Inventor, Vault





Nachricht 5 von 5
j.palmeL29YX
als Antwort auf: ihab.said


@ihab.said wrote:


 
Ich freue mich sehr auf eine Unterstützung und herzlichen Dank im Voraus.
 


 

... und wir würden uns über eine Rückmeldung freuen, ob Du Dein Problem lösen konntest oder ob Du weitere Hilfe benötigst. 

 

Danke

Jürgen Palme
Did you find this post helpful? Feel free to Like this post.
Did your question get successfully answered? Then click on the ACCEPT SOLUTION button.

EESignature

Sie finden nicht, was Sie suchen? Fragen Sie die Community oder teilen Sie Ihr Wissen mit anderen.

In Foren veröffentlichen  

Autodesk Design & Make Report