Community
AutoCAD Produktfamilie - Deutsch
Das Forum für alle Fragen zu AutoCAD, LT, Architecture, Electrical, Map 3D, Mechanical, MEP, Plant 3D, Raster Design, Web App, sowie Autodesk Civil 3D und Advance Steel.
abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Anzeigen  nur  | Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 

Mehrschichtiger Wandaufbau

3 ANTWORTEN 3
GELÖST
Antworten
Nachricht 1 von 4
carsten_gjurgjevic
261 Aufrufe, 3 Antworten

Mehrschichtiger Wandaufbau

Hallo werte Forennutzer,

 

die Gründe für mein derzeitiges vorgehen mögen für erfahrene Nutzer absurd klingen, ich versuche dennoch meinen Weg zu beschreiben:

 

Es gab in meiner aktuellen Schulung einen Plan als Vorlage.

 

In dieser Vorlage sieht man einen 2-schichtigen Wandaufbau. Zudem erkennt man, daß die Dämmschicht (10cm) das Fundament umfasst, die tragende Wand (36.5cm) hingegen auf dem Fundament steht.

 

Der Dozent sagt (nach 3 Tagen Zeichenarbeit), ich möge mir aus dem Stilbrowser die passende Wand aussuchen.

 

Ich hatte mich, mangels Dozent, längst für 2 unabhängige Wände entschieden. 


Dabei war es mittels negativer Erhebung ein leichtes die Dämmschicht, wie vorgegeben, umfassend an das Fundament (die Decke/Bodenplatte) zu zeichnen, und die tragenden Wände auf die Bodenplatte draufzustellen.

 

Da ich nun 2 Wände habe, stehe ich aber bei den Fenster vor einem Poblem.

 

Wie kriege ich in die Dämmung meinen Fensterausschnitt aus der tragenden Wand übertragen?

 

Ist mein Vorgehen (2 Wände) Mist gewesen?

 

Falls ja, wie ziehe ich dann bei entsprechender Wand (36.5/10WD) aus dem Stilbrowser die Dämmung unten um das Fundament.

 

Wir arbeiten mit Acad Architecture 2024.

 

Anbei 2 Bilder.

 

Herzlichst, Carsten

Beschriftungen (1)
3 ANTWORTEN 3
Nachricht 2 von 4
mknx
als Antwort auf: carsten_gjurgjevic

Ja, besser wäre es gewesen bei der Wand einen Versatz der Tragschicht von UK Wand zu ergänzen. Man kann es auch umdrehen und beim Fundament eine Dämmung als zweite Schicht ergänzen und die OK der Fundamentschicht um die Stärke der Bodenplatte nach unten versetzen. Siehe Screenshots... auf dem 2ten sieht man auch wo man den Versatz bei einer Komponente ergänzen muss.

 

Man kann das noch weiterführen wenn die Perimeterdämmung am Fundament über Gelände geführt werden soll: Dann die OK Fundamentschicht weiter nach unten versetzen und bei der Wand einen Versatz der Dämmschicht von UK Wand eingeben. Ergebnis wäre das wie im dritten Screenshot (ich hab die drei Elemente Fundament/Boden/Wand zur Verdeutlichung auseinandergezogen).

 

Mit zwei Wänden musst Du das Fenster in die zweite Wand "reinschneiden" in dem Du eine "Öffnung" in Größe des Fensters vor das Fenster setzt. Die Dämmung in die Laibung ziehen geht damit dann aber nicht. Und Probleme mit der Bemaßung bekommst Du früher oder später auch.

 

Sowas hatten wir hier auch schonmal bei Modulgebäuden, die nachträglich eine Dämmung bekommen sollten. Da ist man zu Beginn versucht einfach einen Wand um alle Module gemeinsam drumherumzuziehen und Öffnung vor die Fenster zu setzen. Im nachhinein ist es aber immer besser das gleich richtig zu machen, die Probleme kommen dann nämlich erst später ans Licht...

 

Nachricht 3 von 4
carsten_gjurgjevic
als Antwort auf: mknx

Mir wurde erzählt, die Möglichkeit eines Versatzes existiere nicht...

Vielen Dank für die sehr ausführliche Antwort! 👍
Nachricht 4 von 4
alexlibrelon
als Antwort auf: carsten_gjurgjevic

"Tolle Frage und tolle Lösung."

Alex Librelon
Projetista Master - Youtube | Blog | Linkedin

- Marque a resposta que resolveu o seu problema como solução, isso ajuda os outros usuários em suas buscas;
- Clique em "Curtir" caso a resposta tenha ajudado;

Sie finden nicht, was Sie suchen? Fragen Sie die Community oder teilen Sie Ihr Wissen mit anderen.

In Foren veröffentlichen  

Autodesk Design & Make Report