Community
AutoCAD Produktfamilie - Deutsch
Das Forum für alle Fragen zu AutoCAD, LT, Architecture, Electrical, Map 3D, Mechanical, MEP, Plant 3D, Raster Design, Web App, sowie Autodesk Civil 3D und Advance Steel.
abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Anzeigen  nur  | Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 

Map3D - Transformation UTM-32N Daten mit und ohne Zone(6-stellig nach 8-stellig)

6 ANTWORTEN 6
GELÖST
Antworten
Nachricht 1 von 7
sascha.loss
2243 Aufrufe, 6 Antworten

Map3D - Transformation UTM-32N Daten mit und ohne Zone(6-stellig nach 8-stellig)

Guten Tag in die Runde,

 

in habe eine Frage zu folgendem Artikel aus dem Knowledge Network:

 

https://knowledge.autodesk.com/de/support/autocad-map-3d/learn-explore/caas/sfdcarticles/sfdcarticle...

 

Dort heißt es unter Punkt 8. "Den WMS im Display Manager über FDO zuordnen, EPSG Code 25832 des WMS Servers auswählen."

Leider habe ich noch nie im Display Manager etwas geändert und bin mir außerdem nicht sicher was WMS oder FDO bedeutet, daher komm ich an diesem Punkt nicht mehr weiter.

Kann mir da jemand etwas weiterhelfen, wie ich ab hier weiter vorgehen muss?

 

Danke und freundliche Grüße

Sascha

 

@sascha.loss>

Die Themenüberschrift wurde zum besseren Verständnis von @Thomas_Stuehle editiert. Original: Transformation UTM-32N Daten mit und ohne Zone (6-stellig nach 8-stellig)

6 ANTWORTEN 6
Nachricht 2 von 7
Karsten.Saenger
als Antwort auf: sascha.loss

Hallo @sascha.loss,

 

Punkt 8 in der Anleitung heißt eigentlich nichts anderes, als zum WMS Server über FDO verbinden und in den Verbindungseinstellungen das Koordinatensystrem auswählen.

WMS.png

 

 

 

 

 

 

 

 

CS.png

 

 

 

 

 

 

 

 

Viele Grüße,

Karsten Sänger



Karsten Saenger
Nachricht 3 von 7
Alfred.NESWADBA
als Antwort auf: sascha.loss

Hi,

 

>> bin mir außerdem nicht sicher was WMS oder FDO bedeutet

WMS steht für Web Map Service (>>>Wikipedia<<<), ist im wesentlichen ein GIS-Datenserver (-service), von wo Daten abgefragt werden können und Abbilder davon in die aktuelle Applikation georeferenziert geladen und visualisiert werden können.

 

FDO steht für Feature Data Objects (>>>details<<<) ist so etwas wie eine Schalte, auf welche Applikationen hingreifen können um sich mit unterschiedlichsten GIS-Datenarten zu verbinden und Daten abzufragen bzw. auch zu modifizieren. Der Hauptvorteil liegt hier darin (FDO mit AutoCAD Map 3D bzw. Civil 3D), dass der Anwender, wenn er einmal mit den Daten verbinden ist, nicht mehr unterscheiden muss, ob er z.B. auf SHP-Daten oder auf Oracle hingreift, die Oberfläche für den Anwender ist dann ident und nicht für jede Datenart unterschiedliche Werkzeuge anzuwenden, um abfragen, analysieren und modifizieren zu können.
In Map 3D gibt es den Befehl _MAPCONNECT, der die Datenverbindungen erstellt und dann in _MAPWSPACE die Steuerung dieser Datenverbindungen und Analysen/Visualisierungen ermöglicht. (>>>mehr<<<).

 

- alfred -

------------------------------------------------------------------------------------
Alfred NESWADBA
Ingenieur Studio HOLLAUS ... www.hollaus.at ... blog.hollaus.at ... CDay 2024
------------------------------------------------------------------------------------
(not an Autodesk consultant)
Nachricht 4 von 7
sascha.loss
als Antwort auf: Alfred.NESWADBA

Vielen Dank für die Antworten!

Nun bin ich schon mal im Bilde was sich in etwa hinter WMS und FDO verbirgt.

Ich habe mir nun über Google ein WMS für Baden-Württemberg raus gesucht und diese auch erfolgreich verknüpft.

Leider hilft mir das alles bei meinem ursprünglich Problem nicht wirklich weiter und ich befürchte fast dieser Eintrag im Knowledge Network ist nicht genau dafür gedacht was ich benötige...

Mein Problem ist folgendes: Ich habe für ein neues Planungs-Projekt mehrere DWGs als Grundlagen erhalten (Vermessung, Kataster, Medienbestand etc.).

Die gesamten Daten sind im UTM Koordinatensystem und haben Koordinaten im Bereich X:32446500 Y:5525100.

Lediglich bei einer Datei fehlt im X-Bereich die ersten beiden Stellen 32, somit liegen die Daten weit weg von den Anderen. Ich bin davon ausgegangen dass dieser Eintrag "Automatische Transformation von ETRS89.UTM-32N Daten mit und ohne Zone (6-stellig nach 8-stellig)" dazu dient dies automatisch zu berichtigen.

 

Bis jetzt hat mir das einladen des WMS noch nicht weiterhelfen können die Elemente auf richtige Koordinaten zu transformieren. Habe ich noch nicht alles nötige erledigt oder ist diese Anleitung gar nicht dafür gedacht??

 

Danke und Freundliche Grüße

Sascha

Nachricht 5 von 7
Karsten.Saenger
als Antwort auf: sascha.loss

Hallo @sascha.loss,

 

ich verstehe, dass Sie schon Daten haben und den WMS Server eigentlich gar nicht benötigen.

Civil/Map 3D arbeitet immer mit der kurzen Schreibweise der Koordinaten von UTM32, sie benötigen also die "32" in den X-Koordinaten.

Sie haben generell 2 Möglichkeiten:

  1. Sie weisen in der DWG ETRS89.UTM 32 als Koordinatensystem zu und verschieben alle Daten manuell um X=-32000000.
  2. Sie erstellen sich ein eigenes Koodinatensystem ETRS89.UTM 32+ , in dem Sie die Verschiebung schon definiert haben. Sollten Sie dann aber einen Datensatz laden, der die führende "32" nicht hat, müssten Sie diesen wiederrum um X=+32000000 verschieben.

Siehe auch:

Viele Grüße,

Karsten Sänger



Karsten Saenger
Nachricht 6 von 7
sascha.loss
als Antwort auf: Karsten.Saenger

Ok dann werden wir wohl einfach weiterhin die Daten falls nötig händisch im X-Wert verschieben.

Vielen Dank für die schnelle Hilfe! 🙂

 

Grüße Sascha Loss

Nachricht 7 von 7
michele.mk
als Antwort auf: sascha.loss

Hallo @sascha.loss,

 

darf ich fragen, was nun letztendlich die Lösung ist? Falls es eine gibt, kannst du in dem betreffenden Beitrag auf den Button "Als Lösung akzeptieren" klicken, dann profitieren auch andere Anwender von der Information.

 

Gruß,

 

Michèle. 

-------------------------------------------------------------------------------------------------------
Ihr fandet einen Beitrag hilfreich? Dann vergebt dafür Likes!
Eure Anfrage wurde erfolgreich gelöst? Dann einfach auf den 'Als Lösung akzeptieren'-Button klicken!


Michèle Matzeck-Kunstman
Community Manager

Sie finden nicht, was Sie suchen? Fragen Sie die Community oder teilen Sie Ihr Wissen mit anderen.

In Foren veröffentlichen  

Autodesk Design & Make Report