Community
AutoCAD Produktfamilie - Deutsch
Das Forum für alle Fragen zu AutoCAD, LT, Architecture, Electrical, Map 3D, Mechanical, MEP, Plant 3D, Raster Design, Web App, sowie Autodesk Civil 3D und Advance Steel.
abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Anzeigen  nur  | Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 

Manche Linien sind beim Plotten als PDF verblasst

4 ANTWORTEN 4
GELÖST
Antworten
Nachricht 1 von 5
malte_schraven
132 Aufrufe, 4 Antworten

Manche Linien sind beim Plotten als PDF verblasst

Hallo zusammen,

 

ich habe seid geraumer Zeit ein Problem beim Plotten von PDFs. Ich weiß, dass es zu diesem Thema schon einige Einträge in diversen Foren gibt. Allerdings habe ich in noch keinem Forum eine Lösung gefunden.

 

Manche Linien, obwohl diese dem gleichen Layer zugeordnet sind und die gleichen Eigenschaften haben, werden verblasst dargestellt. Was den Anschein erweckt, als während dies unterschiedliche Farben.

 

Diese Problem habe ich nur, wenn ich mit DWG to PDF oder einem anderen von Autodesk zur Verfügung gestellten Plotter plotte. Bei bspw. Adobe PDF oder Microsoft print to PDF treten diese Darstellungsfehler nicht auf.

Aufgrund verschiedener andere Probleme, kann ich nicht mit Adobe PDF oder Microsoft print to PDF dauerhaft arbeiten.

 

Die verblassten Linien sind nur in der PDF, aber nicht gedruckt auf Papier erkennbar. Wenn ich die verblassten Linien kopiere, muss es nicht heißen, dass diese "neuen" Linien ebenfalls verblasst dargestellt werden. 

Wenn ich die Linienstärke erhöhe, bspw. auf 0,5mm, ist der Effekt fast nicht mehr erkennbar. Allerdings kann man dann nichts mehr erkennen, wenn ich die Sachen auf A3 drucke. Daher ist die Änderung der Linienstärke nicht praktikabel.

 

Ein paar allgemeine Infos: 

- AutoCAD Version 2024.1.2 (Problem bestand auch bei Version 2023)

- dwg. als ACAD 2018 gespeichert

- alle Linien sind Polylinien mit Linienstärke definiert durchs Layer (Stärke 0,25mm) (Problem besteht gleichermaßen bei Linien und Polylinien)

- Viewport ist 2D Wireframe

- Plot Style Table ändert nicht die Linienstärke

 

Folgend ein Screenshot wie die Plots aussehen, zusammen mit den Ploteinstellungen:

 

ACAD Faded Lines comparison.png

Vielen Dank schon einmal.

Beschriftungen (1)
4 ANTWORTEN 4
Nachricht 2 von 5
cadffm
als Antwort auf: malte_schraven

Hi,

 

du hast ja offenbar alle perfekt ausgearbeitet, da bleibt dann nur noch ein Punkt offen: Aktzeptieren

das DEIN PDF ANZEIGEPROGROGRAMM diese  (durch den Adesk-PDF Treiber erzeugten) Objekte  anders darstellt.

 

Wenn ich allerdings nicht alle Aussagen gleichzeitig für bare Münze nehmen würde,

dann würde ich zumindest noch einmal prüfen ob die Objekt-Linienstärke auf die Anzeige einen Einfluß hat.

Ansonsten ist es enifach vom Zoomlevel im PDF-Programm abhängig und du kannst nicht viel machen.

 

Teile doch das Beispiel zu den Screenshots mit anderen, mehr als positive Überraschungen kann ja nicht  dabei herauskommen.

Sebastian

EESignature

Nachricht 3 von 5
malte_schraven
als Antwort auf: cadffm

Hi, 

 

besten Dank für deine Antwort. So gut ausgearbeitet habe ich das, da mich das Thema schon eine Weile verfolgt. 😉
Und wenn mich meine Kunde dazu nicht ansprechen würden, hätte ich das Thema schon wieder verdrängt.

Ich habe gestern noch mit einem anderem Monitor das Problem mal getestet, und bei einer 4k Auflösung tritt der "Anzeigefehler" nicht auf. Im Gegensatz zu meinem eigentlichen FHD Monitor.

Tatsächlich verschwindet der Fehler, wenn man genug reinzoomt. Da man sich die Zeichnungen meist aber vollständig und nicht reingezoomt anschauen muss, ist das so ne Sache...

Wenn ich die Linienstärke auf ≤0,5mm stelle, ist der Fehler nur noch schwer erkennbar. Aber dann sind die Linien zu dick für meine Zeichnungen...

Dann werde ich mich damit abfinden, dass das halt so angezeigt wird. 
Dennoch besten Dank für die Antwort!

Nachricht 4 von 5
thomas.rausch
als Antwort auf: malte_schraven

Hallo,

falls die Anzeige mit Acrobat erfolgt, kann eine Änderung erreicht werden mit den Einstellungen bei:

Bearbeiten->Einstellungen->Seitenanzeige->Rendern

 

Nützt aber eben nichts, das selber zu kennen, die Kunden müssen es auch wissen 😞

Nachricht 5 von 5
malte_schraven
als Antwort auf: thomas.rausch

Besten Dank für den Tipp. Die Einstellung kenne ich und habe ich bereits auch schon manchen meiner Kunden empfohlen. Allerdings führt dies dann zu dem Ärgernis, dass man häufiger die Einstellungen anpassen muss, je nach dem was man gerade anschaut.

Sie finden nicht, was Sie suchen? Fragen Sie die Community oder teilen Sie Ihr Wissen mit anderen.

In Foren veröffentlichen  

Autodesk Design & Make Report