Community
AutoCAD Produktfamilie - Deutsch
Das Forum für alle Fragen zu AutoCAD, LT, Architecture, Electrical, Map 3D, Mechanical, MEP, Plant 3D, Raster Design, Web App, sowie Autodesk Civil 3D und Advance Steel.
abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Anzeigen  nur  | Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 

Koordinatensystem vs. Lagestatus

8 ANTWORTEN 8
Antworten
Nachricht 1 von 9
t.klingler
753 Aufrufe, 8 Antworten

Koordinatensystem vs. Lagestatus

Hallo Community,

 

unsere Firma (Ingenieurbüro) nutzt AutoCad und ArcGIS mittlerweile gleichermaßen und ich muss hin uns wieder fertige .dwg und .dxf im GIS weiter verarbeiten. Prinzipiell kein Problem, da das Koordinatensystem ja im GIS quasi aus dem Lagestatus "übersetzt" und definiert werden kann. Nur wissen wir tatsächlich nicht, wenn Zeichnungen von anderen Technikern weiter verarbeitet werden und es keine Information zum Lagestatus gibt, wo wir diesen im AutoCad abfragen können und leider war die sonstige Hilfe im Internet nicht wirklich hilfreich. Wo finden wir  denn den Lagestatus oder gibts es eine Möglichkeit, die AutoCad-Dateien ins GIS zu laden, ohne, dass diese Information überhaupt erst verloren geht?

 

Vielen Dank schon einmal fürs lesen und freundliche Grüße aus dem regnerischen Halle 😉

8 ANTWORTEN 8
Nachricht 2 von 9
scheel
als Antwort auf: t.klingler

Hallo und willkommen in der Community,

 

sprechen wir hier von purem AutoCAD oder von AutoCAD Map 3D /Civil 3D?

 

wie wird denn die Verbindung zum GIS hergestellt?

  • AutoCAD über DXF
  • über einen SHP-Datei-Satz
  • über die ArcSDE-Schnittstelle
  • über die ArcGIS-Applikation für AutoCAD?

Alle diese Möglichkeiten haben eigene Vorgehensweisen für das Koordinatensystem/ den Lagestatus.

Wenn wir wissen was ihr verwendet, können wir gezielter helfen.

 

Thorsten Scheel

Contelos GmbH

Thorsten Scheel
Contelos GmbH













Nachricht 3 von 9
t.klingler
als Antwort auf: scheel

Hallo Thorsten,

 

ich meine das Autodesk AutoCAD Civil 3D (2017).

Generell öffne ich die Dateien einfach per "drag an drop", wenn ich die ganze Datei im GIS brauche. Sind es nur einzelne Layer, extrahiere ich diese aus AutoCAD als ESRI Shape. Von GIS ins CAD is ja kein Problem, nur anders herum.

PS: Die Applikation kann ich in meiner Basic-GIS-Version leider nicht installieren...

 

Grüße!

Nachricht 4 von 9
scheel
als Antwort auf: t.klingler

HI,

 

wenn du von "Generell öffne ich die Dateien einfach per "drag an drop", wenn ich die ganze Datei im GIS brauche. " sprichst meinst du damit den extrahierte SHP-Dateisatz? Wenn ja ist die Lageinformation eigentlich in der ebenfalls erzeugten Projektdatei .prj enthalten. das klappt aber nur, wenn die aktuelle DWG auch über ein zugeordnetes Koordinatensystem verfügt.

 

Ich würde an dieser Stelle beim Weg vom GIS ins Civil mal den "Umweg" über das Aufgabenfenster (Mapwspace -> ein) wählen. Hier kannst du über die Datentonne und "Mit Daten verbinden" der zu importierenden SHP-Datei ja notfalls manuell ein Koordinatensystem zuordnen. Wenn die SHP-Datei vom GIS eine PRJ-Datei mitbekommen hat, wirst du hier auch das Koordinatensystem sehen.

 

Und wie bereits gesagt, wenn deine Extraktion fürs GIS die PRJ-Datei auch enthält, kann es sein, das du im GIS auch die genauere Importmöglichkeit wählen musst, damit es sicher die PRJ-Datei beachtet. Das weiß ich aber nicht genau. Dazu kenne ich ArcGIS zu wenig.

 

Thorsten Scheel

Contelos GmbH

Thorsten Scheel
Contelos GmbH













Nachricht 5 von 9
t.klingler
als Antwort auf: scheel

Hm...

Mit "drag and drop" meine ich, dass im GIS rechts das Katalog-Fester ist und ich das DWG oder DXF einfach "reinziehe". Ich versteh mich mehr auf GIS als auf AutoCAD. Das funktioniert eigentlich ganz gut, aber es gibt eben keine prj-Datei. In der Spalte "Koordinatensystem" steht dann einfach "undefiniert". Da müsste ich den Lagestatuts/das Koordinatensystem wissen und kann im GIS einfach auf "Projektion definieren" klicken und diese dann eingeben. Und da ist mein Problem, denn ich weiß nicht, wenn ich das Projekt im AutoCAD offen habe und der Techniker oder Zeichner, von dem es kommt, es nirgendwo hin geschrieben hat, wo ich im AutoCAD nachgucken kann, ob und wenn ja, welcher Lagestatus angewählt ist. So könnte ich mir den Umweg sparen 😉

 

Ich hoffe, das ist nicht zu wirr beschrieben 😉

Nachricht 6 von 9
Alfred.NESWADBA
als Antwort auf: t.klingler

Hi,

 

>> Da müsste ich den Lagestatuts/das Koordinatensystem wissen und kann im GIS

>> einfach auf "Projektion definieren" klicken und diese dann eingeben

AutoCAD alleine (also nicht Civil3D) kann keine Projektionssysteme. Und aus einer Koordinate "76000,383000" kann man auch nicht wissen, für welches Projektionssystem diese Koordinate gültig ist. Du musst für alle, die mit purem AutoCAD arbeiten, das Gespräch suchen und fragen, wo sie denn zu Hause sind (in welchem geogr. Koordinatensystem)

 

Wenn Map3D oder Civil3D ordentlich gearbeitet wird, dann kannst Du die DWG öffnen, Befehl _MAPCSASSIGN oder _ADESETCRDSYS eingeben, dann wird Dir das eingestellte Koordinatensystem angezeigt.

 

>> Von GIS ins CAD is ja kein Problem

Wenn ich vieles glaube, aber das nicht 😉

Es ist das gleiche Thema, sind die bestehenden Daten im gleichen Projektionssystem wie das neue, das ich hereinholen kann, dann wird es i.d.R. funktionieren.

Kommen die Daten aus unterschiedlichen Projektionssystemen, sind die Wege CAD==>GIS und GIS==>CAD gleich komplex (in beiden Fällen komme ich ohne der Kenntnis "von wo kommen die Daten" kaum weiter).

 

- alfred -

------------------------------------------------------------------------------------
Alfred NESWADBA
Ingenieur Studio HOLLAUS ... www.hollaus.at ... blog.hollaus.at ... CDay 2024
------------------------------------------------------------------------------------
(not an Autodesk consultant)
Nachricht 7 von 9
t.klingler
als Antwort auf: Alfred.NESWADBA

Hi Alfred!

 

Danke für deine Antwort. Ich probiere das gleich mal aus. Hier sind eigentlich technisch alle auf dem neusten Stand und nutzen Civil 3D oder Card.

GIS -> AutoCAd = einfach, damit meine ich, dass man ja im GIS erst einmal alles in das gleiche System projizieren kann und dann passt es im CAD einfach zusammen. Damit hatte ich eigentlich nie Probleme 😉

Nachricht 8 von 9
Alfred.NESWADBA
als Antwort auf: t.klingler

Hi,

 

>> Hier sind eigentlich technisch alle auf dem neusten Stand und nutzen Civil 3D

Das bedeutet leider nicht, dass die User das auch immer umsetzen. Auch mit dem neuesten Civil 3D kann ein User mal ignorieren, ein Projektionssystem zuzuweisen.

 

>> GIS -> AutoCAd = einfach, damit meine ich, dass man ja im GIS erst einmal alles in das gleiche System projizieren kann

Kann man mit der Map-Funktionalität (die in Civil 3D auch enthalten ist) genauso machen 😉

Z.B. wenn Du ein SHP aus ArcGIS exportierst (WGS84/LL) und das in eine Civil 3D Zeichnung hineinziehst (drag and drop), dann wird Dir das Civil 3D das SHP schon mit Deinem Projektionssystem richtig darstellen. Setzt voraus, dass in der DWG in Civil 3D das Koordinatensystem auch eingestellt ist. 😉

 

- alfred -

------------------------------------------------------------------------------------
Alfred NESWADBA
Ingenieur Studio HOLLAUS ... www.hollaus.at ... blog.hollaus.at ... CDay 2024
------------------------------------------------------------------------------------
(not an Autodesk consultant)
Nachricht 9 von 9
Sofia.Xanthopoulou
als Antwort auf: t.klingler

Hallo @t.klingler,

 

du hast dich hierzu nicht mehr geäußert. Konntest du denn aus dieser Diskussion heraus alle für dich relevanten Informationen ziehen? Wenn ja, dann markiere doch bitte die Posts, die diese Informationen enthalten als akzeptierte Lösungen (grüner Knopf), somit sehen alle Leser gleich wo die "interessanten" Sachen drin stehen Smiley (zwinkernd)

Wenn du noch Fragen dazu hast, dann führe die Diskussion einfach weiter.

Für weitere Fragen möchte ich dich bitten einen neuen Beitrag zu eröffnen.

 

Vielen Dank für deine Beteiligung an unserer Community.

 

LG

 

Sie finden nicht, was Sie suchen? Fragen Sie die Community oder teilen Sie Ihr Wissen mit anderen.

In Foren veröffentlichen