Community
AutoCAD Produktfamilie - Deutsch
Das Forum für alle Fragen zu AutoCAD, LT, Architecture, Electrical, Map 3D, Mechanical, MEP, Plant 3D, Raster Design, Web App, sowie Autodesk Civil 3D und Advance Steel.
abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Anzeigen  nur  | Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 

Hohe Anzahl an Objekten

5 ANTWORTEN 5
GELÖST
Antworten
Nachricht 1 von 6
florian.haaseD3EX5
253 Aufrufe, 5 Antworten

Hohe Anzahl an Objekten

Hallo,

 

wir planen Bauvorhaben (Industrie, öffetnliche Verwaltung, Schulen, Unis). Die Gesamtkosten pro Projekt kommen öfters mal über 100  Mio. €. Dabei sind die Pläne natürlich sehr groß und umfangreich. Dementsprechend langsam sind die Pläne. Dem wollte ich mal auf den Grund gehen.

 

Mit dem Befehl PRÜFUNG zeigt mir AutoCAD MEP 2024 an, dass wir in einem Plan 624000 Objekte haben. Wir haben bereits einige CAD-Workstations ausgetauscht, aber merktbar schneller wurde der Plan nicht. Einige dwg-Datein wachsen auf bis zu 80 MB an.

 

Ich kann die Zahl mit 624 000 nicht richtig einschätzen. Ist das viel oder wenig?

 

Meine Theorie: Die Schnelligkeit mit der AutoCAD Objekte verarbeitet, ist begrenzt. Hier hilft auch der schnellste PCs nicht viel. Daher muss die Anzahl reduziert werden.

 

Ist das ein valider Anzahl, den es zu verfolgen gilt?

 

Grüße,

Flo

5 ANTWORTEN 5
Nachricht 2 von 6

Vorweg: Ich habe keine Ahnung von AutoCAD MEP.   (Ich nutze AutoCAD Mechanical)

 

Geschwindigkeitsprobleme hatte ich schon mehrere...z.B.

Eine Datei (9,5 MB, ca. 180 000 Objekte bei einer PRÜFUNG) - viele Layouts, zu viele Ansichtsfenster, sehr viele Bemaßungen - war sehr langsam beim wechseln zu einem anderen Layout. Durchwechseln durch alle Layouts führte zum sicheren Absturz. Meine Lösung war ein Upgrade des RAMs (von 8 auf 16 GB) - kein Absturz mehr, aber die Geschwindigkeit verbesserte sich nur etwas. Sinnvollere Verwendung von Ansichtsfenstern ist eine weitere Lektion, die ich aus diesem Fall gelernt habe.

 

Oder vom Kunden in 3D erstellte Maschinen und in 2D Blöcke konvertiert hatten oft über 8 000 Objekte im Block. War für meinen Zweck manchmal möglich die Blöcke mit ein paar Rechtecken zu ersetzen, da bei meinem Projekt die Priorität auf dem Gebäude und nicht bei den Details der Maschinen lag.

 

Einen Fall hatte ich mal mit einem Block (wenig Objekte), bei dem eine Polylinie unnötigerweise aus ca. 1 200 Liniensegmenten bestand. Dort sollte eine Schraffur rein - Probleme bei Erstellung. Habe es neu gezeichnet: ca. 10 Liniensegmente + 1 Bogen reichten vollkommen.

 

Fazit:

Je aufwändiger das Projekt, desto wichtiger ist eine saubere Arbeitsweise.

Die Gesamtzahl der Objekte spielt aber keine Rolle, wenn schlecht gearbeitet wird (wie bei der 1 200er Polylinie).

Können Teile vereinfacht werden und z.B. nur in extra-Zeichnungen im Detail dargestellt werden?

Gibt es mehrfach auftretende Teile, die in Blöcke gefasst werden können? (Nur nützlich, bei mehrfacher verwendung des Blockes)

Kann man Linien (und Bögen) zu Polylinien zusammenfassen?

Nachricht 3 von 6

Hallo,

 

vielen Dank für deine Antwort. Meiner Meinung nach widerspricht du dir aber.

 

"bei dem eine Polylinie unnötigerweise aus ca. 1 200 Liniensegmenten" aber auch "Die Gesamtzahl der Objekte spielt aber keine Rolle"

 

So ich deine Antwort interpretiere, bringt es durch auch etwas, die Anzahl an Objekt zu reduzieren und wo immer es geht auf Standard-AutoCAD-Objekt (Polylinien, Bögen, Kreise) zurückzugreifen.

 

Wir haben zu 99 % Blöcke. Einzelne Linien sind i.d.R. nur kleine erläuternde Skizze im Plan.

 

RAM ist bereits bei 32 GB.

 

Grüße,

Florian

 

Nachricht 4 von 6
cadffm
als Antwort auf: florian.haaseD3EX5


@florian.haaseD3EX5 wrote:

vielen Dank für deine Antwort. Meiner Meinung nach widerspricht du dir aber.

"bei dem eine Polylinie unnötigerweise aus ca. 1 200 Liniensegmenten" aber auch "Die Gesamtzahl der Objekte spielt aber keine Rolle"

 


Das ist wie im Fernsehen und sonstiger Berichterstattung, sobald man sich nur einen Ausschnitt anschaut

kann es etwas anderes bedeuten 😉

 

Hier noch einmal die Aussage im richtigen Zusammenhang:

"Die Gesamtzahl der Objekte spielt aber keine Rolle, WENN schlecht gearbeitet wird (wie bei der 1 200er Polylinie)."

 

 

Natürlich spielt auch dabei noch die Gesamtanzahl eine Rolle, aber selbst wenn es nur ein einziges Objekt gibt  - diese Polylinien,

so hilft das nicht für eine gute Performance (in Bezug auf den Schraffur Befehl und diese Polylinie).

 

Also:

Die Gesamtzahl der Objekte, ziemlich uninteressant.

Gesamtanzahl je nach Objekt(typ) - kann aber sehr relevant sein. Zum Beispiel MTexte mit internen Formatierungen und Bezug zu nicht verfügbaren TrueTypeFonts, Katastrophe.

Verschachtelte (in Blöcken/XRefs) Beschriftungsobjekte, Katastrophe.

und vieles Mehr

 

👍

- Sebastian -
Nachricht 5 von 6

"...und wo immer es geht auf Standard-AutoCAD-Objekt (Polylinien, Bögen, Kreise) zurückzugreifen."

Richtig. Splines hatte ich auch noch vergessen. Die kosten auch viel Performance und sollten - wenn möglich - vermieden werden.

 

Und Schraffuren...ein Kapitel für sich. Ideal ist die Anwendung auf geschlossene Polylinien und die Dichte der Schraffuren (mit Muster) kann ein wahrer Performance killer sein.

Nachricht 6 von 6

Hi,

 

>> dass wir in einem Plan 624000 Objekte haben. Wir haben bereits

>> einige CAD-Workstations ausgetauscht, aber merktbar schneller

>> wurde der Plan nicht

Ohne die DWG zu sehen/anzugreifen, kann man raten, aber nicht wirklich zu Deinen Schwierigkeiten gezielte Verbesserungsvorschläge machen.

Als einfaches Beispiel: manchmal sind 624000 Objekte leichter zu laden/bearbeiten als ein einziges Objekt (ja, man kann eine DWG so aufbereiten, dass Du mit einem einzigen Objekt tatsächlich mit 32GB oder auch 64GB mehr Schwierigkeiten bekommst als mit Deiner Datei). Die Anzahl der Objekte sagt leider nicht alles über eine DWG aus.

 

Wenn wir Deine Datei sehen können, dann kann man zu der DWG passendes empfehlen (hoffentlich) 😉

 

- alfred -

 

------------------------------------------------------------------------------------
Alfred NESWADBA
Ingenieur Studio HOLLAUS ... www.hollaus.at ... blog.hollaus.at ... CDay 2024
------------------------------------------------------------------------------------
(not an Autodesk consultant)

Sie finden nicht, was Sie suchen? Fragen Sie die Community oder teilen Sie Ihr Wissen mit anderen.

In Foren veröffentlichen