Community
AutoCAD Produktfamilie - Deutsch
Das Forum für alle Fragen zu AutoCAD, LT, Architecture, Electrical, Map 3D, Mechanical, MEP, Plant 3D, Raster Design, Web App, sowie Autodesk Civil 3D und Advance Steel.
abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Anzeigen  nur  | Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 

Erste Schritte in AutoCAD 2019 for MAC

10 ANTWORTEN 10
Antworten
Nachricht 1 von 11
hajimemashiteBD5ZF
422 Aufrufe, 10 Antworten

Erste Schritte in AutoCAD 2019 for MAC

Guten Abend...

Vor Jahren habe ich Kurse belegt mit einem anderen Programm. Nun muss ich mit AutoCAD 2019 arbeiten. Ich bin schon beim Öffnen überfordert. Ich öffne eine neue Datei und sehe nur ein Blatt. Unten rechts 1:1 und das war's. Ich bin deshalb überfordert, weil ich nicht weiss, wie groß das Blatt ist. Ist das 100%, sind das 50%. Wie bei Word. Man öffnet ein neues Dokument und sieht 100% oder 75% oder 125%. Dann gucke ich mir YT-Videos an und stelle fest, dass, was ich mache sieht ganz anders aus, xxxxmal verkleinert. Dann ist immer Zoll angegeben. Egal, was ich mache. Zoll. Hat mein Vorgänger den Betrieb mit Einstellungen so verärgern wollen?

Nichts passt. Kein Layout, kein Maßstäbe. Meine Zeichnung habe ich schnell fertig und sitze seit 2 Tage und weiss nicht, wie ich drucken kann, weil nichts stimmt.

 

Ich hoffe, dass jemand helfen kann.

Tags (2)
10 ANTWORTEN 10
Nachricht 2 von 11
cadwomen
als Antwort auf: hajimemashiteBD5ZF

Abend,

 

Also schnell aus der Hüfte wird das nix mit keiner Ahnung von ACAD.

 

WennSie Aacad öffnen gibt es einen Bereich erste Schritte ...die erst Mal Schritt für Schritt durchmachen , da kommt irgendwann Layout Massstab und drucken.

 

Mfg cw

If my post answers your question, please mark it as an Accepted Solution, so that others can find answers quickly!
Nachricht 3 von 11
cadffm
als Antwort auf: hajimemashiteBD5ZF

Hi,

habe ich es richtig verstanden?

1.Du hast eigentlich 0 Ahnung von AutoCAD? 

2. Du sprichst 

     a) von neuen Dateien?

          Und im MODELL Tab ist schon ein Rahmen drin?

    b) In Bestand Dateien sind auch Rahmen (und die Zeichnungen etc.) Im MODELL Bereich?

 

3. Zoll: Wo steht Zoll?

 

 

Eigentlich hilft dir nur eines weiter:

Lade hier ein paar Beispiele hoch, entferne Projekt und Firmennamen wenn nötig.

Dazu auch eine "neue" Datei.

Ggf Screenshots wenn es um eine Anzeige in der Programmoberfläche geht,

einfach alles was hilft die Lage zu verstehen.

 

 

 

Ich kann mir schon ein Bild zu dem Vostellen, aber es gibt zuviele Möglichkeiten und macht keinen Sinn jetzt direkt mit Hilfestellungen zu kommen.

 

Ein grobes Feedback:

Bestandpläne: Wenn irgendwo Zoll steht(lassen wir den Plotdialog mal aussen vor), dann ist das in der Datei so eingestellt, egal wo das angezeigt wird.

Würde bedeuten: Wenn das jemand extra falsch hätte Einstellen wollen, dann in jeder Datei separat - unwahrscheinlich, oder?

 

Neue Datei:

Auch dort ist es voreingestellt, eben in der verwendeten Vorlage.

(Nach den wenigen bekannten Informationen würde ich da noch nichts dran änderen oder beurteilen wollen).

 

Wenn du ein paar DWG bereitstellst und ggf auch Screenshots, wissen wir mehr.

 

Bis auf die Sache mit dem Zoll hört sich noch alles gut an.

 

Was du vielleicht noch vorab testen könntest, wegen dem kritischen Hinweis zum Vorgänger...

Du hast auf dem Desktop die Verknüpfung zum Starten des Programmes?

Schließe ACAD.

Rechtsklick, Eigenschaften

Dort siehst du das Feld mit dem Startaufruf samt Parametern("c:\programme\...usw.

Kopieren den Inhalt dieses Feldes, schließe die Eigenschaften.

[Win]+[R]

Öffnen: 

Füge das Kopierte dort ein und ergänze um ein Leerzeichen gefolgt von /safemode

 

Falls in dem Kopierten auch ein: /p "irgendeinWort" 

zu finden ist, dann ändere es in 

/p "Testprofil" 

 

 

- Sebastian -
Nachricht 4 von 11
cadffm
als Antwort auf: hajimemashiteBD5ZF

Vielleicht ist es ja auch halb so schlimm und dir geht es nur um neue Dateien und ich habe es zunächst falsch verstanden.

Eine Datei von Null an anfangen, es geht dir nicht um Bestanddateien?

 

Neue Vorschlag: Zeige mind. mit Screenshots was du siehst, erstelle Screenshots vom gesamten Programmfenster.

Wenn wir deine DWG hätten wäre Vieles schnell geklärt.

 

 

- Sebastian -
Nachricht 5 von 11
hajimemashiteBD5ZF
als Antwort auf: cadffm

Hallo!

 

Danke, dass Sie beabsichtigen mir zu helfen. Ich habe ein anderes Programm verwendet vor ein paar Jahren. VectorWorks, weil das Pflicht war. Und jetzt muss ich auf AutoCad umsatteln und wow... es ist eine Umstellung und es beginnt schon direkt am Anfang. Das Zeichnen selbst ist ja nicht so ganz das Problem am Anfang. Ein paar Befehle muss ich noch lernen und einiges werden eher durch das Learning by Doing voranschreiten.

 

Da ist meine erste Zeichnung für mich zum üben, bevor ich mich an andere Projekte wage. Um mich wieder einzugewöhnen habe ich gestern auf die ganz schnelle meine Wohnung vermessen. Ich habe mit VW schon wesentlich umfangreichere Pläne gezeichnet. Aber nie mit AutoCad.

 

Ich habe tatsächlich noch ganz alte dwg-Dateien gefunden aber sie helfen mir nicht, bei der Einstellungen. Da steht alles so, wie ich es eigentlich gern hätte. Aber nie, wenn ich eine neue Datei öffne. Liegt es vielleicht an Grundeinstellungen?

 

 

 

 

 

ZeichnungZeichnungSeiteneinrichtung im LayoutSeiteneinrichtung im LayoutLayoutLayout

Nachricht 6 von 11
cadffm
als Antwort auf: hajimemashiteBD5ZF

Da haben  wir jetzt einige Infos mehr u zu helfen 🙂

 

! AutoCAD ist ein ganz allgemeines CAD-Werkzeug, es steuert praktisch nichts von alleine

  und überläst es dem Anwender diese Dinge nach eigenen Bedürfnissen vorzunehmen.

  Dies bringt unendliche Möglichkeiten, aber man muß auch sehr viel selbst machen oder anpassen.

   Es gibt Programme welche sehr viel starrer sein (Besonders im MAC Bereich),

   dies vereinfacht Vieles, lässt aber auch nicht so viele Möglichkeiten offen.

 

1. Du hast NICHT AutoCAD 2019, sondern AutoCAD 2019 for MAC

    Das ist zwar für das Konzept nicht wichtig, sehr wohl aber für die Helfer,

    denn es ist ein anderes Programm (Dialoge anders, weniger Befehle..).

 

    ICH kenne mich nicht mit der MACversion aus, die Hilfe sollte dennoch zielführend sein.

 

    OT: Gleich die Software anzugeben war genau richtig, demnächst dann bitte einfach 'AutoCAD 2019 for MAC' schreiben.

 

2. Wir wissen leider noch nicht wie die bisherigen Dateien angelegt sind in der Firma,

    also bleibt dies zunächst unberücksichtigt und wir gehen nur auf die "Übungszeichnung" ein.

    Es gibt viele Varianten wie man Dateien erstellt, verschiedene Konzepte, ich beschreibe jetzt

    nur eine einzige Möglichkeit.

    Leider fehlt die Information in welcher (gedachten) Einheit du gezeichnet hast, ich gehe mal von METER aus.

    Eine Linie mit Länge 1 ist für dich also 1m, eine Tür hätte also zum Beispiel die Breite 1.01

 

ZOLL: Eigentlich solltest du m.M.n. die untere Zoll-Einheit auf mm ändern können?? Zumind. in AutoCAD (for windows sozusagen) wäre das der Fall.

Leider zeigt das aber auch ein anderes Problem: Du hast die falsche Dateivorlage benutzt, oder aber

falls du "ohne Vorlage" gestartet hast, dann ist deine Einstellung im Programm falsch.

 

Vorab: Deine Zeichnung ist so klein weil du die Ansicht in dem Ansichtsfenster, was den Modellbereich zeigt, noch nicht richtig eingestellt hast.

Das Konzept der Layout in wenigen Worten:

Man hat einen Modellbereich, dort zeichnet wird die eigentliche Zeichnungsarbeit erledigt.

Jetzt hat man ein oder mehrere Layouts, ein Layout wird auch als Papierbereich bezeichnet.

Zeichnen kann man dort auch, zB. den Zeichnungsrahmen, das Schriftfeld, vielleicht auch eine Legende.

 

Dann gibt es ein besonderes Objekt, die ANSICHTSFENSTER.

Ein Ansichtsfenster ist wie ein Loch im Papier, durch dieses Loch schaust du in den Modellbereich,

man kann mehrere Ansichtsfenster erstellen und ist dabei auch frei in der Form des Ansichtsfensters.

In deinem 3. Bild bist du gerade IN einem Ansichtfenster, also bewegst du den Cursor in dem Modellbereich -

obwohl aktuell ein Layout aktiv geschaltet ist.

Die Ansicht des Ansichtsfenster kannst du wie die Ansicht im Modell nach eigenem Wunsch einstellen.

Ansichtsbereich kann mit PAN und mit ZOOM eingestellt werden.

 

Ab hier müssen wir zunächst mal den Fehler mit der falschen Vorlage korrigieren..

Hier starten wir jetzt mit der Hilfestellung.

 

-

Prüfe die Einstellung MEASUREINIT

Gebe also ein: MEASUREINIT<enter>

Der Wert sollte auf 1 stehen oder gestellt werden, Stand es auf 1? Falls nicht, setze den Wert auf 1

 

Bitte erstelle jetzt eine neue Datei und wähle dafür eine Vorlage, die ACADISO.DWT

Vermutlich hast du die ACAD.DWT verwendet?

 

Öffne den Plotdialog, steht dort nun MM/Millimeter?

Falls nicht stolpere ich schon über die "for MAC" Sache und wer anders sollte weiterhelfen,

ich gehe aber davon aus du siehst nun Millimeter im Plotdialog und fahre fort:

 

Kannst du deine Zeichnung von der alten Datei in die neue kopieren?

Alles im Modell markieren und Befehlstaste+C,

in der neuen Datei im Modell dann Befehlstaste+V

Datei speichern unter.. (anderer Name um deine alte nicht zu überschreiben).

 

 

Ist noch alles OK in der neuen Datei, nutze Befehl ABSTAND

Wieviel Abstand wird angezeigt für deine "4.50" Wand?

 

 

Jetzt geht es ans Layout:  Falls du dort kein Ansichtsfenster siehst: Befehl: MANSFEN

(Erstelle das Ansichtfenster etwas kleiner wie das Papierformat und zwar in MILLIMETER!!

380x250 für A3 zum Beispiel.

 

Jetzt (doppel)klicke in das Ansichtsfenster oder starte Befehl: MBEREICH

Befehl: ZOOM, zoome ca. den Bereich von dem dur denkst der sollte in etwa zu sehen sein

in dem beabsichtigten Maßstab auf dem gewählten Blattformat.

 

Jetzt gehe aus dem Ansichtsfenster raus, per Doppelklick außerhalb oder Befehl: PBEREICH.

 

Am besten lädst du nun mal deine DWG hoch und berichtest wie der Stand der Dinge ist.

 

 

 

- Sebastian -
Nachricht 7 von 11
hajimemashiteBD5ZF
als Antwort auf: cadffm

Hallo CADffm...

 

Vielen Dank erstmal für die ausführliche Informationen. Letztendlich hat mir einfach der Hinweis auf die Vorlage geholfen. Ich habe tatsächlich ACAD verwendet ohne ISO. Das erklärt schon mal viel. Denn der Rest Ihrer Beschreibung ist eine reine logische Schlußfolgerungen und am Ende sieht man, dass vieles klappt. Es sind fast 6 Jahre her, dass ich gezeichnet habe und damals mit VectorWorks auch am Mac und auch nur etwa 4 Std/Woche im Unterricht.

 

Jetzt muss ich mich öfters mal mit dem Programm befassen und sehen, wie ich damit klar komme. Ich freue mich schon. Da ich teilweise von zu Hause arbeiten muss, kann ich noch nicht drucken. Da muss ich kurz in die Stadt. 

Mein nächstes Problem wird wohl der Maßstab sein. Aber bestimmt gibt es gute Videos auf YT dafür.

 

Unter Modell ist es 1:1. Aber eben nicht unter Layout. Aber das ist das kleinste Übel im Moment. Da muss ich noch experimentieren.

 

Aber erstmal vielen Dank für die enorme Hilfe. Das war schon einen gewaltigen Schritt nach vorne.

 

Der Beitrag jetzt ist mehr zum Schmuseln und ich könnte denken: "Mein Gott bin ich doof..." 🤣. Tue ich aber nicht...

Da haben  wir jetzt einige Infos mehr u zu helfen 🙄

1. Du hast NICHT AutoCAD 2019, sondern AutoCAD 2019 for MAC

🙄

dann bitte einfach 'AutoCAD 2019 for MAC' schreiben.

👍

 

2. Übungszeichnung

Centimeter bzw. metrische Einheit

Eine Linie mit Länge 1 ist für dich also 1m, eine Tür hätte also zum Beispiel die Breite 0.825

 

ZOLL:

Es geht immer wieder auf Zoll zurück. Ich ändere und voilà "Zoll" ist wieder da.

 

Vorab: Deine Zeichnung ist so klein weil du die Ansicht in dem Ansichtsfenster, was den Modellbereich zeigt, noch nicht richtig eingestellt hast.

🙄

 

Das Konzept der Layout in wenigen Worten:

Man hat einen Modellbereich, dort zeichnet wird die eigentliche Zeichnungsarbeit erledigt. Jepp...

Jetzt hat man ein oder mehrere Layouts, ein Layout wird auch als Papierbereich bezeichnet. Jepp...

Zeichnen kann man dort auch, zB. den Zeichnungsrahmen, das Schriftfeld, vielleicht auch eine Legende. Jepp... 

 

Ansichtsbereich kann mit PAN und mit ZOOM eingestellt werden. PAN kenne ich noch nicht...

 

Ab hier müssen wir zunächst mal den Fehler mit der falschen Vorlage korrigieren..

Hier starten wir jetzt mit der Hilfestellung.

 

-

Prüfe die Einstellung MEASUREINIT

Gebe also ein: MEASUREINIT<enter>

Der Wert sollte auf 1 stehen oder gestellt werden, Stand es auf 1? Falls nicht, setze den Wert auf 1. Ist es...

 

ACADISO.DWT 😋

ACAD.DWT verwendet? 🙄

 

Öffne den Plotdialog, steht dort nun MM/Millimeter? 💪

 

Kannst du deine Zeichnung von der alten Datei in die neue kopieren? Ja

Datei speichern unter.. (anderer Name um deine alte nicht zu überschreiben). 😜

 

 

Ist noch alles OK in der neuen Datei, nutze Befehl ABSTAND Perfekt

Wieviel Abstand wird angezeigt für deine "4.50" Wand? Ja

 

 

Jetzt geht es ans Layout:  Falls du dort kein Ansichtsfenster siehst: Befehl: MANSFEN

(Erstelle das Ansichtfenster etwas kleiner wie das Papierformat und zwar in MILLIMETER!!

380x250 für A3 zum Beispiel. Hat geklappt

 

Jetzt (doppel)klicke in das Ansichtsfenster oder starte Befehl: MBEREICH

Befehl: ZOOM, zoome ca. den Bereich von dem dur denkst der sollte in etwa zu sehen sein

in dem beabsichtigten Maßstab auf dem gewählten Blattformat. Alles klar. Das war mir alles bekannt. Nur halt ganz oben mit ACADISO. Das war der Fehler.

 

Jetzt gehe aus dem Ansichtsfenster raus, per Doppelklick außerhalb oder Befehl: PBEREICH. Das klappt nicht.... also es tut sich nichts... 🤣

Nachricht 8 von 11
cadffm
als Antwort auf: hajimemashiteBD5ZF

Immerhin ein Fortschritt 🙂

Für das Drucken kann man ja einen PDF Drucker wählen zum PDF erstellen,

ist zwar kein Papier, aber zu testen reicht es.

 

Das mit massstäblich drucken wird aber noch eine Hürde, denn da gibt es den Stolperstein mit den Angaben "1:1" "1:50" usw.

 

Meine Erklärung würde (mir) hier zu lange dauern, aber für einen Test:

Kopiere die Datei, skaliere alles im Modell x1000 (also in Millimeter gezeichnet).

Versuche dich jetzt mal am Layout/Ansichtsfenster.

(Nur im Plotdialog bleibst du bei 1:1, was bedeutet: Drucke das Layout 1:1).

 

Vermutlich kannst du jetzt intuitiv einstellen und es passt.

Für Modell in Meter muss man tiefer einsteigen.

- Sebastian -
Nachricht 9 von 11
hajimemashiteBD5ZF
als Antwort auf: cadffm

Hallo!

 

Wieder vielen Dank für die Antwort. Ich bin im "Dankesagen-Modus".

 

Ich habe 1000fach skaliert. Maßstab 1:x, 1:2, 1:25, alles wird verändert. Jetzt bin ich wieder 10 Schritte weiter.

 

Erstmal geniesse ich, dass es soweit geklappt hat.

 

Nur, warum erst 1000mal skalieren?!? Zumal ich 1:1 gezeichnet habe, laut der kleinen Information (am Mac unten rechts). Warum ist es nicht, wenn ich anfange, ein Strich von 10m zeichne, ein Strich von 10m ist und bleibt? Und wenn ich das auf 1:10 verändere, verändert es sich entsprechend?

Dazwischen vergesse ich wohl einen Schritt...

 

Diesen Weg machen doch nicht tausende von Anwendern. Das ist doch dauerhaft umständlich.

 

Erstmal wieder happy...

Nachricht 10 von 11
cadffm
als Antwort auf: hajimemashiteBD5ZF

>>Ich habe 1000fach skaliert. Maßstab 1:x, 1:2, 1:25, alles wird verändert. Jetzt bin ich wieder 10 Schritte weiter.

>>Erstmal geniesse ich, dass es soweit geklappt hat.

 

So war es gedacht, einfach auch mal einen Sonnenstrahl in das Dunkle hereinlassen bevor es schwierig(er) wird 🙂

 

>>Nur, warum erst 1000mal skalieren?!?

Weil du nichts lernen und ich nichts erklären muss, lol.

 

Natürlich kannst und sollst du gerne in Metern zeichnen (und das Modell nicht 1000f skalieren),

dafür muß man sich aber etwas besser auskennen und daran mangelt es derzeit noch.

(Ein Buch wäre für das erste Jahr nicht schlecht, einfach mal stumpf durcharbeiten. Davon abgesehen, Bücher halfen auch nach 20 Jahren Erfahrung noch)

 

Diese "Maßstäbe" welche du findest, zB. unten rechts, "1:100" als Beispiel ist NUR EIN NAME einer Definition,

welcher Faktor hinter dem Namen steckt weiss du eigentlich nicht (ohne nachzusehen),

statt "1:100" kann man es auch "Katze" benennen <Staun>.

Die Voreingestellten haben entsprechend ihrem Namen einen Faktor, also 1:100 hat wirklich den Faktor 1/100 = 0.01

1 Papiereinheit entspricht 100 Modelleinheiten

Wenn dein Modell in Millimetern ist (Das Layout bzw. die Blattdefinition im Drucker ist es jetzt),

dann passt das schön zusammen.

1000(mm )Modell, 1:100 = 0.01, 1000*0.01 = 10

10mm Papier / 1cm Papier / 1cm Papier entspricht 1m in Massstab 1:00

 

Wenn dein Modell nun aber 1000x kleiner ist (Tür ist nicht 1010 sondern nur 1.010 breit),

dann passt es mit 1:100 nicht mehr, du müßtest 10:1 nehmen.

1(m)Modell, 10:1 = 10, 1*10 = 10,

10mm Papier / 1cm Papier / 1cm Papier entspricht 1m in Massstab 1:00

 

Wie gesagt, es gibt mehrere Konzepte - alles ist möglich und daher kann dich das Programm nicht einfach stumpf

zum Ziel lenken. Schau dir mal die Eigenschaften eines Ansichtsfensters an,

dort wirst du den Benutzerspezifischen Faktor finden (hoffentlich), der ist Ausschlaggebend.

Und noch zwei weitere Angaben welche in Richtung Skalierung/Maßstab gehen.. 

und damit sind wir beim nächsten Thema - Aber da breche ich nun ab.

 

 

 

>>Zumal ich 1:1 gezeichnet habe, laut der kleinen Information (am Mac unten rechts).

Das hat nichts damit zutun ob du 1:1 gezeichent hast, AutoCAD bekommt nicht mit

ob du in km oder in Lichtjahren zeichnest, ob du 1:1 in Metern oder 5:1 in Zentimetern zeichnest..

und genau deswegen ist eine "einfache kurze Antwort" nicht möglich

wie auch für das Programm nicht möglich dich an die Hand zu nehmen.

 

 

>>Warum ist es nicht, wenn ich anfange, ein Strich von 10m zeichne, ein Strich von 10m ist und bleibt?

Dein Strich ist in AutoCAD nie 10m lang, einfach nur 10 lang ist der Strich.

 

>>Und wenn ich das auf 1:10 verändere, verändert es sich entsprechend?

Da verändert sich nichts, du kannst einstellen was du willst (im Modellbereich...)

und der Strich bleibt immer 10 lang.

 

>>Diesen Weg machen doch nicht tausende von Anwendern. Das ist doch dauerhaft umständlich.

Richtig, die Anwender lernen wie die Software funktioniert und wenden dies dann richtig an.

Bei "sehr vielen Möglichkeiten" ist aber klar: Mit EINER Antwort wird das nichts.

 

Ohne nähere Kenntnis vom Programm ist daher das zeichnen in MM empfohlen,

für alles weiter müßte man sich wirklich mit dem Werkzeug beschäftigen.

 

 

Beispiel um dich weiter zu verwirren:

Modellbereich, zeichne (gedacht) in Meter,

im Layout ändere/zeichne ein Ansichtsfenster in Größe 0.38x0.25 für A3

nun wirst du auch wieder "1:100" auswählen können für den Ansichtsfenster MAßstab

und im Plotdialog gibst du dann 1mm=0.001Einheiten

 

Wieder passt das Ergebnis wie gewünscht

 

 

_-----

 

 

Am weitesten verbreitet (99%?) ist aber: Das Layout wird in mm gezeichnet (wie die Blattformate der Drucker auch in mm definert sind)

und dann "1:1" gedruckt.

Blöderweise kannst du dann eben nicht mehr die vordefinierten "Maßstäbe" auswählen,

sondern mußt dann einen anderen wählen,

 

oder technisch super, in der Praxis aber oft blöd wenn es Datenaustausch mit anderen gibt,

eigene sinnvoll benannte "Maßstäbe" definierten.

Ich kann in Metern zeichnen und 1:1 drucken wenn ich meine eigenes "1:100m" auswähle,

dort ist dann einfach der Faktor 10:1 hinterlegt.

 

Jetzt bin ich wirklich raus 😉

- Sebastian -
Nachricht 11 von 11
hajimemashiteBD5ZF
als Antwort auf: cadffm

Ich bin ein Stück weiter.

 

Das Problem war auch, dass mein Dozent nur auf VectorWorks zeichnen liess. Er liess kein anderes Programm zu. Die Lizenz läuft nach einem Jahr ab. Man kann 2 Jahre Unterricht und 1 Jahr kostenlos bekommen und dann hat man spätestens mit VW Pech oder man kauft das Programm. Irgendwann kriegt man im Job gehört: "du hattest mal CAD". Dass das so schwierig ist, habe ich nicht gedacht. Man denkt, dass man Kenntnisse hat und stellt fest, letztendlich kann man gar nichts. Ich wüsste nicht wie lange ich jetzt üben müsste, bis ich CAD einigermassen kann. 1 Monat, 6 Monaten, 1 Jahr? Das ist echt 🤕.

 

Jetzt ist die Frage, ob es ein CAD-Buch für Mac oder nur für PC gibt. Selbst YT-Videos sind teilweise alt und nur auf PC. Da suche ich länger die Funktion am Mac als die Länge des Videos selbst.

 

Ich werde nach einem Buch gucken...

 

Vielen Dank für alles.

Sie finden nicht, was Sie suchen? Fragen Sie die Community oder teilen Sie Ihr Wissen mit anderen.

In Foren veröffentlichen