Community
AutoCAD Produktfamilie - Deutsch
Das Forum für alle Fragen zu AutoCAD, LT, Architecture, Electrical, Map 3D, Mechanical, MEP, Plant 3D, Raster Design, Web App, sowie Autodesk Civil 3D und Advance Steel.
abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Anzeigen  nur  | Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 

DXF mtext: wie ist "41 Breite des referenzierten Rechtecks" zu interpretieren

1 ANTWORT 1
Antworten
Nachricht 1 von 2
rolf.sutter
249 Aufrufe, 1 Antwort

DXF mtext: wie ist "41 Breite des referenzierten Rechtecks" zu interpretieren

Wie genau ist "41 Breite des referenzierten Rechtecks" zu interpretieren für die Positionierung und Ausrichtung des Textes?

Wie ist das Zusammenspiel mit "71 Anschlusspunkt" und "72 Zeichnungsrichtung" ?

1 ANTWORT 1
Nachricht 2 von 2
cadffm
als Antwort auf: rolf.sutter

Ich befürchte da ist etwas mehr Eigeninitiative gefragt.. (also einfach mit einem funktionierenden DXF-Editor testen, am besten einem von Autodesk)

 

"Das Rechteck" kennt jeder CAD MText-Anwender,

man zieht es beim erstellen von  einem MText-Objekt auf,

man kann es auch nachträglich editieren.

 

MText ist ein sehr komplexes Objekt was selbst auch reiner Anwendersicht sehr viel Kenntnis benötigt

wenn man sagen möchte "Ich weiss alles zu MText" (Ich kenne nicht alles),

das ganze aus DXF/Programmiersicht betrachtet macht es entsprechend noch komplizierter,

nur schriftliche Kommunikation = SuperGau (zumindest unbezahlt).

 

Der "Rahmen"/Rechteck kann zum Beispiel als Grenze für einen automatischen Zeilenumbruch dienen,

oder als maßgebende Geometriedaten für die Zeilenausrichtung "Links, Mitte, Rechts / Oben, Unten.

Aber das kommt eben auch auf viele andere Einstellungen(Eigenschaften) an.

Hier benötigt man konkrete Daten(= DXF mit einem MTEXT) um darüber sinnvoll sprechen zu können.

 

 

71/72 ist klar, da geht es um die Ausrichtung vertikal/horizontal des MText-Objektes,

davon abhängig st dann auch ob Gruppencode 10 oder 11 relevant wird für die Position.

EDIT: Letzten Satz hatte ich mit Text-Objekten verwechselt (72/73)

 

 

Apropo: Woher kommt bei dir das Thema, also warum benötigst du das Wissen.

DXF Parser oder AutoLisp? Welche Software steht dir denn als Editor zum testen zur Verfügung?

Wieviel Anwenderwissen hast du, ist das das MText-Objekt bekannt (als Anwender)?

MText kann interne Formatierungen enthalten, in dem Fall werden die Objektdaten praktisch noch einmal übergangen usw., bekannt?

 

- Sebastian -

Sie finden nicht, was Sie suchen? Fragen Sie die Community oder teilen Sie Ihr Wissen mit anderen.

In Foren veröffentlichen  

Autodesk Design & Make Report