Community
AutoCAD Produktfamilie - Deutsch
Das Forum für alle Fragen zu AutoCAD, LT, Architecture, Electrical, Map 3D, Mechanical, MEP, Plant 3D, Raster Design, Web App, sowie Autodesk Civil 3D und Advance Steel.
abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Anzeigen  nur  | Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 

DWT: Probleme mit Darstellung

9 ANTWORTEN 9
GELÖST
Antworten
Nachricht 1 von 10
pfeiffh2
476 Aufrufe, 9 Antworten

DWT: Probleme mit Darstellung

Hallo,

ich verwende momentan Autocad 2018. Mit der Version 2014 erstellte ich dereinst einmal eine DWG- Datei mit Layoutvorlagen, die ich immer wieder in einer neueren Autocadversion öffne und danach als DWT- Datei (Zeichnungsvorlage) abspeichere. Bisher hat das immer gut funktioniert. Jetzt gibt es aber Probleme bei der Darstellung: Das Bild mit der Ist- Datei zeigt den Teil eines Schriftkopfes, wie er sein soll aus der 2014- er DWG- Datei; das Bild mit der Soll-Datei zeigt das, was nach dem Abspeichern in der 2018-er Version rauskommt. 

Dabei ist die Schriftart eine andere und die Schrift ist teilweise auch zu groß.

Habe schon unter Optionen und den Einstellungen dort nachgesehen, jedoch nichts gefunden.

Wie kann ich die originale Schriftart und Größe in der Zeichnungsvorlage herstellen?

Danke und liebe Grüße

Heinz
9 ANTWORTEN 9
Nachricht 2 von 10
JosefSchmitt
als Antwort auf: pfeiffh2

Hallo,

 

da wird wohl die Font-Datei nicht gefunden. Daher wird der Text in der alternativen Schriftart angezeigt (hier txt.shx). Um es in Ordnung zu bringen, fallen mir folgende Dinge ein:

 

1. Der Font fehlt unter AutoCAD 2018. Die SHX-Fonts liegen normalerweise in diesem Ordner:

C:\program files\autodesk\autocad 2018\fonts

Es sollte sich dann leicht von AutoCAD 2014 herüberkopieren lassen.

 

2. Der Fons-Ordner ist leer

 

3. Der Pfad zum Fonts-Ordner ist in den Optionen nicht vorhanden oder falsch:

17-10-_2018_13-43-02.jpg

Ich hoffe, eins der Dinge wird es sein.


Viele Grüße von Josef Schmitt,
Mensch und Maschine Support
Nachricht 3 von 10
pfeiffh2
als Antwort auf: JosefSchmitt

Hallo,

vielen Dank für die schnelle Nachricht; 

als einfacher Anwender bin ich mit diesen Dingen schlichtweg überfordert. 

Ohne einer Schritt für Schritt- Anleitung komme ich da nicht weit.

 

Es ist eine große Zumutung von Autodesk mir gegenüber als zahlenden Kunden, dass ich einen ganzen Tag herumdodeln muss, ohne dabei zu einem Ergebnis zu kommen! Was für eine Zeitverschwendung! Das mache ich nicht dir zum Vorwurf, jedoch möchte ich dich fragen: wie bist du eigentlich zu dem Wissen gekommen? Woher weißt du über diese Dinge als normaler Anwender bescheid, oder wurdest du von Audodesk geschult?

 

Ein guter Bekannter erzählte mir, dass er Layouts übers Designcenter aufruft (STRG+2)und dass er sich die Layouts mittels drag and drop in seine Zeichnung holt. Er sagt, dass er sich mit Zeichnungsvorlagen gar nicht herumärgert. So, wie er das sagte, wird er wohl auch schon seine Erfahrungen gemacht haben. Das wäre eventuell auch eine Alternative, bevor ich hier noch mehr Zeit verschwende.

Heinz
Nachricht 4 von 10
j_weber2
als Antwort auf: pfeiffh2

Hallo Heinz, 

also Layout über das DesignCenter zu holen ist sicher eine Methode, bringt aber nur soweit was, wenn ein Layout dort eingerichtet ist was zum Beispiel der Seiteneinrichtungsmanager macht. Aber ein Layout so einzurichten das es funktioniert und dann auch für neue Zeichnungen sofort zur Verfügung steht, das ist halt eine typische Aufgabe für eine Vorlagendatei. Wenn eben nicht so viele Layout in der Vorlagendatei sein sollen, dann kann das DesignCenter helfen. Das DesignCenter ist auf jeden Fall gut, wenn man zum Beispiel Blöcke, Layer, Bemaßungsstile aber auch Schriften von einer Zeichnung in eine andere Übertragen möchte. Da ist es dann ein super Werkzeug. 

Die Vorlagendatei ist ein wichtiges Instrument und möchte aber auch gepflegt werden. 

Was das wissen betrifft, und da kann ich nur für mich sprechen, ich lerne sehr viel einmal natürlich durch lesen hier im Forum, dann natürlich auch sehr viel über YouTube aber auch durch Schulungen an denen ich teilgenommen habe. Ansonsten viel viel lesen. 

Dein Unmut über das rumdödeln kann ich in gewissen Weise versehen. Da ist es doch gut das es das Forum gibt in dem dir sehr schnell und kompetent geholfen wird. 

 

 




Jörg Weber
CAD Systemtechniker für AutoCAD, Inventor, Vault





Nachricht 5 von 10
pfeiffh2
als Antwort auf: JosefSchmitt

Hallo Josef,

bitte nicht böse sein, hatte heute einen schlechten Tag: ich konnte heute einen Abgabetermin einer Zeichnung nicht einhalten und bin sehr sauer deswegen.

Ich finde das wirklich super, dass ihr euch so in die Materie vertieft- und gewiss steckt sehr viel Know- How hinter diesem Programm, sodass ich gut verstehen kann, dass man sich bis zu einem gewissen Teil damit identifizieren kann.

Für mich ist es lediglich ein Werkzeug, um etwas zu erreichen. Ich arbeite schon ca. zehn Jahre mit diesem Programm und erlebe täglich meine blauen Wunder. Heute habe ich mich so gefreut, dass alles hinhaut, zeichne eine sehr komplizierte Zeichnung, möchte noch schnell ein Layout machen- und dann das. Wenn man das so wie ich über einen so langen Zeitraum erlebt, dann hat man irgendwann die Nase voll!

 

Ich habe schon von vielen Leuten gehört, dass es zB.: mit Rhino diese Probleme überhaupt nicht gibt. In meinem Freundes und Bekanntenkreis gelte ich als ein Exote, wenn ich von meinen Problemen mit Autocad berichte. 

Ich sehe mir jetzt einmal Rhino an. Für die Lizenzgebühr von einem halben Jahr bei Autodesk kann ich mir dieses Programm bereits kaufen. 

 

Bis es jedoch soweit ist muss ich wohl noch mit Auto Cad weiterarbeiten. Ich schlafe heute über das erlebte  und würde mich freuen, wenn ich morgen noch einmal genauer wegen deinen Ausführungen nachfragen darf, damit ich meine Pläne abgeben kann.

 

Liebe Grüße, Heinz

 

Heinz
Nachricht 6 von 10
j_weber2
als Antwort auf: pfeiffh2

Hallo Heinz, 

ein schlechten Tag zu haben ist nichts schlimmes. Einen Abgabetermin nicht einhalten zu können ist sehr ärgerlich, das verstehe ich.

Du sprichst von Rhino. Machst du den in der Hauptsache 3D-Zeichnungen. So wie ich es auf der Seite von Rhino gesehen habe, ist es ein 3D-Programm. Wenn du im AutoCAD 3D machst und es hin bekommst, dann mein Respekt. Vielleicht wäre dann aber ein anderes Programm von Autodesk, zB. Inventor, das bessere Produkt. 

Aber jetzt erst mal einen schönen und ruhigen Abend. Morgen können wir ja weiter diskutieren., 

 

viele Grüße

 

Jörg




Jörg Weber
CAD Systemtechniker für AutoCAD, Inventor, Vault





Nachricht 7 von 10
pfeiffh2
als Antwort auf: j_weber2

Hallo Jörg,

danke für deine Hilfe, wäre super, wenn wir das hinbekommen würden. Andere Programme wie Inventor samt HSM-Pro Aufsatz sind mir bekannt. Dort funtkioniert auch alles super- leider gibt es nach Aktualisierungen bei AutoCad oft Probleme. Mit Auto Cad lassen sich gute 3D-Darstellungen machen siehe Anhang.

Wäre der Vorschlag von Josef hier eine Möglichkeit? Wie soll ich das genau machen?

Liebe Grüße, Heinz

Heinz
Nachricht 8 von 10
pfeiffh2
als Antwort auf: pfeiffh2

Danke für Eure Hilfe, habe es jetzt selbst hinbekommen...

Soweit zum Thema Forum.

 

Heinz
Nachricht 9 von 10
j_weber2
als Antwort auf: pfeiffh2

Hallo Heinz, 

entschuldige das ich erst jetzt wieder antworte. Aber wie du schreibst, hast du es ja hinbekommen. 

Im Moment bin ich nur ein bissel verunsichert wegen deiner Aussage, das zum Thema Forum. 

 

viele grüße

Jörg




Jörg Weber
CAD Systemtechniker für AutoCAD, Inventor, Vault





Nachricht 10 von 10
pfeiffh2
als Antwort auf: j_weber2

Lieber Jörg, Entschuldigung angenommen; es tut mir leid, dass ich eurer Gleichgültigkeit nicht auch noch mit der angenehmen Gutmenschenmentalität begegne, sodass ihr euch dabei auch noch schrecksts!

Aber wie sagen wir bei uns auf gut wienerisch "wuascht"

Ich habe meine Zeichnung samt Layout doch noch hinbekommen, soll sein

Liebe Grüße,Heinz

Heinz

Sie finden nicht, was Sie suchen? Fragen Sie die Community oder teilen Sie Ihr Wissen mit anderen.

In Foren veröffentlichen  

Autodesk Design & Make Report