Community
AutoCAD Produktfamilie - Deutsch
Das Forum für alle Fragen zu AutoCAD, LT, Architecture, Electrical, Map 3D, Mechanical, MEP, Plant 3D, Raster Design, Web App, sowie Autodesk Civil 3D und Advance Steel.
abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Anzeigen  nur  | Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 

DIN A4 Vorlage zum nachzeichnen wird auf 11,4mm runtergekürzt? Warum

12 ANTWORTEN 12
GELÖST
Antworten
Nachricht 1 von 13
Norman.Kamradt
608 Aufrufe, 12 Antworten

DIN A4 Vorlage zum nachzeichnen wird auf 11,4mm runtergekürzt? Warum

Hallo, ich bin noch recht neu in der der Arbeit mit AutoCad aber langsam am verzweifeln.

 

Ich habe letztens bei einem Bekannten mit dem Programm gearbeitet und da funktionierte alles wie es soll. Wir haben als Vorlage für die Zeichnung in Autocad das ganze auf mehreren DIN A4 Blättern gezeichnet und eingescannt, diese dann mit der Maus in Autocad gezogen und zweimal Enter gedrückt so war die Vorlage im Orginal in Autocad.

 

Nun habe ich das Problem wenn ich dies Zuhause exakt genauso mache, sind die DIN A4 Vorlagen nicht DIN A4 sondern auf 11,4mm pro Blatt runtergekürzt, das viel mir anfangs auch gar nicht auf bis wir heute über Teamviewer das ganze zum Plotten anpassen wollten und meine ganze Datei grade lediglich nur 37cm maß.

 

Ich habe keine Ahunung warum AutoCad dies macht und wie ich das Abestellen kann. Ich hätte es gern wieder wie es vorher war DIN A4 soll schon A4 bleiben.

 

Ich hoffe einer von euch kann mir weiterhelfen. Vielen vielen Dank schon mal.

 

 

12 ANTWORTEN 12
Nachricht 2 von 13
Alfred.NESWADBA
als Antwort auf: Norman.Kamradt

Hi,

 

>> Wir haben als Vorlage für die Zeichnung in Autocad das ganze auf mehreren DIN A4 Blättern gezeichnet

>> und eingescannt, diese dann mit der Maus in Autocad gezogen

Darf ich fragen, wieso nicht gleich in AutoCAD gezeichnet?

 

Und wenn es Papierzeichnungen waren, die eingescannt werden, dann ist nicht per drag & drop eine eingescannte Rasterdatei 1:1 im AutoCAD. Das liegt schon daran, dass der Scanner in Pixel (Bildpunkten) denkt, AutoCAD aber in Millimeter, Zentimeter, Inch, Meter, ... und das muss man zuallererst mal einstellen. Also nach dem herein laden der Rasterdaten den _SCALE und Option _Reference/Bezug oder Befehl _ALIGN starten und über Passpunkte die Abmessungen korrigieren. Damit wird das Bild auf eine Größe gebracht, dass Abmessungen im Bild mit den aktuell eingestellten Einheiten in der DWG übereinstimmen.

 

Und da war doch noch ...

Wann auch immer ein Papier eingescannt wird, gibt es, wie beim Kopierer auch, Verzug, der auch meist nicht linear ist, also z.B. eine Linie 20mm an Scananfang und eine 20mm an Scanende müssen nicht gleich lang am Rasterbild sein. Bei A4 und einem qualitativ hochwertigen Scanner und einem ebensolchen (trockenen) Papier wird der Unterschied kaum messbar sein, aber es ist darauf zu achten.

 

Und da war da noch mehr...

Wenn Du mit Bleistift vorgezeichnet hast, dann hast Du schon mal Linienstärken > 0.3mm ==> Linienstartpunkte und Linienendpunkte variieren um diesen Wert, da man kaum immer in der Mitte den Stift ziehen kann bzw. ansetzen und beenden kann. Daraus resultiert z.B. am Scan kann daraus im schlechtesten Fall statt 20mm Länge eine Länge von 19.4mm oder 20.6mm resultieren.

 

Also damit zurück zur Frage: wieso zuerst auf Papier gezeichnet?
Und Frage 2: zeichnet Ihr jetzt tatsächlich basierend auf Strichlängen am Papier(?) statt die Linien mit Längen zu konstruieren ... dann hätte sich die Differenz (die genannten 11.4mm) gleich am Anfang herausgestellt.

 

 

Längerer Post als es werden sollte, aber bevor noch mehr passiert ... 😉

 

- alfred -

------------------------------------------------------------------------------------
Alfred NESWADBA
Ingenieur Studio HOLLAUS ... www.hollaus.at ... blog.hollaus.at ... CDay 2024
------------------------------------------------------------------------------------
(not an Autodesk consultant)
Nachricht 3 von 13
Norman.Kamradt
als Antwort auf: Alfred.NESWADBA

Hallo,

 

danke für deine Schnelle Antwort!

 

Also warum ich bzw. wir zuerst auf Papier zeichnen hat den einfachen Hintergrund das wir und mit Schnittkonstruktion für Kleidung beschäftigen und wir und das sogenannte Basisschnittmuster auf Papier vorher Visaualiseren und so schnell feststellen wenn man das Stück dann an einem Menschen oder der Schneiderpuppe anpasst um zu schauen, wo sitzt es oder wo sitzt es nicht so kann man leichter Änderungen vornehmen, wenn ich dies vorher schon in Autocad machen würde, müsste ich dies bei jeder Änderung neu ausdrucken zusammen puzzeln und dann erneut anpassen und die Änderungen dann in Autocad übernehmen und dann nochmal das ganze Spiel machen um zu schauen ob die Bemaßung vom Kleidungsstück dann immer noch passt.

 

Ich erspare mir mit der Vorzeichung eigentlich nur ein paar Schritte wegen der Änderung weil ich das dann eben schnell mal korriegeren kann vor dem einpflegen in Autocad. Autocad nehmen wir dann im Prinzip dafür die das sogenannte Basisteil zu vergrößern also mehre Kleidungsgößen dann zu zeichnen und Details einzuarbeiten.

 

In seiner Version war das halt eben so das wenn ich dann die A4 Datei in Autocad zog auch fast tatsächlich A4 war ohne das ich die Bemaßung oder Skalierung manuell einstellen musste.

 

 

Nachricht 4 von 13
Alfred.NESWADBA
als Antwort auf: Norman.Kamradt

Hi,

 

Ok, mit Kleidern kenne ich mich leider nicht aus, weder mit dem Prozess der "Planung" noch dann in diversen Umsetzungen 😉

Da frag ich jetzt auch nicht nach, wie man an Puppen probiert und das dann in A4 zerlegt 😉

 

>> In seiner Version war das halt eben so das wenn ich dann die A4 Datei in Autocad zog auch fast tatsächlich

>> A4 war ohne das ich die Bemaßung oder Skalierung manuell einstellen musste.

Nun denn, die Tipps Skalieren mit Bezug oder Befehl _ALIGN hätten ja dann gepasst, schon probiert?

 

- alfred -

------------------------------------------------------------------------------------
Alfred NESWADBA
Ingenieur Studio HOLLAUS ... www.hollaus.at ... blog.hollaus.at ... CDay 2024
------------------------------------------------------------------------------------
(not an Autodesk consultant)
Nachricht 5 von 13
Norman.Kamradt
als Antwort auf: Alfred.NESWADBA

Alfed glaube mir es ist eine sch.... Aufgabe und mega Aufwendig, erst zeichnest du den Kram auf Papier bzw. überlegst dir wie das ganze werden soll, dann zeichnest du das 1 Mal im Orginal auf Papier, passt das ganze dann an der Puppe oder der Person an, nimmst diverse Änderngen vor weil du merkst es passt nicht, dann zerschnippest du wenn du keinen Scanner hast der Papierformate größer lesen kann als nur A4 wirklich alles auf A4 beschriftest alles damit du das nachher auch ja wieder zusammen bekommst. scannst das ganze dann ein zeichnest es in Autocad nach, erstellt die ganzen benötigten Kleidergrößen, bastellst dann wieder alles zusammen und bereitest als für den Plot im PDF vor.   (Kurzversion) Dauert schon mal paar Tage 🙂 und kann manchmal total nervig sein.

 

Ich muss dir ehrlich gestehen ich hab keinen Plan wie ich diesen Befehl benutzen soll, bzw. was ich machen muss damit.

 

Ich arbeite wirklich noch nicht so lange damit!

 

Aber wenn ich dich schon mal auf dem Schirm habe, kann ich diese Elipsenwerkzeug beim Markieren von Objekten gegen ein Rechteck tauschen? Ich persönlich finde das Elipsenwerkzeug beim markiern ehr lästig.

Nachricht 6 von 13

Hallo @Norman.Kamradt,

 

jetzt muss ich doch kurz eingreifen... Bitte immer nur eine Frage pro Beitrag, sonst gehen wertvolle Informationen für andere Leser verloren. 

 

Hier einmal eine Beschreibung zum Befehl "Ausrichten" _align.

 

Aber mal eine ganz andere Frage. Hast du den gleichen Scanner wie dein Kollege? Scannst du tatsächlich auch 1:1 ein, oder hast du was am Scanner umgestellt? Alfred hat so was schon angedeutet. 

Da wir nicht sehen können was du machst, ist es immer hilfreich Bilder mit hochzuladen, oder Originaldateien, die wir untersuchen können. Je genauer du dein Problem beschreibst und je präziser die Fragen sind, fallen die Antworten auch direkter aus und wir tappen nicht so im Dunkeln.

 

Zu deiner anderen Frage, möchte ich dich bitten einen neuen Beitrag zu verfassen.

 

Jetzt hast du uns beide auf dem Schirm Smiley (zwinkernd)

 

Vielen Dank fürs Posten.

 

LG

 

 

Nachricht 7 von 13
Alfred.NESWADBA
als Antwort auf: Norman.Kamradt

Hi,

 

>> [...] (Kurzversion) Dauert schon mal paar Tage

Wenn Du das hauptberuflich machst, dann hätte ich mir schon lange einen größeren Scanner gekauft

 

>> Ich muss dir ehrlich gestehen ich hab keinen Plan wie ich diesen Befehl benutzen soll, bzw. was ich machen muss damit.

Probier bitte mal, wie es in der Hilfe gezeigt ist (>>>klick<<<).

Im wesentlichen zuerst das Bild einfügen, dann Skalieren starten, Basispunkt festlegen, Option Referenz wählen, eine Länge am Image zeigen und dann einen Wert angeben, wie lange diese Länge am Image in Realität sein soll.

Wenn dann noch Fragen offen sind, dann bitte ein konkretes Beispiel hochladen, damit wir sicherstellen, vom gleichen zu sprechen.

 

>> kann ich diese Elipsenwerkzeug beim Markieren von Objekten gegen ein Rechteck tauschen?

Ich nehme an, Du sprichst von der Lassoselektion, und die ist nur dann aktiv, wenn Du beim Selektieren auf der Maustaste draufbleibst.

Wenn Du aber für eine Fensterselektion am ersten Punkt mit der Maus klickst .. und die Maustaste wieder loslässt, nachfolgend zum zweiten Punkt klickst und wieder loslässt, dann kommt kein Lassomodus zustande.

 

- alfred -

------------------------------------------------------------------------------------
Alfred NESWADBA
Ingenieur Studio HOLLAUS ... www.hollaus.at ... blog.hollaus.at ... CDay 2024
------------------------------------------------------------------------------------
(not an Autodesk consultant)
Nachricht 8 von 13

Nabend, also wir verwenden beide in der Tat den selben Scanner, und scannen 1:1 ein.

 

Wie gesagt bis dato war es nie ein Problem die eingescannte Seite einfach ins Programm gezogen und tadaaa die Seite war exakt im Format A4 im Programm ohne das ich die Bemaßung manuell auf A4 für jede Seite umstellen musste. Auf einmal ist es aber aus irgendwelchen unerfindlichen Gründen so das die Seite von A4 auf 11,4mm "runtergekürzt" wird und dann manuell jede einzelne Seite auf das Maß A4 brinen muss. hat man dann 30 A4 Seiten oder mehr kommt richtig viel Spaß auf.

 

Nachricht 9 von 13
Norman.Kamradt
als Antwort auf: Norman.Kamradt

Anhänge zum 2

 

 

Nachricht 10 von 13

@Norman.Kamradt,

 

welche Vorlage benutzt du? Diese Zahl kommt mir jetzt doch verdächtig vor. 297 mm sind so ziemlich 11 und ein paar Zerquetschte inch. Die metrische Vorlage ist ACADISO, die mit den imperial Einheiten ist ACAD.

 

Nicht dass es daran liegt.

 

 

PS: und jetzt hab ich auch deine Bilder gesehen. Deine Einheiten stehen auf Zoll nicht auf Millimeter....

 

LG

 

Nachricht 11 von 13
Alfred.NESWADBA
als Antwort auf: Norman.Kamradt

Hi,

 

>> aus irgendwelchen unerfindlichen Gründen so das die Seite von A4 auf 11,4mm "runtergekürzt" wird

Dir ist aber schon klar, dass die Zahl "11.44" gleich neben der Einheit "Zoll" steht?

 

20161228_0018.png

- alfred -

------------------------------------------------------------------------------------
Alfred NESWADBA
Ingenieur Studio HOLLAUS ... www.hollaus.at ... blog.hollaus.at ... CDay 2024
------------------------------------------------------------------------------------
(not an Autodesk consultant)
Nachricht 12 von 13

Ich glaub du hast mir grad ne Menge Arbeit erspart!

 

Du hast glaub ich grade die Nadel im Heuhaufen gefunden! Da muss man erstmal drauf kommen! Ich habe grade mal eine neue Datei geöffnet und nocheinmal eine A4 Vorlage in das Progamm gezogen nachdem ich ein anders Tamplate genommen habe passen die Bemaßungen bis auf ein paar mm fast sogar!. Da wäre ich im Leben nicht drauf gekommen!

 

Danke Danke Danke mir fallen grade 1000 Steine vom Herzen

Nachricht 13 von 13

Ja, die hab ich gehört Smiley (überglücklich)

 

Na, dann ist das ja ein schöner Abschluss für heute Abend. Denk bitte noch dran, den Post mit der Lösung zu markieren. 

 

Schön, dass du den Weg zum Forum gefunden hast, ich hoffe ich werde noch mehr von dir hier sehen. Und wie gesagt, immer hübsch eine Frage pro Beitrag Smiley (zwinkernd)

 

Bis bald

 

LG

 

Sie finden nicht, was Sie suchen? Fragen Sie die Community oder teilen Sie Ihr Wissen mit anderen.

In Foren veröffentlichen  

Autodesk Design & Make Report