Community
AutoCAD Produktfamilie - Deutsch
Das Forum für alle Fragen zu AutoCAD, LT, Architecture, Electrical, Map 3D, Mechanical, MEP, Plant 3D, Raster Design, Web App, sowie Autodesk Civil 3D und Advance Steel.
abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Anzeigen  nur  | Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 

Buchstabenlinien mit Schraffur füllen in AutoCAD 2019 bei vektorisierter Text

42 ANTWORTEN 42
GELÖST
Antworten
Nachricht 1 von 43
moses.pirijok
1751 Aufrufe, 42 Antworten

Buchstabenlinien mit Schraffur füllen in AutoCAD 2019 bei vektorisierter Text

Warum funktioniert es bei AutoCAD (Autodesk) nicht, einen Text, der vorher mit Adobe Illustrator vektorisiert wurde, mit einem Muster zu füllen? 

Beispieltext: Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr.

Es sind rund 46 Zeichen. Und vorher hat es mit 12 Zeichen in großer Schrift und Großbuchstaben funktioniert, dass ein Muster auf die Striche der Schriftzeichen zu machen.

Beim Text (er ist um sehr vieles kleiner) funktioniert es nur, dass ich z. B. die Zwischenräume eines Buchstabens, beispielsweise das "Loch" in einem ´O` ausfülle.

Der Computer, dessen Prozessor nur wenig über der Mindestleistung liegt, friert dann immer ein, wenn ich versuche, den Text auszufüllen. Sind es zu viele Zeichen, oder ist der Text zu klein? Oder habe ich etwas übersehen?

 

Es geht um ein Logo, mit drei Formen, und einem Namen. Unter diesem Namen steht ein Satz klein darunter. Diesen Satz soll folgender Beispielsatz darstellen.

Das ist der Text, der in Pfade umgewandelt worden ist. Er ist auf einer Fläche eines A4-Blatt aufgezeichnet, und der Zoom ist um 300% vergrößert worden.

Nun exportiere ich das Ganze als AutoCAD In-Interchange-Datei (DXF). Bei den Exportoptionen wähle ich unter AutoCAD-Version "2010/2011/2012", da es kein 2019 gibt, wie ich es habe. Die Optionen stelle ich auf "Maximale Bearbeitbarkeit".

Anschließend öffne ich AutoCAD 2019 (Stundentenversion), und öffne die vorher genannte Datei. Dann sieht das bei mir so aus:

Nun gehe ich unter Zeichnen auf "Schraffur":

Dann sieht das so aus:

Nun kann ich innerhalb einer geschlossenen Form im Buchstaben eine Schraffur hinzufügen. ALLERDINGS möchte ich nicht den Buchstaben drinnen schraffieren, sondern den Buchstaben selber. Wenn ich auf den Buchstaben selber klicke, dann hängt sich das Programm kurz auf, und es wird dann so gezeigt:

Anschließend wird für eine Zehntel-Sekunde eine Schraffur gezeigt, und anschließend ist sie wieder weg. Das kann man unzählige Male wiederholen, es funktioniert nicht.

 

 

 

 

 

 

@moses.pirijok Der Beitragstitel wurde bearbeitet von @michele.mk zur besseren Auffindbarkeit. Originaltitel: Vektorisierter Text - Buchstabenlinien mit Schraffur füllen geht nicht?

Ein großes Danke für jede Hilfe!

42 ANTWORTEN 42
Nachricht 2 von 43
j.palmeL29YX
als Antwort auf: moses.pirijok

Bitte dwg-Datei hochladen.

 

cadder

Jürgen Palme
Did you find this post helpful? Feel free to Like this post.
Did your question get successfully answered? Then click on the ACCEPT SOLUTION button.

EESignature

Nachricht 3 von 43
moses.pirijok
als Antwort auf: j.palmeL29YX

Hier mal den Beispieltext als DWG.

LG

Nachricht 4 von 43
Alfred.NESWADBA
als Antwort auf: moses.pirijok

Hi,

 

Grundfrage: wieso schraffieren, wenn diese Buchstaben schon schraffiert sind?

 

Selbst wenn man sich diese Daten ansieht (und der Block mal in Ursprung zerlegt ist), kommen solche Ungereimtheiten vor:

 

20190210_210939.png

 

Manche dieser Fehler kann man beheben, indem man mittels Befehl _UNION diese Regionen vereinigt, aber das klappt z.B. beim "e" nicht, denn das ist nur eine Region, die nicht mit sich selbst per bool'scher Funktion zu vereinigen ist, das bedarf anderer Funktionen.

 

Und sind alle Buchstaben zu einer Region zusammengefasst, dann kann diese Gesamtfläche auch auf einmal (nochmals) schraffiert werden (die alte Schraffur habe ich gleich nach Block-Ursprung gelöscht):

 

20190210_211259.png

 

Verschwindet nach dem Schraffurbefehl die Voransicht, dann kann es sein

  • dass Fehler in der Geometrie existieren (die für eine schnelle Voransicht nicht relevant waren)
  • dass der Schraffurskalierfaktor so eingestellt ist, dass zu dichte Schraffurlinien erzeugt würden (Einstellung HPMAXLINES könnte hier helfen)
  • ev. ist der aktuelle Layer ausgeschaltet (weniger wahrscheinlich, denn dann sollte auch die Voransicht nicht erscheinen)

 

- alfred -

------------------------------------------------------------------------------------
Alfred NESWADBA
Ingenieur Studio HOLLAUS ... www.hollaus.at ... blog.hollaus.at ... CDay 2024
------------------------------------------------------------------------------------
(not an Autodesk consultant)
Nachricht 5 von 43
j.palmeL29YX
als Antwort auf: moses.pirijok

Du hast ja bereits erfolgreich Schraffuren erstellt. Sie sind nur unsauber aufgrund der sich überlappenden Konturen.

Das kann man relativ leicht reparieren, indem man zunächst (sich überlappende) Regionen erstellt und diese dann vereinigt.

Im Video https://autode.sk/2BuylRf zeige ich mal wie man das machen kann. Da sich die Buchstaben o und e dem allgemeinen Procedere entziehen habe ich sie zunachst herausgezogen. Sie bekommen eine "Sonderbehandlung". (Sollten noch andere Buchstaben betroffen sein - wir kennen ja nicht Deinen kompletten Text - muß man dort auch entsprechend abweichend reagieren). 

(Ach ja, am Ende des Videos habe ich einen Buchstaben e vergessen. Das ändert aber nichts am allgemeinen Lösungsweg).

 

HTH

cadder

Jürgen Palme
Did you find this post helpful? Feel free to Like this post.
Did your question get successfully answered? Then click on the ACCEPT SOLUTION button.

EESignature

Nachricht 6 von 43
moses.pirijok
als Antwort auf: j.palmeL29YX

Danke f. d. Video!

Ich habe versucht, die Schritte im Video nachzumachen. Dabei fällt mir auf: Bei mir erscheint bei Minute 4 kein Auswahlfenster. Außerdem funktioniert das mit dem Kopieren bei mir nicht so ganz, weshalb ich jetzt jeden Buchstaben einzeln sonderbehandelt habe. 

Außerdem bleibt bei Minute 2.05, der Text unten nicht bestehen. Und wieso ist bei mir ein dunkler Hintergrund, bei dir aber ein heller Hintergrund?

Am Ende des Videos sah es dann bei mir ziemlich gleich aus, aber sobald ich versuche, den Text mit einer Schraffur zu füllen, wird nur drinnen in den vielen O ´s schraffiert.

https://ibb.co/gvQxgFK

Stelle ich mich einfach zu blöd an für dieses Programm, oder was mache ich falsch?

LG

Nachricht 7 von 43
moses.pirijok
als Antwort auf: j.palmeL29YX

Kommando zurück, das mit der Schraffur funktioniert doch :-D. Das einzige Problem habe ich noch mit dem O, vielleicht hat das was mit der Inselerkennung zu tun, muss ich noch schauen.

Ich hoffe, dass dieser Link zum Screenshot funktioniert.

blob:https://forums.autodesk.com/4fc229ac-37a1-48d1-ab45-718907bd62cb

 

LG

Nachricht 8 von 43
j.palmeL29YX
als Antwort auf: j.palmeL29YX


@moses.pirijok wrote:

 Bei mir ist bei Min. 4 kein Auswahlfenster.


 

Das liegt vermutlich daran, daß bei mir die Systemvariable SELECTIONCYCLING den Wert 2 hat, bei Dir vermutlich nicht. Lies in der Hilfe zu SELECTIONCYCLING, falls dann noch Fragen, ... wir sind da.

 

 


@moses.pirijok wrote:

 Außerdem funktioniert das mit dem Kopieren bei mir nicht so ganz, weshalb ich jetzt jeden Buchstaben einzeln bearbeitet habe. 


 

Das ist ja nicht weiter schlimm, macht eben nur etwas mehr Aufwand. Warum was bei Dir "nicht so ganz klappt", da bleibt meine Glaskugel leider trüb. Wenn wir der Sache auf den Grund gehen wollen/sollen, müßtest Du dazu mehr erzählen.   

 

 


@moses.pirijok wrote:

Außerdem bleibt bei Minute 2.05, der Text unten nicht bestehen.


 

Liegt vermutlich am Wert von DELOBJ. Bei mir ist DELOBJ=0, (d. h. die zum Erzeugen der Regionen benutzte Geometrie wird nicht gelöscht), bei Dir vermutlich ungleich 0. Dadurch werden die für den Befehl Region benutzten Objekte automatisch gelöscht.

 

 


@moses.pirijok wrote:

Und wieso ist bei mir ein dunkler Hintergrund, bei dir aber ein heller Hintergrund?


 

Siehe Befehl Optionen -> Anzeige -> Farben. Bei mir ist die Hintergrundfarbe auf weiß eingestellt, bei Dir vermutlich noch der dunkle Standardwert.

 

 


@moses.pirijok wrote:

... sobald ich versuche, den Text mit einer Schraffur zu füllen, wird nur drinnen in den vielen O ´s schraffiert.


 

Hmm, dann hast Du vermutlich doch irgendwas anders gemacht als im Video gezeigt. Aus dem gezeigten Bild https://ibb.co/gvQxgFK kann ich mir ohnehin keinen Reim machen - da sind die Buchstaben doch bereits (mit einer Solidschraffur?) gefüllt.

Versuch's noch mal, ...  und wenn's nicht klappen will frag nochmal.

 

cadder

Jürgen Palme
Did you find this post helpful? Feel free to Like this post.
Did your question get successfully answered? Then click on the ACCEPT SOLUTION button.

EESignature

Nachricht 9 von 43
j.palmeL29YX
als Antwort auf: moses.pirijok


@moses.pirijok wrote:

Das einzige Problem habe ich noch mit dem O, vielleicht hat das was mit der Inselerkennung zu tun, muss ich noch schauen.

 


 

Beachte den Unterschied, daß ich für das Schraffieren der Os die Methode "internen Punkt picken" (mit aktivierter Inselerkennung), für die übrigen Buchstaben aber die Option "Objekt wählen" genutzt habe.

 

cadder

Jürgen Palme
Did you find this post helpful? Feel free to Like this post.
Did your question get successfully answered? Then click on the ACCEPT SOLUTION button.

EESignature

Nachricht 10 von 43
moses.pirijok
als Antwort auf: j.palmeL29YX

Ich denke, dass ich langsam den Dreh raushabe. Nur: Wie entferne ich die vorige Schraffur??? Mit "Entfern" geht es irgendwie nicht...

Hier ein Screenshot: https://ibb.co/TkbVvgy

 

LG

Nachricht 11 von 43
j.palmeL29YX
als Antwort auf: moses.pirijok


@moses.pirijok wrote:

Wie entferne ich die vorige Schraffur??? Mit "Entfern" geht es irgendwie nicht...

 


" geht es irgendwie nicht" ist wieder so eine schwammige und nichts sagende Formulierung. 😞

Hättest Du geschrieben, "wenn ich die Schraffur lösche ist auch die Schaffurumgrenzung (Textlinien) mit weg", dann würde ich auf PICKSTYLE (siehe Hilfe) tippen. Schau mal nach, ob bei Dir evtl. an der im Bild gekennzeichneten Stelle ein Häkchen gesetzt ist. Falls ja - weg damit.

Ansonsten fällt mit bei dieser Art der Problembeschreibung nichts weiter ein.

 

cadder

Jürgen Palme
Did you find this post helpful? Feel free to Like this post.
Did your question get successfully answered? Then click on the ACCEPT SOLUTION button.

EESignature

Nachricht 12 von 43
moses.pirijok
als Antwort auf: j.palmeL29YX


@j.palmeL29YX  schrieb:

@moses.pirijok wrote:

Wie entferne ich die vorige Schraffur??? Mit "Entfern" geht es irgendwie nicht...

 


" geht es irgendwie nicht" ist wieder so eine schwammige und nichts sagende Formulierung. 😞

Hättest Du geschrieben, "wenn ich die Schraffur lösche ist auch die Schaffurumgrenzung (Textlinien) mit weg", dann würde ich auf PICKSTYLE (siehe Hilfe) tippen. Schau mal nach, ob bei Dir evtl. an der im Bild gekennzeichneten Stelle ein Häkchen gesetzt ist. Falls ja - weg damit.

Ansonsten fällt mit bei dieser Art der Problembeschreibung nichts weiter ein.

 

cadder

Nein, nicht mal das. Ich kann so viele Male auf die Schraffur im O und auf "Entfern" klicken, es passiert NICHTS. Und nein, es ist kein Häkchen an dieser Stelle. Wie entfernt man denn so eine Schraffur richtig?

LG 

Nachricht 13 von 43
Alfred.NESWADBA
als Antwort auf: moses.pirijok

Hi,

 

>> Ich kann so viele Male auf die Schraffur im O und auf "Entfern" klicken,

>> es passiert NICHTS.

Steht die Variable PICKFIRST auf 1?

 

- alfred -

------------------------------------------------------------------------------------
Alfred NESWADBA
Ingenieur Studio HOLLAUS ... www.hollaus.at ... blog.hollaus.at ... CDay 2024
------------------------------------------------------------------------------------
(not an Autodesk consultant)
Nachricht 14 von 43
moses.pirijok
als Antwort auf: Alfred.NESWADBA

Wie auf 1? Meinst du Rechtsklick - Optionen - Auswahl - Auswahlmodi - Objekt vor Befehl? Da ist bei mir ein Hakerl. Oder verwechsle ich da etwas?

 

EDIT: Ich habe PICKFIRST in die Befehlszeile eingegeben, und da steht <1>.

LG

Nachricht 15 von 43
j.palmeL29YX
als Antwort auf: moses.pirijok


@moses.pirijok wrote:

Wie entfernt man denn so eine Schraffur richtig?

 


Mehrere Möglichkeiten:

- Schraffur(en) picken, ENTF-Taste drücken oder Befehl LÖSCHEN starten. Dazu muß PICKFIRST 1 sein (siehe obige Antwort von @Alfred.NESWADBA )

- erst Befehl LÖSCHEN aufrufen, dann Schraffur(en) wählen (picken), ENTER

- Schraffur(en) mit SAUSWAHL wählen (wie im Video gezeigt), dann ENTF-Taste drücken oder Befehl LÖSCHEN starten . Sollte PICKFIRST ausgeschaltet sein wird man in einem Hinweisfenster gefragt, ob man es einschalten will (sollte man natürlich zulassen).

 

Beachte: in der von Dir geposteten Datei sind Schraffur und Textlinien in einem Block "versteckt". Den solltest Du erst mit Ursprung zerlegen.

 

cadder

Jürgen Palme
Did you find this post helpful? Feel free to Like this post.
Did your question get successfully answered? Then click on the ACCEPT SOLUTION button.

EESignature

Nachricht 16 von 43
j.palmeL29YX
als Antwort auf: j.palmeL29YX

... und hier noch ein Video https://autode.sk/2UQQAI3 ausgehend von Deiner oben geposteten "Unbenannt-1 - Videoanweisung gefolgt nicht erfolgreich TEST.dwg":

- über allem liegt eine ANSI34-Schraffur, die sich löschen läßt

- Die o's haben alle eine gemeinsame Solid-Schaffur, die sich löschen läßt

- die e's haben jeweils eine eigene Solid Schraffur, die sich löschen läßt

- der restliche Text wurde zwei mal schraffiret, einmal schwarz und einmal mit Farbe 94,103,175. Beide lassen sich löschen.

Ich kann Dein Problem nicht weder erkennen noch nachvollziehen.

???

 

cadder

 

-

Jürgen Palme
Did you find this post helpful? Feel free to Like this post.
Did your question get successfully answered? Then click on the ACCEPT SOLUTION button.

EESignature

Nachricht 17 von 43
moses.pirijok
als Antwort auf: j.palmeL29YX

Danke für eure Hilfe bis jetzt!!! Ich hoffe, dass ich nicht als nervig angesehen werde.

Ich habe den Beispieltext jetzt mal kurz stehen gelassen.

Beim richtigen Text habe ich nach dem Ausführen von "Region" bzw. "Vereinigung" so eine "Beule" in den d´s. Im Satz sind folgende Buchstaben vorhanden:

B o r m ä u s l e i t n g t a k d z S c h ü 

Sonderbehandlungen wollte ich mit den Buchstaben o und e machen, muss ich da noch andere Buchstaben hinzuziehen?

Darauf will ich jetzt eigentlich noch nicht hinaus, ich habe eigentlich ein anderes, derzeit wichtigeres Problem: Wie löse ich diese überstehenden Dreiecke im N des Firmennamens?

https://ibb.co/fDG8PrT

 

Liebe Grüße

Nachricht 18 von 43
Volker.BRUNKE
als Antwort auf: j.palmeL29YX

Hallo zusammen,

Ich habe mir nun auch mal die Datei Unbenannt-1 - Videoanweisung gefolgt nicht erfolgreich TEST.dwg aus dem Post 6 heruntergeladen und versucht das Problem nachzustellen.

Und siehe da mir geht es wie Cadder, es ist nicht nachvollzieh-/reproduzierbar!

@moses.pirijok wäre es dir möglich das DWG im letzten Stand (der wo du das Problem hast) hochzuladen?

Vlt. hast du ja etwas gemacht an das so keiner gedacht hat.

 

[Edit] Habe eben noch den letzten Post gesehen: da wird wohl nichts anderes über bleiben als die Ecken manuell mit Fase oder Abrunden nachzubeartbeiten. Die Dreiecke kommen anscheind aus dem Export der Schrift [/Edit]

 

Wenn das Problem gelöst ist bitte entsprechenden Post als Lösung markieren damit andere User davon profitieren können

 

Gruss

Volker Brunke
staatl. gepr. Bautechniker






AutoCAD2023 mit SOFiCAD2023 & REVIT 2023

Nachricht 19 von 43
j.palmeL29YX
als Antwort auf: moses.pirijok


@moses.pirijok wrote:

 

Beim richtigen Text habe ich nach dem Ausführen von "Region" bzw. "Vereinigung" so eine "Beule" in den d´s.


 

Laß uns eine zwei dwg's mit den "verbeulten" d's sehen (Stand vorher, Stand nachher).

Deine Beschreibung ist ohnehin unklar. Taucht die Beule auf schon nach Region oder erst nach Vereinigung?

 

 


@moses.pirijok wrote:

 

Sonderbehandlungen wollte ich mit den Buchstaben o und e machen, muss ich da noch andere Buchstaben hinzuziehen?


 

Natürlich nur bei den Buchstaben, bei denen das in meinem Video am Anfang gezeigte (alles Vorhandene in Regionen umwandeln, Regionen vereinigen, schraffieren) nicht zum gewünschten Ergebnis führt. Da wir ja nur Deinen Beispieltext hatten/haben wissen wir nicht, welche Buchstaben Du noch hast die Probleme verursachen. Analog zum "o" dürften sich alle Buchstaben verhalten, die eine od. mehrere geschlossene Inselkontur(en) enthalten.

 

 


@moses.pirijok wrote:

Problem: Wie löse ich diese überstehenden Dreiecke im N des Firmennamens?


 

Auch hier wäre eine dwg für uns hilfreicher als ein Bildchen ...

 

cadder

Jürgen Palme
Did you find this post helpful? Feel free to Like this post.
Did your question get successfully answered? Then click on the ACCEPT SOLUTION button.

EESignature

Nachricht 20 von 43
moses.pirijok
als Antwort auf: j.palmeL29YX

Ok, jetzt habe ich das Logo mal soweit gemacht, wie ich es geschafft habe. Es ist als dwg angehängt. Das überstehende Dreieck konnte ich inzwischen selber durch stutzen entfernen.

Und der Fehler mit dem "d" ist jetzt erst mal irrelevant, da kein d im Logo vorkommt.

 

Ich habe mit beiden Namen bzw. Sätzen soviel wie möglich aus dem ersten Screencast zu machen. Bei der großen Schrift habe ich nichts verschoben, nur die überstehenden Sachen gestreckt; außerdem habe ich Ursprung, Sauswahl, das Schieben der beiden O´s im kleinen Satz, das einzelne bearbeiten dieser etc. durchgeführt, Region, VEE, GS bzw. Schraff .......

 

In der kleinen Schrift ist eine "Beule" beim ersten `e´ von links, bei den anderen `e´s sind einige Schraffurlinien nicht auf ihrem vorgesehenen Platz.

EDIT: Das zweite DWG zeigt das Logo vorher, ohne Beule im e.

 

Aus irgendeinem Grund kann ich den Wert der große Schrift unter Schraffurerstellung -> Eigenschaften -> Schraffurskalierung nicht auf 0,9 setzen, er ist auf 1,0. Ich kann das schon, allerdings wird die Schraffur dann extrem komisch schraffiert. Beim Quadrat und bei den Formen mit den abgerundeten Ecken hat es ja funktioniert...

 

Das Ganze soll dann am Ende noch eine Kontur an allen "Kanten" in der jeweiligen Farbe bekommen, außerdem soll noch ein blauer Hintergrund mit übermäßig dicken blauen Schraffurlinien hinkommen.

 

Liebe Grüße

 

PS: Die Lösung kann und möchte ich erst markieren, wenn diese Anfängerprobleme bei mir wieder behoben sind ;-).

Sie finden nicht, was Sie suchen? Fragen Sie die Community oder teilen Sie Ihr Wissen mit anderen.

In Foren veröffentlichen