Community
AutoCAD Produktfamilie - Deutsch
Das Forum für alle Fragen zu AutoCAD, LT, Architecture, Electrical, Map 3D, Mechanical, MEP, Plant 3D, Raster Design, Web App, sowie Autodesk Civil 3D und Advance Steel.
abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Anzeigen  nur  | Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 

Blockdatenbank auf der alle Autocad Lt Programme drauf zugreifen können

13 ANTWORTEN 13
GELÖST
Antworten
Nachricht 1 von 14
Jeroen-Tempel
833 Aufrufe, 13 Antworten

Blockdatenbank auf der alle Autocad Lt Programme drauf zugreifen können

Sehr geehrte Damen und Herren,

 

ausgangspunkt meiner Frage war dieser Thread hier, den ich vor ca. 2 Wochen erstellt habe:
https://forums.autodesk.com/t5/autocad-produktfamilie-deutsch/autocad-lt-2016-blocke-selber-zeichnen...

In dem o.g. Thread ging es darum, ob ich einen Filter "Zeichnen lassen kann". Unsere Firma stellt Filteranlagen her und diese bestehen aus verschiedene Modulen. Die Module wurden alle als einzelne Blöcke zusammengeführt sodas z.B. der
"Unterboden"        = Block 1

"Filterraum"           = Block 2

"Filterschläuche"  = Block 3

ist.
Jetzt werden mit "Buttons" die einzelne Blöcke eingefügt und man kann so verschiedene Kombinationen erstellen.
Dieses ist aber auch in dem Thread anhand der Zeichnung sichtbar.

 

Meine Frage ist jetzt:
Wenn ich in meiner "Zeichnung A" Blöcke erstelle, und im Werkzeugkasten einen Befehl schreibe wie lautet:
"Füge mir Block 1 an Position 0,0,0 ein"

dann ist das in der "Zeichnung A" in der ich diesen Block erstellt habe - machbar.

 

Wenn ich nun jedoch, eine *cuix Datei erstelle und jemand erstellt eine völlig neue "Zeichnung B" und dieser dann die *cuix Datei in sein Autocad lädt, dann hat dieser zwar die Möglichkeit wie Ich auf diesen Werkzeugkasten befehl zuzugreifen, jedoch findet er die Blockreferenz nicht, weil dieser nur die *Cuix Datei bekommen hat, nicht aber die Zeichnung.

 

Kann Ich meine "Zeichnung A" in der die benötigte Blockreferenz liegt auf den Server legen und die anderen Autocad Programme, die nicht die "Zeichnung A" haben, dann auf diesen einen Block zugreifen?

 

Viele Grüße

 

 

13 ANTWORTEN 13
Nachricht 2 von 14
cadffm
als Antwort auf: Jeroen-Tempel

Okay, da hat sich die Fragestellung doch noch etwas geändert seit unserem letzten Posting 😉

Zudem ist die angehängte Filter-cuix "meine" Datei, hättest du nun als nach den Icons gefragt wäre

der Anhang unnützt(weil die falsche cuix).

 

Deine aktuelle Anfrage: In AutoCAD gibt es den Befehl EINFÜGE, für diesen gibt es auch eine Befehlszeilenversion (-EINFÜGE),

dieser kann intern vorhandene Blockdefinitionen nutzen wie auch DWG als Block importieren und dabei wahlweise

die aktuelle Blockdefinition überschrieben (falls gewünscht und nötig).

 

Es gibt keinen Befehl mit dem man über die Befehlszeile auf interne Blocke andere DWGs zugreifen kann.

(sowas geht nur über Dialoge/Paletten: Designcenter und Werkzeugpalette / oder Programmierung wenn es nicht um LT geht)

 

Sicherstellen der Verfügbarkeit der Blockdefinitionen.

Lösung in deinem Fall: Erstelle ein  Bibliothek mit allen Blöcken,

diese DWG kannst du als Block einfügen.

 

Über GUI testen: Befehl EINFÜGE, wähle ZeichnungA mit den Blöcken, und schon stehen dir alle darin enthaltenen

Blockdefinitionen zu Verfügung.

Macro/Script:

Starte den Befehl EINFÜGE und drücke [F1], unten auf der Hilfeseite siehst du auch den Link zu "-EINFÜGE",

die Dokumentation dazu ist nicht ganz schlecht. Danach kannst du die Sache

Probieren wie immer, direkt in der Befehlszeile (bei Befehlen mit Dateiwahl-Dialog temporär FILEDIA ausschalten).

 

Eine andere Variante (alle haben Vor- UND NAchteile, je nach dem was man möchte)

Man sorgt direkt im Makro dafür das eine DWG als Block (separat für jedes Bauteil) eingefügt wird,

in dem Fall exportiere die internen Blockdefinitionen aus deiner ZeichnungA.

Befehl WBLOCK, Option BLOCK

In deinen Makro mußt du nun überlegen was als Blockname angegeben wird (siehe Doku zu "-EINFÜGE"),

Nur den Blockname suche in der Datei und wenn nötig in den Supportpfaden nach deiner Datei diesen Namens.

Für den Fall sollte im Profil die Erreichbarkeit des "Bibliothek-Ordners" durch Ergänzung eine Support-Ordners sichergestellt werden.

Alternativ könnte man den vollen Pfad+Dateiname im Makro angeben. Gewußt wie ist eine spätere Änderung der Pfad auch kein Problem.

Solange man annehmen darf in Pfaden und Blocknamen nicht Hippimäßige Sonderzeichen zu finden, dann wird es etwas schwerer für die meisten.

 

An dieser Stelle müßte man zugleich auf Fragestellungen wie Aktualiserungen, automatische Aktuelisierungen usw. eingehen,

da dies aber keine Schulung ist und man leider keine Geld für den ganzen Zeitaufwand erhält stoppe ich an dieser Stelle und lasse dich erst mal machen.

 

Auch hier wieder: Kein Voodoo, alles normale AutoCAD-Befehle.

 

(solltest du versucht haben mit etwas zu überweisen: Bisher kam nicht an. Spässle)

 

 

 

- Sebastian -
Nachricht 3 von 14
Jeroen-Tempel
als Antwort auf: cadffm

Sehr geehrter Herr @cadffm,

ich habe wahrscheinlich die falsche IBAN-Nummer eingegeben, daher konnte noch keine Überweisung vollzogen werden 😄 Ich bitte dies zu entschuldigen 😛

ich hab des Rätsels Lösung gefunden, erstmal vielen Dank für die wiedermal ausführliche Antwort.
Mein Lösungsansatz ist jetzt folgender:
Das was du meintest mit dem Befehl (-EINFÜGE) ist eine gute Idee, ich habe in meiner jetztigen Zeichnung (in der alle Filtermodule abgespeichert sind) als eine .dwt Datei gespeichert und sobald ich bei Autocad Lt eine neue Zeichnung erstelle  -  lade ich diese .dwt Datei + die *cuix Datei  -  mit in die Zeichnung und habe somit alle Layer und Blöcke dabei.

 

Jetzt müssen nur noch die Icons mitkommen, den wenn ich zu einer Kollegin gehe und bei Ihrem Autocad Lt dies probiere, funktioniert zwar die funktion das ich die Blöcke auf "Knopf" Druck einfügen kann, jedoch fehlen die Icon Symbole, dort habe ich dann nur Fragezeichensymbole als Platzhalter

 

Viele Grüße

 

 

 

 

 

 

Nachricht 4 von 14
cadffm
als Antwort auf: Jeroen-Tempel

Das Problem mit der Kontoverbindung besteht seit jeher, also kein Einzelfall. Grins.

Das mit der DWT kann man machen, ich würde dann wie in meinem Beispiel alle Blöcke einmal einfügen und daraus einen Gesamtblock machen, diesen inkl. einer kleinen Text-Anleitung für die Kollegen auf ein Layer legen und diesen sperren.

Icons, darauf wartete ich ja bereits 😉
Da gibt es mehrere Möglichkeiten, zwei davon "passen für dich".

Entweder du legst die Bilddateien in ein ein Verzeichnis und setzt den dafür vorgesehenen Supportpfad darauf.
Optionen Dateien Anpassungsdateien, Pfad für Icons..
Nicht 1:1 wiedergegeben, aber du wirst es finden.

Die andere Methode ist besser finde ich in diesem Fall:
Man kann die Icons alle mit in die cuix Datei packen!

Da hierzu sehr viel zu erklären wäre oder erklärt werden könnte lasse ich es und zeige den eher IT/Admin Weg:
Deine CUIX ist ein Container wie alle *.nnnX Formate.
Öffne oder entpacke die Zip, ergänze die Bilddateien die noch nicht vorhanden sind und schließe den Container wieder/erstelle die Zip neu.
(Je nach Zipper geht es direkt oder halt auch nicht, hauptsache du hast die Bilder drin und hinter wieder eine Meine.cuix)

Wenn du die Cuix an die Kollegen verteilst(wie?) ist zu überlegen ob diese einfach Änderungen machen können sollen.
Wenn die CUIX als Unternehmensanpassungsdatei geladen wird ginge dies nicht!

Dabei kann man gleich überlegen ob nach dem Filterbaukasten nicht noch andere "Erweiterungen" folgen werden die ebenfalls verteilt werden sollen..
Und und und.
Ein unendliches Spielfeld 🙂
- Sebastian -
Nachricht 5 von 14
Jeroen-Tempel
als Antwort auf: cadffm

Hi,

hast du den eine Paypal Adresse? da kann man ich dir wenigstens bisschen was hinterlegen für deine Arbeit hier 🙂

Das mit der *cuix Datei klingt einfach.

Sprich ich packe alle bilder (Icons) + die *cuix Datei in eine .zip File

und reiche diese dann weiter und nach dem Entpacken kann die *cuix Datei auf alle Bilder (Icons) zugreifen?

Das klingt wie in Mathe? Wenn's zu einfach ist, ist es falsch?

 

Viele Grüße

 

 

Nachricht 6 von 14
cadffm
als Antwort auf: Jeroen-Tempel

Deine CUIX Dateien SIND ZIP Dateien, wie auch deine *.docx und *.xlsx Dateien zum Beispiel.

Nur die Dateiendung ist eben nicht *.zip
Falls dein Zipper es nicht mit dieser Dateiendung kann dann musst du die Dateiendung umbenennen in *.zip

Acad importiert auch Bilder selbst dort hin, abhängig davon welche Wege man geht..
Danach musst du wieder auf *.cuix umbenennen falls du es vorher ändern musstest oder gar komplett extrahieren und neu erstellen mußtest.

Je nach Version(Acad) und Bilddatei Format kann es Probleme geben, aber teste es einfach aus!

Oh man(n), auch an der Stelle gibt es viel zu schreiben.. zB. über MNR Dateien, aber die Zeit für fremde Probleme habe ich aktuell nicht, also teste und melde dich bei Problemen.

Teste unbedingt an einem anderen Rechner das Ergebnis, damit ist es ein 1:1 Test bei dem ich nicht alle Eventualitäten erklären muss.

- Sebastian -
Nachricht 7 von 14
Jeroen-Tempel
als Antwort auf: cadffm

Hallo,

 

ja, ich versuche das mal.

würde mich dann einfach melden 🙂

Nachricht 8 von 14
j_weber2
als Antwort auf: Jeroen-Tempel

Mal ganz blauäigig gefragt, wie wäre es den mit Werkzeugpaletten als Blockbibliothek

Die sind meiner Meinung nach einfacher zu Händeln als die CUIX, können auch in einzelne Gruppe unterteilt werden, haben die Möglichkeit auch Blöcke skaliert einzufügen und können auch gleich einen Layer übergeben. 

Wenn es darum geht Blöcke die ich häufig brauche zu verteile oder ständig im Zugriff zu haben, ist die Werkzeugpalette meine erste Wahl. 

Nur so als Anregung, ohne IBAN oder so. 🙂




Jörg Weber
CAD Systemtechniker für AutoCAD, Inventor, Vault





Nachricht 9 von 14
cadffm
als Antwort auf: j_weber2

Da hier mit Menümacros gearbeitet wird/werden muß, bietet die Palette nur Nachteile, keine Vorteile.
(In Bezug auf den Ursprung mit dem Filterbaukasten)

Auch das allgemeine Handling (aus administrativer Sicht) ist schwieriger.

Also dagegen spricht nicht viel, dafür aber nichts in dem Fall / meine Meinung.

Ansonsten immer einer Überlegung wert, besonders für temporäre/schnell Lösungen: Super.
Je nach Job erstelle immer wieder auf die Schnelle was ich gerade benötige darüber her.
- Sebastian -
Nachricht 10 von 14
j_weber2
als Antwort auf: cadffm

OK, ich habe ja nun oft schon eine Kompetenz in Sachen AutoCAD mehr als anerkannt. 

Aber so wie aus der Aufgabenstellung heraus ausgeht, dann würde ich eher zu einer Werkzeugpalette greifen als zu Buttons aus einer cuix. 

Warum, aus folgenden Gründen. 

- einfacher Einzurichten, keine Eingriff in die CUIX

- Zugriff von jedem wenn der Pfad in den Optionen auf die Werkzeugpalette eingerichtet ist. 

- Blöcke können anhand des Bildchens erkannt werden

- Layerübergabe der Blöcke möglich

- Skalierung der Blöcke direkt im Befehl speicherbar

- Updatesicher, da die Werkzeugpaletten Versionsunabhängig gehalten werden können. 

 

Aber wie gesagt, ist meine Meinung die ich auch so mal als Alternative vorschlagen würde, und die ich persönlich einsetzten würde. 

 

@Jeroen-Tempel

Könntest du vielleicht die Zeichnung mit den Blöcken aus hier posten, dann kann ich, wenn es von Interesse ist, mal ein Screencast machen wie ich mir das Vorstellen würde. 

Aber nur wenn es gewünscht ist. 

 

 




Jörg Weber
CAD Systemtechniker für AutoCAD, Inventor, Vault





Nachricht 11 von 14
cadffm
als Antwort auf: j_weber2

Ganz allgemein wie schon erwähnt, Ja.

Ich könnte kurz auf die Punkte antworten:
-Warum ist ein Macrowerkzeug! in der Palette schneller oder einfacher erstellt?
-Zugriff auf UnternehmensCuix ebenfalls einfach über Pfad auf die CUIX möglich (In Vollcersionen zudem +plus autom.laden anderer Dinge möglich, da ich der CUIX eine Lisp zuordnen kann)
-automatische Bilderstellung ist cool, aber für diesen Fall(Macrowerkzeug) nicht möglich
-Layerbestimmung ist auch im über ein Makro selbst möglich, aber mit dem Palettenwerkzeug wirklich viel besser
-Skalierung auch im Macro möglich und wenn man ein Macrowerkzeug hat ist es in der Palette identisch(nur über das Macro möglich) Zudem kann und braucht man in diesem Beispiel hier nicht skalieren.
-Die CUIX-Variante ist ebenso Versionsunabhängig( in den letzten Jahren gab es erst ein Problem und das betraf die Werkzeugpalette, nicht die Cuix.

Wie gesagt, Palette ist wunderbar, aber schau dir mal die Zip oben im Thread an.
Es ist zwar nicht das aktuelle Original des TO, aber es zeigt das Schema des aktuellen "Projekt" auf was ich mich hier mit den Antworten auch beziehe.
Entpacken, DWG öffnen, Cuix laden.

Dann siehst du warum ich nicht so uneingeschränkt beipflichte!
Jeder Hinweis kann positiv sein, vielleicht kennt der TO noch keine Paletten.

Du hast mich mit deinem Posting auch auf noch eine Idee gebracht, mal sehen ob was daraus wird wenn ich wieder am PC sitze.
- Sebastian -
Nachricht 12 von 14
cadffm
als Antwort auf: cadffm

Neben der leichten Erstellbarkeit von Einfügewerkzeugen und den Optionen der Darstellbarkeit in Werkzeugpaletten, ist der nicht von der Hand zu weisende Vorteil auf interne Blöcke anderer DWGs zugreifen zu können(perfekt) und die wahlweise Option vorhandene Blöcke über das Einfüge-Werkzeug zu aktualisieren.
In Menümakros muss ich mich zwischen entweder immer-oder-nie entscheiden.
- Sebastian -
Nachricht 13 von 14
cadffm
als Antwort auf: cadffm

Und noch etwas, wieder speziell nur für Macro-Werkzeuge:

Erstelle ich diese in der Palette, so kann man diese auch nur dort verwenden,

erstellt man diese in der Cuix so kann man die Arbeit überall nutzen, denn

man kann Macro-Werkzeuge (in der Palette und im ABI "Befehl" genannt) problemlos

von der CUIX in Menu,Multifunktionsleiste,Werkzeugkasten,Kontextmenüs nutzen und auch in die Palette kopieren,

aber man kann nichts von der Palette zur CUIX kopieren. Möchte man später eine (Macro)Schaltfläche in  der CUIX

und hat es nur in der Palette, so müßte es dort neu erstellen.

 

Melde dich doch noch einmal wenn du den Inhalt der Zip und ggf. auch dem Link von oben nachgegangen bist Smiley (fröhlich)

- Sebastian -
Nachricht 14 von 14
Thomas_Stuehle
als Antwort auf: cadffm

Hallo @Jeroen-Tempel,

 

haben Dir die letzten Tipps weitergeholfen? Du hast ja in einem Post bereits von einer Lösung gesprochen, hattest jedoch noch Probleme mit den icons. Wie sieht es da bei Dir aus?

 

Eine Rückmeldung wäre super, damit die Mitglieder im Forum wissen ob bei dir alles funktioniert hat oder ob du noch weitere Unterstützung benötigst. Wenn alles in Ordnung ist, klick bitte auf den Button "Als Lösung akzeptieren" und markiere den Beitrag, der geholfen hat, als Lösung damit andere Nutzer auch davon profitieren.

 

Beste Grüße,

Thomas

-----------------------------
You found a post helpful? Then feel free to give likes to these posts!
Your question got successfully answered? Then just click on the 'Mark as solution' button.


Thomas Stühle
Technical Support Specialist

Sie finden nicht, was Sie suchen? Fragen Sie die Community oder teilen Sie Ihr Wissen mit anderen.

In Foren veröffentlichen  

Autodesk Design & Make Report