Community
AutoCAD Produktfamilie - Deutsch
Das Forum für alle Fragen zu AutoCAD, LT, Architecture, Electrical, Map 3D, Mechanical, MEP, Plant 3D, Raster Design, Web App, sowie Autodesk Civil 3D und Advance Steel.
abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Anzeigen  nur  | Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 

Betreff: AutoCAD 2016 LT für Mac: Skalieren, Move, Ansicht, Match?

39 ANTWORTEN 39
GELÖST
Antworten
Nachricht 1 von 40
Uhlhorn
1239 Aufrufe, 39 Antworten

Betreff: AutoCAD 2016 LT für Mac: Skalieren, Move, Ansicht, Match?

Da sind noch jede Menge anderer Probleme:

 

  • Skalieren funktioniert bei keinem AutoCAD richtig, weder PC noch Mac.. Auch bei Fusion360 funktioniert es nicht. Wenn ich ein Objekt auf ein Tausendstel oder Millionstel skaliere, erhalte ich ein völlig zerstörtes Objekt. Dass so etwas niemanden auffällt, wundert mich dann doch schon. 😉
  • Move funktioniert unter AutoCAD LT for Mac nicht. In AutoCAD for Mac funktioniert es hingegen wie es soll.
  • Perspektivische Ansicht ist dasselbe, unter AutoCAD LT for Mac funktioniert es nicht, im großen AutoCAD for Mac funktioniert es wunderbar.

Da es so elementare Funktionen sind, wundert mich es sehr, dass ich der Einzige bin, der das bemerkt haben soll.

Oder sind diese Probleme bereits bekannt und werden bald behoben?

39 ANTWORTEN 39
Nachricht 2 von 40
Uhlhorn
als Antwort auf: Uhlhorn

Ach ja, und der Match-Befehl scheint auch nicht richtig zu funktionieren – oder ich mache da einen Fehler. Jedenfalls hat es im großen AutoCAD gut funktioniert, in LT funktioniert es nicht wie erwartet. Ich muss das aber noch mal genau rekonstruieren.

Nachricht 3 von 40
Sofia.Xanthopoulou
als Antwort auf: Uhlhorn

Hallo @Uhlhorn,

 

das sind ja keine berauschenden Aussagen, aber ohne etwas in der Hand zu haben, kann ich weder zustimmen noch verneinen. 

Am besten wäre es, wenn du ein screencast hochlädst, wie du es machst - auf Mac und auf PC. Dann lade bitte beide Dateien hoch - die vom Mac Rechner separat und die vom PC für sich - Bitte erst mal nicht eine Datei in beiden Systemen benutzen.

 

Wenn ich gesehen und geprüft habe was du hier beschreibst, werde ich mich dazu äußern.

 

Danke dir

 

Nachricht 4 von 40
Uhlhorn
als Antwort auf: Sofia.Xanthopoulou

Ja, danke. Ich werde sehen, was ich machen kann.

 

Zu dem Skalieren kann ich auf jeden Fall ein Screencast machen. Von Windows kann ich das nicht, denn mein Kunde, der AutoCAD nutzt, erlaubt nicht eine Software dafür zu installieren. Aber, wie gesagt, ich habe es bisher auf jedem Rechner probiert, wo ich Software von Autodesk gefunden habe. Und es war überall gleich. Da alle Dateien betroffen waren, muss ich mal schauen, ob ich es auch mit einer Musterdatei reproduzieren kann. Falls nicht, kann ich dem Support nur die Kundendatei zur Verfügung stellen. Das kann ich dann aber nicht öffentlich machen.

 

Zu dem Move werde ich auch einen machen, und ich versuche den Fehler auch an einer einfachen neuen Datei nachzustellen.
Falls es nicht gelingt, kann ich auch hier nur die Datei zur Verfügung stellen, in der ich es getestet habe.

 

Zur Perspektive mache ich gleich einen Screencast. Den Rest werde ich wohl erst nächste Woche schaffen.

Nachricht 5 von 40
Uhlhorn
als Antwort auf: Sofia.Xanthopoulou

Und ich sehe gerade, dass ich mich jetzt nicht mehr dauern anmelden muss. 🙂

Danke sehr.

 

(Oder lag es daran, das ich gestern einen gesicherten Systemstart gemacht habe. Dabei werden ja temporäre und Dateien und Cashes gelöscht, Datenstrukturen und Rechte überprüft und ggf. repariert usw.)

Nachricht 6 von 40
Uhlhorn
als Antwort auf: Sofia.Xanthopoulou

Hier ist eine GIF-Animation der Sache mit „Perspektive“.

In AutoCAD konnte ich einfach Perspektive wählen. In AutoCAD LT fragt er immer nach einem Wert. In der Hilfe finde ich keinerlei Information dazu.

 

AutoCAD_LT_for_Mac_Perspektive

 

 

Nachricht 7 von 40
eSupport2005
als Antwort auf: Uhlhorn

 

 

siehe :

 

 

https://knowledge.autodesk.com/support/autocad-for-mac/learn-explore/caas/CloudHelp/cloudhelp/2016/E...

 

 

 

Gib einfach den WERT "1" ein um die Perspektive zu aktivieren!

 

perspective mac.PNG


======================================================================
OS: Win 10
HW: HP Mini Z2
CAD: Revit -- AutoCAD Architecture
by zeddicus zu'l zorander: "nothing is ever simple"
Nachricht 8 von 40
Uhlhorn
als Antwort auf: eSupport2005

Nein, auch 1 funktioniert nicht. Das habe ich eben probiert.

 

Im großen AutoCAD (also nicht LT) hat es immer funktioniert.

 

AutoCAD%20LT%20for%20Mac%20Perspektive2-75

 

Nachricht 9 von 40
eSupport2005
als Antwort auf: Uhlhorn

hm sind das alte Dateien, da steht ja was von wenn das Dateiformat älter als 2007... wenn du die DWG exportierst ins aktuellste format und dann noch mal probierst was passiert dann?


======================================================================
OS: Win 10
HW: HP Mini Z2
CAD: Revit -- AutoCAD Architecture
by zeddicus zu'l zorander: "nothing is ever simple"
Nachricht 10 von 40
Uhlhorn
als Antwort auf: eSupport2005

Die war schon ins aktuelle Format gesichert. Zu sehen ist das am Anhang im Namen „in mm“.

 

Vorher hatten die Dateien die falsche Größe wenn ich sie in AutoCAD (nicht LT) geöffnet habe. Beim Skalieren ist sie „explodiert“ (alle Striche kreuz und quer über den Viewport verteilt). Also habe ich die meisten als Block in eine neue Zeichnung eingesetzt und „exploded“. Das war der einzige Weg es zu fixen.

 

Da die AutoCAD-Demo, mit der ich es evaluiert habe, abgelaufen ist, habe ich nun geschaut, ob ich eigentlich auch mit der LT arbeiten kann. In der LT sind jetzt alle Zeichnungen in der richtigen Größe. Ich muss den Trick, sie als Block einzusetzen, nicht mehr anwenden. Daher ist auch eine starke Skalierung nicht mehr notwendig. Ich kann es also nicht mehr reproduzieren.

 

Zum Hintergrund:

Ich habe DWG-Dateien zum Testen bekommen, ich soll Renderings davon anfertigen. Dafür habe ich extra 2 Wochen lang AutoCAD gelernt. 😉

Fast alle Dateien, die ich bekam und in Fusion 360 öffnete, waren viel zu groß. Manchmal war es das 39,37-fache, manchmal das 1000-fache. Wenn ich sie auf 0,1 Prozent skaliert habe, erhielt ich völlig zerstörte Dateien in Fusion360.

 

Die Skalierung habe ich in Fusion360 ausprobiert, in AutoCAD 2016 for Mac und AutoCAD 2015 (glaube ich) auf Windows beim Kunden.

Schade, dass ich die ganzen falschen Größen aus Fusion360 schon gelöscht habe.

Nachricht 11 von 40
Uhlhorn
als Antwort auf: eSupport2005

Ich habe Glück und es ist doch noch eine Datei in Fusion360 vorhanden. 🙂 Hier ein Video der Skalierung.

 

Hmm, ich kann dieses Mal nicht die GIF-Animation hochladen. Die Forumssoftware behauptet glatt, dass es kein gültiges Bildformat sei. Das ist es aber. Hier der Link: https://dl.dropboxusercontent.com/u/207742/permanent/Autodesk/Fusion360_Skalierung.gif

 

Ich lade es gleich auf YouTube hoch.

 

Bildformat

 

 

Nachricht 12 von 40
Uhlhorn
als Antwort auf: Uhlhorn

Hier nun das Video:

Nachricht 13 von 40
Sofia.Xanthopoulou
als Antwort auf: Uhlhorn

Hallo die Herren, 

 

ihr habt aber schon gelesen, dass die Perspektive in AutoCAD LT nicht eingeschaltet werden kann. Die Zeichnung muss aus AutoCAD kommen, und die Perspektive muss dort eingeschaltet werden, nur dann kann ich es auch im AutoCAD LT sehen. 

 

Andere Frage: Was willst du mit AutoCAD LT machen? 3D Zeichnungen erstellen? Dir ist schon klar, dass AutoCAD LT nicht dafür ausgelegt ist, oder?

 

LG

 

Nachricht 14 von 40
Uhlhorn
als Antwort auf: Sofia.Xanthopoulou

Ach herje … dann geht es natürlich nicht! Das ist ja verständlich. Nur, warum kann das das Programm nicht eine entsprechende Meldung bringen?

 

Ich soll für die Firma meines Bruders Bauzeichnungen bearbeiten. Die haben dort zwar eine Lizenz, jedoch kann ich nicht in deren Räumen arbeiten. Ich arbeite von zu Hause aus. Daher probiere ich gerade, ob ich auch mit einer AutoCAD-LT-Lizenz auskomme. Zuvor habe ich die Demo vom großen AutoCAD getestet, um die Software zu erlernen. Sobald ich ausreichend im Thema bin benötige ich aber sowieso die große Version unter Windows. Denn dann in Zukunft soll ein Modul zum Einsatz kommen, welches Rohrleitungen berechnen kann. Und das läuft leider nur unter Windows. Bis dahin muss ich aber nur ein paar Strichen machen, mehr nicht.

 

Da ich gerade für andere Sache CAD-Files in 3D rendern muss, und die Kunden oft Probleme haben die richtigen Files richtig zu liefern, habe ich nun ausprobiert, ob ich AutoCAD auch verwenden kann, um diese Files zu fixen. Dafür brauche ich eigentlich nur die Funktion das Objekt auf den Koordinatenursprung zu setzen und die Größen zu korrigieren.

 

Schade, dass man von Fusion360 3D-Daten nicht vernünftig für andere 3D-Rendering-Programme exportieren kann. Das wäre sooo genial, wenn das ginge. Ich finde Fusion360 einfach klasse! Ich konstruiere oft einfach so Dinge, die ich um mich herum sehe – einfach so aus Spaß. Wegen der Exportbeschränkung kann ich das Programm leider so gut wie nicht beruflich verwenden. Und das finde ich sehr schade. Es wäre schön, wenn man das mal ändern könnte. Es müsste OBJ-Files mit Texture und UV-Map exportieren können, oder noch besser: Alembic-Format, inkl. Rigging, Materialen und so.

https://en.wikipedia.org/wiki/Alembic_(computer_graphics)

 

Okay, genug geträumt. 🙂

Nachricht 15 von 40
Uhlhorn
als Antwort auf: Sofia.Xanthopoulou

Ach ja, das mit dem Move-Befehl habe ich mir mal genauer angeschaut. Vielleicht ist das ja auch ein Irrtum auf meiner Seite.

 

In AutoCAD konnte ich die Objekte markieren, dann den Referenzpunkt für die Bewegung festlegen und anschließend Null–Komma–Null–Return tippen (0,0) um das Objekt an den Koordinatenursprung zu bewegen. Das funktionier in LT nicht. Die selektierten Objekte springen immer wieder an den ursprünglichen Ort zurück – oder ganz wo anders hin.

Nachricht 16 von 40
Sofia.Xanthopoulou
als Antwort auf: Uhlhorn

Na siehst du, langsam klärt sich alles Smiley (zwinkernd)

 

Das mit dem "move" hat folgenden Hintergrund: Es gibt die dynamische Eingabe, tippst du dort Koordinaten ein, so werden sie automatisch als Relative Koordinaten erkannt. Spricht, wenn du einen Basispunkt zum Schieben festgelegt hast und 0,0 eintippst, so entspricht das einer Verschiebung von Null - sie bleiben also am Platz. Dass sie irgendwo landen ist  auch ein gern gemachter Fehler, wenn du vergisst einen Basispunkt zu definieren und statt dessen eine Koordnate eintippst. Dieser Punkt wird dann als Verschiebevektor genommen - also die Teile landen irgendwo...

 

Ohne dynamische Eingabe (und ich nehme an, dass diese ausgeschaltet war als du im AutoCAD gearbeitet hast) wird die Koordinateneingabe z.B. 0,0 als absolute Koordinate erkannt, somit wird der Basispunkt der Verschiebung auf diese gesetzt. 

 

Das ist das Geheimnis der Verschiebung Smiley (zwinkernd)

 

Wenn jetzt alle Klarheiten beseitigt sind und du keine weiteren Fragen zu diesem Thema hast, sollten wir einen/mehrer Post als Lösung markieren, damit andere Leser nicht meinen, dass es Probleme bei der Abhandlung dieser Befehle gibt. 

 

Wenn du weitere Fragen hast, dann eröffne bitte einen neuen Beitrag und die Community wird dir Rede und Antwort stehen.

 

LG

 

Nachricht 17 von 40
Uhlhorn
als Antwort auf: Sofia.Xanthopoulou

In AutoCAD hat es so funktioniert, und in LT funktioniert es so nicht. Ein- oder ausgeschaltet habe ich weder beim einen noch beim anderen Programm. Ich habe bei Video2Brain gesehen, dass man so verschieben kann, und es funktionier beim einen, nicht aber beim anderen Programm. Und das verstehe ich nicht!

 

Wie bekomme ich denn AutoCAD LT dazu, so zu verschieben wie der große Bruder es macht?

 

Und was ist nun mit dem Skalieren, wozu ich ein Video gemacht habe? Wodurch ist das zu erklären?

Nachricht 18 von 40
Uhlhorn
als Antwort auf: Sofia.Xanthopoulou

Ich habe von dem Move-Befehl mal ein Video gemacht.

 

Was mache ich denn hier falsch?!? Ich verstehe das nicht.

 

Ich wähle die Objekte, wähle den Fixpunkt, gebe „0,0“ ein und das Objekt wird wie erwartet auf den Koordinatenursprung verschoben angezeigt. Drücke ich dann Return, um den Befehl abzuschließen, springt es wieder zurück.

 

Was ist denn daran falsch?!? Unter AutoCAD ging das doch auch.

 

Nachricht 19 von 40
eSupport2005
als Antwort auf: Uhlhorn

Sieht so aus als ob du den "FANG" Modus aktiviert hast! Der kann sowas mal ganz schnell auslösen! Schau mal ob RASTER oder FANG aktiviert ist und stell beides aus unten links bei den Symbolen, da wo auch der Objektfang und so ist.


======================================================================
OS: Win 10
HW: HP Mini Z2
CAD: Revit -- AutoCAD Architecture
by zeddicus zu'l zorander: "nothing is ever simple"
Nachricht 20 von 40
Uhlhorn
als Antwort auf: eSupport2005

Nein, daran liegt es auch nicht.

 

Da ich sowohl AutoCAD wie auch AutoCAD LT jeweils die Demo installiert habe, und vorher nie eine AutoCAD-Version hatte, sind die Einstellungen sowieso noch default. Zumindest habe ich nichts verändert, wo ich nicht genau wusste, was es bewirkt.

 

Und in AutoCAD funktioniert es ja – auch mit den Default-Einstellungen, nur in AutoCAD LT funktioniert es nicht. Dabei mache ich exakt dasselbe.

Sie finden nicht, was Sie suchen? Fragen Sie die Community oder teilen Sie Ihr Wissen mit anderen.

In Foren veröffentlichen  

Autodesk Design & Make Report