Community
AutoCAD Produktfamilie - Deutsch
Das Forum für alle Fragen zu AutoCAD, LT, Architecture, Electrical, Map 3D, Mechanical, MEP, Plant 3D, Raster Design, Web App, sowie Autodesk Civil 3D und Advance Steel.
abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Anzeigen  nur  | Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 

[AutoCAD MEP] Doppel-Attribut(soll selben Inhalt anzeigen) zeigt nicht den Wert des Main-Attributes an

6 ANTWORTEN 6
GELÖST
Antworten
Nachricht 1 von 7
uwe.laessig
278 Aufrufe, 6 Antworten

[AutoCAD MEP] Doppel-Attribut(soll selben Inhalt anzeigen) zeigt nicht den Wert des Main-Attributes an

Attribut2.png

Hi, hier bräuchte ich mal hilfe 😞 ,

 

mein Doppel-Attribut soll den selben Inhalt anzeigen. Zeigt mir aber nicht den Wert des Main-Attributes an.

Ich hab die Vorlage, glaub hier, aus nem Forum (für das Main und Second Attribut). In der eigenen Datei(BlockAttCopy_AN01.dwg) funktioniert es auch, aber nach einfügen in meinen Block will es nicht mehr.

(Attmain ausfüllen, dann regenerieren)

Leider bin ich noch nicht hinter den Aufbau dafür gekommen.

ATTSYNC hilft nicht.

 

1. Es wird nicht angezeigt, im Modellbereich.

2. Es aktuallisiert nicht auf das was im Main-Attribut steht.

 

Es ist erstmal so eingestellt das unter Auswahl "TPunkt" beide zu sehen sein sollten!

Das, second, soll aber später unter "TPunkt" ausgeblendet werden und nur unter "nur Trassenpunkt..." zu sehen sein.

Außerdem liegt es auf einem anderen Layer, der nicht gedruckt wird.

Kann da wer bitte helfen?

Danke schonmal im Vorraus!

6 ANTWORTEN 6
Nachricht 2 von 7
cadffm
als Antwort auf: uwe.laessig

Hi,

 


@uwe.laessig wrote:

mein Doppel-Attribut soll den selben Inhalt anzeigen. Zeigt mir aber nicht den Wert des Main-Attributes an.

Du hast ja auch noch nichts dafür getan, also kein unerwartetes Ergebnis !?

 

Ich hab die Vorlage, glaub hier, aus nem Forum

Korrekt.

 

aber nach einfügen in meinen Block will es nicht mehr.

Da muss man nun raten was du meinst: Du hast "irgendwie" eine Attributdefinition von einem

Block zum anderen kopiert und - da Namensgleichheit besteht - gehofft das es 'einfach so' mit deinem "ATTMAIN" funktioniert?

Nein, hier geht es um Schriftfelder welche Eigenschaften EINES BESTIMMTEN Objektes auslesen,

im Funktionierenden Fall ist es der Wert des Attributes "ATTMAIN" derselben Blockreferenz.

Kein anderes Objekt, nur dieses ein Mal exsistierende Objekt.

 

 

Leider bin ich noch nicht hinter den Aufbau dafür gekommen.

Da hättest du mal nicht nur die DWG rippen sollen, sondern auch den Thread lesen: Klick!

 

1. Es wird nicht angezeigt, im Modellbereich.

Es ist ja auch kein Attributwert zum anzeigen eingetragen.

 

2. Es aktuallisiert nicht auf das was im Main-Attribut steht.

Es gibt keinen Grund für das Programm soetwas zutun, siehe weiter unten

 


 

Dein "Vorlage Beispiel" funktioniert wie im verlinkten Originalpost beschrieben wie folgt:

In AutoCAD gibt es (leider) sogenannte "Schriftfelder", diese kann man als Wert in alle möglichen

"Text ähnlichen Objekte" einfügen, also TEXT,MTEXT, ATTRIBUTE, ATTRIBUTDEFINITIONEN, MFÜHRUNG usw.

Dafür erstellt man den entsprechenden "Schriftfeldcode" und AutoCAD zeigt dann statt dem Schriftfeldcode >>>Whatever<<< an.

Whatever ... es anzeigen soll!

 

Man kann zB. den Dateinamen anzeigen durch anzeigen des Wertes einer Systemvariable,

oder die Farbe eines Objektes, dafür muss man das Objekt angeben und die Eigenschaft "Farbe" auswählen.

Es gibt da noch SEHR viel mehr.. aber genau um diese Objekt-Eigenschaften anzeigen geht es in deinem

Beispielfall.

 

Alfred hat eine Blockreferenz erzeugt (hast du in deiner Datei auch schon),

nun gibt man den Attributwert ein (hast du noch nicht), zB. durch Doppelklick auf die

Blockreferenz.

Es sollte das Dialogfeld "Erweiterter Attributs-Editor" aufgehen, ansonsten klick die Blockreferenz

mit dem Befehl _EATTEDIT an.

 

Und nun kannst du den Attributwert eintragen! Aber anstatt "123" zu tippen machst du in dem Eingabefeld einen Rechtsklick, --> Schriftfeld einfügen -->

 

Und hier ist nun die Frage wie sehr du dich schon damit auskennst - im Eilverfahren geht das so:

Dialogfeld "Erweiterter Attributs-Editor" das Attribut ATTSECOND markieren

und rechts neben "Wert: " Rechtsklick, --> Schriftfeld einfügen -->

Im Dialog "Schrfitfeld erzeugen"

Links "Objekt" auswählen, ganz oben mittig dann die Schaltfläche zum Objekt-wählen nutzen

und die Blockreferenz auswählen,

als auszulesene Eigenschaft dann "ATTMAIN" auswählen und die Dialoge über [OK] verlassen.

 

Fertig.

Die "Funktion" ist also nicht im Block berücksichtigt, sondern nur als Attributwert in der Blockreferenz.

 

- Sebastian -
Nachricht 3 von 7
uwe.laessig
als Antwort auf: cadffm

TP4.png

Danke CADffm,

 

habs hingekrischt. It worked. Et tut wat et soll...

Ik hab das schon durchgelesen. Es war aber dennoch nicht richtig zu verstehen. Was wo wie. Dort in dem erweiterten Attributseditor war ich auch schon, aber im Blockeditor bei der Erstellung. Hab aber nicht den richtigen Eintrag gefunden (Objekt). Und dann kommt noch dazu, das unter manchen Umständen das Attribut dort gar nicht findbar ist. Da sucht man dann umsonst und weis aber auch nicht wo der kleine Fehler ist... . Jetz bei der Neuerstellung hatte ich das auch. Es war nicht da (Attmain). Dann hab ichs nochmal neu angefangen/erstellt und dann war es da... . Wo dann der Fehler lag kann man aber auch nicht mehr nachvollziehen... . Das es da drin irgendwo gesteckt hat in dieser Auswahl hab ich schon vermutet aber es einfach nicht gefunden.

Nachricht 4 von 7
cadffm
als Antwort auf: uwe.laessig

>>"Ik hab das schon durchgelesen. Es war aber dennoch nicht richtig zu verstehen. Was wo wie."

Klar, je nachdem "wo" man startet ist es schwieriger zu verstehen, oder glasklar.

 

 

>>" Und dann kommt noch dazu, das unter manchen Umständen das Attribut dort gar nicht findbar ist. "

Wenn der Block aktuell über keine AttributDEFINITION verfügt um so ein Attribut zu bilden bei der Blockreferenz Erstellung, ja.

Block, Attributdefinition <> Blockreferenz, Attribut

..eine nicht ganz einfach zu verstehene Struktur - da sehr flexible 😕

 

>>"Da sucht man dann umsonst und weis aber auch nicht wo der kleine Fehler ist... ."

Anhand konkreter Beispiel (als DWG vorliegend) erkläre ich es gern, aber ohne Fakten(= DWG Daten) macht das keinen Sinn

bzw. ist unnnötig aufwendig.

- Sebastian -
Nachricht 5 von 7
uwe.laessig
als Antwort auf: uwe.laessig

Also, ich muss jetzt leider feststellen das dieses Abruf-attribut beim einfügen des Blocks in eine neue Zeichnung immer nicht angezeigt wird 🕳. Über rein-kopieren ginge es zwar, dann wäre es so wie es eben kopiert ist aber bei uns arbeiten welche mit der Werkzeugpalette und dort wird es nicht angezeigt nach dem reinholen und Attribut ausfüllen. Es fragt beim Einfügen was an dem Attributen stehen soll, beim ablegen, aber das Secondattribut liest nicht aus und schreibt dann das selbe hin. Es ist zwar da aber ich muss es jedesmal nach-herholen (Attsync). Gibts dafür ne Lösung? 🙄 Bevor ich (mich) wieder frag wieso ACAD das noch nicht bemerkt/angepasst hat... so macht das ja wieder keinen Sinn -> ...weil Mehrarbeit, weniger Sicherheit...

 

Nachricht 6 von 7
cadffm
als Antwort auf: uwe.laessig

>>"Also, ich muss jetzt leider feststellen das dieses Abruf-attribut beim einfügen des Blocks in eine neue Zeichnung immer nicht angezeigt wird"

Natürlich nicht, so hatte es der Autor auch erklärt und dir selbst ist ja auch bewußt nur einen anderen Attributwert (das Schriftfeld) in eine BlockREFERENZ eingetragen zu haben, was nichts mit dem referenzierten Block zutun hat.

 

>>". Über rein-kopieren ginge es zwar, dann wäre es so wie es eben kopiert ist"

weil du dabei diese Blockreferenz(mit dem Schriftfeld) kopierst, genau.

 

>>"aber bei uns arbeiten welche mit der Werkzeugpalette und dort wird es nicht angezeigt nach dem reinholen und Attribut ausfüllen."

Woher auch, du erzeugt offensichtlich eine neue Blockreferenz, die hat man einer anderen (und deren Attributwert) nichts zutun.

 

>>"Es fragt beim Einfügen was an dem Attributen stehen soll, beim ablegen, aber das Secondattribut liest nicht aus"

Es gibt auch keinen Grund warum dies geschehen sollte.

 

>>"und schreibt dann das selbe hin. Es ist zwar da aber ich muss es jedesmal nach-herholen (Attsync). Gibts dafür ne Lösung?"

 

ATTSYNC?? Was bitte hat Attsync damit zutun? Das macht technisch keinen Sinn zu den Informationen welche du uns hier bereitgestellt hast.

Du solltest mal die aktuellen Fakten (DWG Daten) anhängen damit man a) die Quelldatei/den block ansehen kann

und b) die Zieldatei, in welcher offenbar bereits ein gleichnamiger Block existiert denn du nun mit einem neuen Attribut neu definierst (danach wird ein Attsync nötig, was aber weiterhin nichts mit dem autom. ausfüllen zutun hat)

Also: Wenn der Fall / deine Datenlage wie vermutet vorliegt, dann kommst du nicht um Attsync herum.

 

>>"Bevor ich (mich) wieder frag wieso ACAD das noch nicht bemerkt/angepasst hat... so macht das ja wieder keinen Sinn -> ...weil Mehrarbeit, weniger Sicherheit..."

Attribute haben mit deinem Block NICHTS zutun, außer bei der Blockreferenz Erstellung,

dabei diesen deine nicht-konstanten Attributdefinitionen im Blokc als Vorlage zum erstellen von Attributen

welche der neuen Blockreferenz angehängt werden.

 

Das kann sehr viel Sinn machen und super für die Performance, du siehst es aktuell nur als Fehler aufgrund deiner eingeschränkten Sichtweise (die ich als Anwender sehr gut nachempfinden kann, aber ich verstehe auch alles andere).

Wenn Anwender die Attributierung ändern (und nicht synchronisieren in den Dateien) dann ist es oft ein Anwenderfehler,

aber es kann durchaus gewollt sein, viele Applikationen arbeiten so!

Seit Jahrzehnten im DWG/DXF Format Standard.

 

Als Idee: Einfügen über die Werkzeugpalette (oder Menü/Werkzeugpalette..)

Man kann eine Blockreferenz(mit dem Schriftfeld im Attributwert) in eine DWG packen, diese DWG mit der Option "Ursprung" einfügen.

Als Ergebnis hast du dann eine Blockreferenz mit dem Schriftfeld im Attribut.

- Sebastian -
Nachricht 7 von 7
uwe.laessig
als Antwort auf: uwe.laessig

Stimmt, hab mich vertan. Schlimmer noch. Es war nicht Attsync, es war neuen Bezug herstellen über Attribut bearbeiten! Noch mehr klickerei...

Dann wäre die Lösung dem Attribut ein Häckchen anzuhängen das einstellt ob das Attribut immer gleich da ist wie das Masterattribut oder eben abgefragt wird.

Sie finden nicht, was Sie suchen? Fragen Sie die Community oder teilen Sie Ihr Wissen mit anderen.

In Foren veröffentlichen