Community
AutoCAD Produktfamilie - Deutsch
Das Forum für alle Fragen zu AutoCAD, LT, Architecture, Electrical, Map 3D, Mechanical, MEP, Plant 3D, Raster Design, Web App, sowie Autodesk Civil 3D und Advance Steel.
abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Anzeigen  nur  | Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 

AutoCAD LT 2016 crash ohne Fehlermeldung

4 ANTWORTEN 4
Antworten
Nachricht 1 von 5
KarstenStandke
216 Aufrufe, 4 Antworten

AutoCAD LT 2016 crash ohne Fehlermeldung

Sehr geehrte Damen und Herren,

Ich wende mich an Sie in der Hoffnung, meine Probleme mit AutoCAD LT vielleicht noch irgendwie zu lösen, auch wenn Ich den Glauben daran schon verloren habe. Erlauben Sie mir, meine schrecklichen Wochen des Kampfes mit dieser Software zu erzählen (TL,DR siehe unten):

Nach der Aktivierung des Produktes AutoCAD LT 2016 mithilfe des Autodesk Supports war Ich sehr zufrieden und fing sofort an, in unserem Büro mit der Software zu arbeiten. Alles funktionierte einwandfrei, bis das Programm abstürzte aufgrund der NTDLL.DLL. Doch nach einem Neustart lief es wieder und durch automatisches Speichern alle 3 Minuten war nicht viel verloren. Es folgten in den Tagen danach noch weitere Abstürze ohne Fehlermeldungen, während der Launcher die Komponenten des Programms startete. Auch hier war der Grund laut Ereignisanzeige von Windows meistens die NTDLL. Langsam nervten die crashes, also suchte Ich auf Seite 1 in der Google Suche nach einer Lösung und probierte alle leichteren Lösungen durch:

  • Autodesk Ordner vom Windows Defender ausschließen
  • Browser Erweiterungen ausschalten
  • NET-Framework prüfen
  • Visual C++ neu installieren
  • AutoCAD erneut installieren
  • AutoCAD Einstellungen zurücksetzen
  • Hardwarebeschleunigung deaktivieren
  • Sauberen Windows Neustart durchführen
  • Alle Treiber, Windows Update und BIOS aktualisieren
  • Mit der Konsole chkdsk, sfc /scannow und dism ausführen
  • AutoCAD starten ohne andere Programme im Hintergrund

Nun, zu meiner Enttäuschung war das alles Erfolglos. Zu diesem Zeitpunkt war Ich mittlerweile ziemlich wütend. Aber halb so wild, denn es wurde entschieden, meinen Rechner aufzurüsten mit einem Leistungsstarken 8-Kern-Prozessor und 16 GB RAM, also die Gelegenheit direkt genutzt für eine frische Windows 10 Professional Installation. Also neue Hardware eingebaut, Windows installiert und nach dem zweiten Mal starten stürzte CAD wieder ab. Es kam sogar noch schlimmer: Von nun an stürzte es IMMER ab, das Programm war gar nicht mehr nutzbar. Ich war fassungslos. Nach Rücksprache mit meinem Arbeitgeber entschieden wir, vorübergehend die LT 2023 Testversion zu verwenden und diese möglicherweise zu kaufen, falls Sie uns gefallen sollte. Falls jemand noch eine Idee hat, wo der Fehler liegt oder was man noch versuchen könnte, dann schreibt es mir bitte, Ich weiß einfach nicht mehr weiter.

 

Dieses Problem ist schon alt und betrifft auch Benutzer mit teurer, von Autodesk offiziell bestätigter hardware, wie man im internationalen Forum lesen kann. Bei Google findet man z. B. folgende:

https://knowledge.autodesk.com/de/support/autocad/troubleshooting/caas/sfdcarticles/sfdcarticles/DEU...

https://www.tenforums.com/software-apps/154897-autocad-lt-crash-ntdll-dll-faulting-module.html

https://www.windowsphoneinfo.com/threads/autocad-lt-crash-ntdll-dll-faulting-module.338711/

 

TL, DR: Nach vielen Stunden der Fehlersuche und einer neuen, sauberen Windows Installation stürzt AutoCAD LT 2016 immer noch ab, Ich bitte um Hilfe.

Beschriftungen (2)
4 ANTWORTEN 4
Nachricht 2 von 5
cadffm
als Antwort auf: KarstenStandke

Du sprichst aber schon von 'AutoCAD LT2016 SP1' und nicht von 'AutoCAD LT 2016', welches nicht für Win10 freigegeben ist.

?

 

IMMER crashen ist ja super (zumindest zum testen 😉 )

 

Ich würde versuchen

-mit dem Win- Benutzerprofil mit Admin-Rechten

- ohne jegliche Antivirus&Co Software

- das Programm und das ServicePack1 für den Win10 Betrieb herunterzuladen und lokal zu speichern,

[Gerne das Netzkabel/Wlan vom Gerät trennen]

- und zu installieren

-.wie auch den ersten Start zu erledigen (wenn es denn funktioniert)

- danach das Service

 

Das Thema ist ja aktuell vorbei und ob du noch einmal die Kraft findest es einmal wie beschrieben durchzuziehen,

es liest sich aktuell nicht so.

 

Allgemeines - ohne i-Netz und Anti-Irgendwas Software probieren,

vielleicht eine andere "Lizenz Service" version testen.

Monitor-Auflösung 100% FullHD,

// BREAK //

Es macht einfach keinen Spaß sowas, mein Mitgefühl hast du.

 

PS: Ich hatte mal ein dämliches Problem, einzige Lösung war DE-Install / RE-Install.

Weil ich dafür aber ca. 16 Programme deinstallieren (und wieder installieren & einrichten) mußte,

versuchte ich dies erst Wochen/Monate nach dem ersten auftreten des Problems.

Die Neu-Installation bereinigte das Problem (leider weiß man dann noch immer nicht wo der Hase im Pfeffer lag)

Und: Vor ein paar Tagen fing es wieder an - ich könnte ko**en.

 

 

Sebastian

EESignature

Nachricht 3 von 5
KarstenStandke
als Antwort auf: cadffm

Danke für diesen Tipp, das werde Ich auf jeden Fall noch mal versuchen! Ich hatte das SP1 damals über die Autodesk Desktop App installiert und später noch mal mit der standalone Datei versucht, aber das hat nicht gebracht. Es wundert mich zwar etwas, das mit der Kompatibilität zu hören, weil Windows 10 ja im Sommer 2015 gelaunched wurde, aber das ist auf jeden Fall gut zu wissen, danke! Ich melde mich dann nächste Woche mit einem Update, Ich bin sehr gespannt. Schönes Wochenende!
Nachricht 4 von 5
cadffm
als Antwort auf: KarstenStandke

Genau, im Sommer. Und wann kommt Autocad auf den Markt? Im März 😉

 

EDITIERT - Nebenbei:

Die Freigabe von Win11 für 2021 und 2022 kam gar erst im Dezember(?)  2022.

Sebastian

EESignature

Nachricht 5 von 5
KarstenStandke
als Antwort auf: cadffm

Hm, da habe Ich mich wohl verschätzt bzw. Autodesk überschätzt...

Sie finden nicht, was Sie suchen? Fragen Sie die Community oder teilen Sie Ihr Wissen mit anderen.

In Foren veröffentlichen  

Autodesk Design & Make Report