Community
AutoCAD Produktfamilie - Deutsch
Das Forum für alle Fragen zu AutoCAD, LT, Architecture, Electrical, Map 3D, Mechanical, MEP, Plant 3D, Raster Design, Web App, sowie Autodesk Civil 3D und Advance Steel.
abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Anzeigen  nur  | Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 

AutoCAD LT 2016 - Blöcke selber zeichnen lassen

41 ANTWORTEN 41
GELÖST
Antworten
Nachricht 1 von 42
Jeroen-Tempel
1152 Aufrufe, 41 Antworten

AutoCAD LT 2016 - Blöcke selber zeichnen lassen

 

 

Sehr geehrte Damen und Herren,

 

wir haben bei uns das Programm „Autocad LT 2016“ und ich hätte dies bezüglich eine Frage:

Es gibt in Autocad die Funktion „Block“ um mehrere Linien zusammen zu fassen.

Wir stellen Filter her, daher fügen wir die einzelnen Komponenten als Block zusammen um mit denen schneller zu zeichnen, dennoch kostet es einige Zeit immer jeden Block auf den anderen zu stecken.

 

Meine Frage ist: Hat Autocad LT 2016 eine Funktion, dass die Blöcke selber positioniert und „zeichnet“? Also das man nur noch Skript-Befehle gibt:
Draw (block 1, Position 0,0)
Draw (block 2, Position auf Block 2 oben mittig von Block 1)

 

Sodass man unsere Filter nur mit Parametern und vordefinierten Blocks erstellt?

 

Viele Grüße

 

41 ANTWORTEN 41
Nachricht 2 von 42
cadffm
als Antwort auf: Jeroen-Tempel

Was bedeutet
"dennoch kostet es einige Zeit immer jeden Block auf den anderen zu stecken."

Was bedeutet "unsere Filter"

Antwort: Man kann in LT Menümakros und Scripte erstellen um den normalen Befehl -EINFÜGE
für einen automatisierten Ablauf einzusetzen.
Dabei macht man nichts anderes wie Eingaven in die Befehlszeile zu senden.
Beispiel
Einfügen des Blockes "Test" (der keine Atrribute hat undvungleich skaliert werden darf)
auf Koordinate 10,20

Textdatei mit EDITOR erstellen, Endung .SCR

-EINFÜGE
TEST
keiner
10,20
1
1
0

Ohne Leerzeichen, nach der 0 kommt nur noch ein Zeilenumbruch, mehr nicht.

Die *.scr in der DWG per Befehl Skript laden oder per drag&drop

- Sebastian -
Nachricht 3 von 42
cadffm
als Antwort auf: cadffm

Die Frage mit dem "Filter" hats sich erledigt. Fernab von AutoCAD produziert/plant Ihr Filteranlagen.. ok.

 

Mit den vorhandenen Informationen ist die Antwort etwas schwer.

Einiges ist möglich, anderes nicht. Es bedarf in jedem Fall etwas mehr an Wissen um soetwas in LT best möglich umzusetzen.

 

(wenn block2 immer auf block1 kommen würde, so würdet Ihr ja bereits den Block1und2 erstellen bei dem beide Objekte zusammengefasst wären)

 

Ohne DWG und Beschreibung der möglichen Workflows und Kombinationsmöglichkeiten - keine Ahnung wie amn jetzt/hier helfen kann.

Rückfragen, neue Infos?

 

 

- Sebastian -
Nachricht 4 von 42
Anonymous
als Antwort auf: cadffm

Ohne Details zu wissen auch schwierig zu beraten. Hier ein Link von anderer Quelle https://ww3.cad.de/foren/ubb/Forum53/HTML/003382.shtml

Nachricht 5 von 42
lucasebold1997
als Antwort auf: Anonymous

Versteh ich das richtig?

 

Das mit Filter hab ich sofort verstanden

Du hast für Filteranlagen verschiedene Bauteile(Blöcke)

Nun möchtest du Filteranlage-Typ1 bauen/erstellen. Dieser hat gewisse Bauteile(Blöcke). Diese wählst du dann aus (Gitter groß/klein; Rohr groß/klein; usw.) und AutoCAD setzt die Bauteile nach einem gewissen Baukastensystem zusammen.

Filteranlage-Typ2 hätte dann wieder andere Bauteile(Blöcke).

usw.

 

Das ist finde ich eine sehr interessante Frage, deshalb will ich nur, dass ich erstmal die Frage, bzw die Vorgehensweise verstehe.

 

Gruß

*Boldi

Nachricht 6 von 42
Martin_Langolf
als Antwort auf: Jeroen-Tempel

Hallo @Jeroen-Tempel

 

könntest du bitte die angefragten Informationen uns zuschicken, die schon bereitgestellten Vorschläge testen und uns die Ergebnisse wissen lassen, damit wir die besser helfen können.

 

Gruß,

Martin



Martin Langolf
Nachricht 7 von 42
Jeroen-Tempel
als Antwort auf: lucasebold1997

Hallo @lucasebold1997

ja genau, das ist meine Frage.

Danke bis jetzt für die Hilfe, aber ja das meine ich 😄

Viele Grüße Jeroen

Nachricht 8 von 42
Jeroen-Tempel
als Antwort auf: Martin_Langolf

Hallo @Martin_Langolf

 

bissher war es so das meine Frage noch nicht verstanden wurde, jedoch hat "Boldi" meine Frage nun verstanden was ich genau wollte.

Viele Dank bis jetzt für eure Hilfe!!  😄

Nachricht 9 von 42
Jeroen-Tempel
als Antwort auf: Anonymous

Hallo @cadffm,

 

ah ok, aber das ist nicht genau das was ich hab.

Witziger weise ist es bei uns so, das Autocad nicht "meckert" wenn 2 Blöcke den selben Namen haben 😄

Nachricht 10 von 42
Jeroen-Tempel
als Antwort auf: Jeroen-Tempel

Hallo @lucasebold1997,

 

bzw, dass das Programm das dann "alleine" macht, mit Skipt befehlen und nicht ich selber manuell.

 

Hier hab ich dir mal eine Zeichnung geschickt, die das mit den Modulen noch ein bisschen verdeutlicht.

Der Link bringt dich auf meinem Cloud Server wo du die Zeichnung einsehen kannst.

https://nextcloud1640.node01.qloc-cloud.de/s/3jnrpnRskJRE4Xn

Nachricht 11 von 42
cadffm
als Antwort auf: Jeroen-Tempel

"Witziger weise ist es bei uns so, das Autocad nicht "meckert" wenn 2 Blöcke den selben Namen haben"

Niemals gibt es in einer Datei Unterschiedliche Blöcke mit dem selben Namen,

findet man sowas doch, wäre die Datei korrupt, aber über so Details möchte ich überhaupt nicht schreiben.

 

Wie vermutet geht es also um ein Baukastensystem, dann habe ich nach wie vor eine gute und eine schlechte Nachricht.

- Ja es geht bzw. Ja es ist machbar.

- Ob es in deinem Fall leicht und elegant zu lösen ist können wir ohne Daten nicht beurteilen.

 

Wenn du problemlos deinen Filter auch in Excel "zusammenklicken" könntest? Dann wäre es

vermutlich der eleganteste Weg un ddort könnte man auch die schwierigsten Dinge lösen,

abschließend lässt man dann seine Zusammenstellung in Excel einfach im CAD erstellen und fertig.

 

Jetzt ist nur zu überlegen wie man deine Denkweise in die richtig Richtung lenkt damit du selbst passende Informationen lieferst

oder die Sache gleich komplett ohne Unterstützung umsetzt.

 

Bitte stelle doch mal ein paar fertige Filter(CAD) zur Verfügung? Bisher sehe ich hier noch genau überhaupt keine

Informationen mit den man arbeiten kann, das Wort "Filter" nutzt im Grunde nichts.

- Sebastian -
Nachricht 12 von 42
cadffm
als Antwort auf: cadffm

Deine Datei hatte ich erst nach absetzen meiner Antwort gesehen, sorry.

 

Wenn deine realen Daten nicht in wichtigen Punkten von einem Beispiel abweichen:

Kein Problem solange du den Filter in einem Schwung erstellst!

Also das letzte Bauteil weglöschen, ein anderes Bauteil hinsetzen (lassen) würde nicht funktionieren.

 

Ich bereite dir mal was vor.

 

- Sebastian -
Nachricht 13 von 42
Alfred.NESWADBA
als Antwort auf: Jeroen-Tempel

Hi,

 

>> Witziger weise ist es bei uns so, das Autocad nicht "meckert"

>> wenn 2 Blöcke den selben Namen haben 😄

2 Blöcke, die im Modellbereich eingefügt sind (was bedeuten könnte ein Block namens "Rad" 2 mal eingefügt/dargestellt) ... oder 2 Blockdefinitionen (was bedeutet es gibt eine Blockdefinition "Rad", die aus Kreisen besteht und eine Blockdefinition "Rad", die aus Quadraten besteht).

Eine korrekte Ausdrucksform könnte sein: "Blockeinfügung" und "Blockdefinition", nur "Block" ist da nicht ausreichend.

 

AutoCAD ist am Anfang auch dadurch ein wenig schwieriger, weil man zuerst die korrekten Worte lernen muss. Mathematik in der Schule kann ich auch nur dann lernen, wenn ich die Sprache des Mathematiklehrers kenne. AutoCAD hat auch einige Vokabel, die zuerst gelernt werden müssen 😉

 

- alfred -

 

------------------------------------------------------------------------------------
Alfred NESWADBA
Ingenieur Studio HOLLAUS ... www.hollaus.at ... blog.hollaus.at ... CDay 2024
------------------------------------------------------------------------------------
(not an Autodesk consultant)
Nachricht 14 von 42
lucasebold1997
als Antwort auf: Jeroen-Tempel

Hallo zusammen,

Ok @Jeroen-Tempel, dann habe ich es richtig verstanden. Gut auch das ich so vielleicht den anderen es ein bisschen einfacher darstellen konnte.

Ich hab ja nicht viel Ahnung von AutoCAD (6-7 Wochen erst), aber kann man nicht selbst als Nutzer durch irgendeine Funktion wie zum Beispiel bei Excel mit der VBA-Programierung sich noch ein eigenes Tool erstellen.

Oder es gibt von Autodesk selbst ein Spezielles Programm das genau das beinhaltet, was @Jeroen-Tempel braucht.

Wäre vielleicht auch eine Frage direkt an AutoCAD ob die mal ne Umfrage oder ähnliches machen können, ob es Firmen gibt, die genau so arbeiten würden.

 

Ich stelle mir das Tool so wie mein Pizza-Lieferant vor.

Da kann man am Anfang seine Basis-Pizza auswählen (Durchmesser der Pizza)

und dann seine Zutaten, gegliedert in Fleisch, Fisch, Gemüse, Spezielle Sachen, und Saucen.

Plus nochmal Extras wie extra viel Käse 😉

So würde ich mir das auch für das Tool vorstellen.

Wie schon von @cadffm erwähnt, als Baukasten System. Ich weiß grad nicht wer das war aber einer hat gemeint, das wenn man ein Bauteil löscht, bzw man es austauschen möchte, geht das nicht mehr so leicht.

Müsste natürlich beim entwickeln des Tools berücksichtigt werden.

Wie gesagt, vielleicht gibt es da schon was in der Form als Tool oder als Programm von AutoDesk schon, aber ich denke man könnte dieses Baukastensystem in vielen Gewerken einsetzten, sogar im Fertig-Hausbau (Vielleicht wird das das sogar schon eingesetzt 🙂 )

 

Ich hoffe @Jeroen-Tempel du findest schnell eine Lösung und dass die anderen dir da gut weiter helfen können.

Viel Erfolg noch.

 

Viele Grüße

*Boldi

Nachricht 15 von 42
Alfred.NESWADBA
als Antwort auf: lucasebold1997

Hi,

 

>> kann man nicht selbst als Nutzer durch irgendeine

>> Funktion wie zum Beispiel bei Excel mit der VBA-Programierung

>> sich noch ein eigenes Tool erstellen.

Kann man, dazu braucht es aber das volle AutoCAD und nicht AutoCAD LT.

Zusätzlich ist es notwendig, die Objektstruktur in CAD zu verstehen, damit man dieses programmieren kann.

 

>> Oder es gibt von Autodesk selbst ein Spezielles

>> Programm das genau das beinhaltet

Dazu liegen viel zu wenige Informationen vor um zu wissen, was tatsächlich gebraucht wird.

 

- alfred -

------------------------------------------------------------------------------------
Alfred NESWADBA
Ingenieur Studio HOLLAUS ... www.hollaus.at ... blog.hollaus.at ... CDay 2024
------------------------------------------------------------------------------------
(not an Autodesk consultant)
Nachricht 16 von 42
cadffm
als Antwort auf: Jeroen-Tempel

@Jeroen-Tempel

So wäre es der billigste Fall ohne Programmierung anhand deines simplen Beispieles,

leider lässt so eine Lösungsweg nicht Pauschal für alle Anforderungen einsetzen,

dies ist das Problem mit der Hilfe.

 

Datei aus dem Anhang entzippen, die enthalten *.cuix Datei mit Befehl: ABILAD laden.

Sollten du nicht einen neuen Werkzeugkasten entdecken, so nutze Befehl -WERKZEUGKASTEN

um die Position wieder in den sichtbaren Bereich zu rücken.

 

Der Werkzeugkasten "FT1" von links nach rechts erklärt:

 

1. Ganz links dein Basismodul => fügt Basismodul auf 0,0 ein

  <|| optischer Trenner>

2. dein Übergangsstück 1 => fügt Übergangsstück auf dem Basismodul ein

2. dein Übergangsstück 2 => fügt Übergangsstück auf dem Basismodul ein

  <|| optischer Trenner>

3. dein Filtermodil 1 => fügt Filtermodul auf dem Übergangsstück ein

3. dein Filtermodil 2 => fügt Filtermodul auf dem Übergangsstück ein

3. dein Filtermodil 3 => fügt Filtermodul auf dem Übergangsstück ein

  <|| optischer Trenner>

4. "Neuer Test" => Verschiebt die bisherigen Testläufe nach Rechts

 

Wenn du einen Test machst 1,2,3 kannst du danach mit der letzten Schaltfläche

das Spielfeld aufräumen und direkt wieder mit dem absetzen des Basismoduls beginnen..

Ansicht.JPG

- Sebastian -
Nachricht 17 von 42
Tarek_K
als Antwort auf: cadffm

Hallo @Jeroen-Tempel,

hat dir die Antwort von Sebastian geholfen und konnte deine Frage beantworten? 🙂 Wenn ja, kannst du gerne bei seinem Beitrag auf den Button "Als Lösung akzeptieren" klicken, dann profitieren auch andere Anwender von der Information.

 

Gib uns doch einfach ein Update, solltest du noch weitere Fragen zu deinem Thema haben oder nicht weiter kommen, dann weiß man was bei dir der Stand der Dinge ist und wie man helfen kann. 🙂

You found a post helpful? Then feel free to give likes to these posts!
Your question got successfully answered? Then just click on the 'Mark as solution' button. 


Tarek Khodr
Community Manager

Nachricht 18 von 42
Jeroen-Tempel
als Antwort auf: lucasebold1997

Hallo, @lucasebold1997

 

ja genau, das Pizza Lieferanten Beispiel würde dem gut zutreffen.

 

Stimmt das wäre echt ein Intersanntes Tool für Autocad - aber wie @Alfred.NESWADBA@ meinte, bräuchte man ggf. Autocad und nicht Autocad LT, Ich hab eine Sache noch bei uns in der Firma gefunden, wie man so etwas auch auch "modular" zusammensetzen kann, bin jedoch erst ab Donnerstag wieder in der Firma

 

Danke bis jetzt für deine Unterstützung, Ich melde michnochmal am Donnerstag bzw. Freitag über das was ich gefunden habe. 😄

Nachricht 19 von 42
Jeroen-Tempel
als Antwort auf: cadffm

Super vielen dank dafür,

 

Dumme Frage: wo finde ich die .zip Datei?
sobal ich die .zip Datei hab, probier ich dies mal aus, ob dies auch bei mir funktioniert.

😄

Nachricht 20 von 42
cadffm
als Antwort auf: Jeroen-Tempel

DAS ist mal eine sehr gute Frage. Offenbar habe ich noch immer Probleme mit dem Upload.

 

Hoffentlich habe ich diese nicht schon wieder gelöscht!

 

ich suche..

.

.

noch immer

.

.

HABs! Hoffentlich ist das auch der richtige Stand.

 

- Sebastian -

Sie finden nicht, was Sie suchen? Fragen Sie die Community oder teilen Sie Ihr Wissen mit anderen.

In Foren veröffentlichen  

Autodesk Design & Make Report