Community
AutoCAD Produktfamilie - Deutsch
Das Forum für alle Fragen zu AutoCAD, LT, Architecture, Electrical, Map 3D, Mechanical, MEP, Plant 3D, Raster Design, Web App, sowie Autodesk Civil 3D und Advance Steel.
abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Anzeigen  nur  | Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 

AutoCAD - Bemassungsstil anpassen über Skript

7 ANTWORTEN 7
GELÖST
Antworten
Nachricht 1 von 8
fa.vi
476 Aufrufe, 7 Antworten

AutoCAD - Bemassungsstil anpassen über Skript

Hallo zusammen

 

Vielleicht kann mir jemand weiterhelfen.

 

Im Anhang die Musterzeichnungen für das bessere Verständnis.

 

Ich möchte mittels Skript in einer Fremdzeichnung den Bemassungsstil "STANDARD" gemäss Vorlage aktualisieren.

Verwende ich die Standards-Prüfung, wird der Unterschied (DIMTMOVE) erkennbar und ist mittels Knopfdruck schnell korrigiert.

 

Wenn ich nun direkt DIMTMOVE anpasse und anschliessend die Standards-Prüfung ausführe, wird weiter angezeigt, dass DIMTMOVE unterschiedlich sind. Weiter ist mir aufgefallen, dass der Bemassungsstil "STANDARD" nicht aktualisiert wird. Stattdessen erscheint unter dem Manager ein neuer Eintrag "Stilüberschreibungen".

favi_0-1635430085893.png

 

 

7 ANTWORTEN 7
Nachricht 2 von 8
cadffm
als Antwort auf: fa.vi

Hi,

 

ich versuche es mal auf die Schnelle ohn in die Dateien zu sehen, nur

deinen Text aus dem effeff zu kommentieren:

 

 

>>"Ich möchte mittels Skript in einer Fremdzeichnung den Bemassungsstil "STANDARD" gemäss Vorlage aktualisieren."

Eigentlich spricht es zwar gegen jeden Verstand diese vorgegebenen "Beispiele" an benannten Objekten (ich meine den Stil und weiteres in ACAD) produktiv einzusetzen,

aber in dem Fall hast du ja auch keine  Wahl und somit meine Unterstützung 😉

 

>>"Verwende ich die Standards-Prüfung, wird der Unterschied (DIMTMOVE) erkennbar und ist mittels Knopfdruck schnell korrigiert."

Dir ist bekannt das man bei den Standards "Bekannte Objekt" automatisch korrigieren lassen kann?

Also BemStil STANDARD in der Datei, in der DWS ist auch ein BemStil STANDARD,

in diesem Fall kann man die Unterschiede automatisch umstellen lassen - wenn man das möchte und wenn das schlau ist im Einzelfall.

 

>>"Wenn ich nun direkt DIMTMOVE anpasse und anschliessend die Standards-Prüfung ausführe, wird weiter angezeigt, dass DIMTMOVE unterschiedlich sind."

Weil du den Bemaßungstil überhaupt nicht geändert hast, sondern nur die aktuelle Einstellung von DIMTMOVE

 

Standards bemängelt nicht die Einstellung von Dimtmove, sondern die in einem Bemaßungsstil gespeicherte Einstellung von Dimtmove (in dem konkreten Fall, um dimtmove im BemStil STANDARD).

 

 

>>"Weiter ist mir aufgefallen, dass der Bemassungsstil "STANDARD" nicht aktualisiert wird."

Das verstehe ich nicht, es gibt kein "Bemaßungsstil aktualisieren" außer IM Standards Dialog - nämlich wenn du dort die Einstellung aus der dws übernimmst.

 

>>"Stattdessen erscheint unter dem Manager ein neuer Eintrag "Stilüberschreibungen"."

 

An der Stelle sollte ich stoppen, denn du vermischt hier zwei grundlegende Dinge,

aktuelle Einstellungen der DWG und der Definition eines Bemaßungsstiles.

Aber okay - ich fahre erst mal so fort - wir kommen schon zum Ziel.

 

>>"Stattdessen erscheint unter dem Manager ein neuer Eintrag "Stilüberschreibungen"."

Wenn die aktuelle Esintellung von DIMTMOVE nicht der Einstellung des aktuellen Bemaßungsstiles entspricht,

dann wird dir das so angezeigt und genau so funktioniert AutoCAD ja auch:

BemStil XY hat eine Reihe festgelegter Einstellungen gespeichert.

Setzt du den Bemstil aktuell so setzt du bei diesem Vorgang alle Systemvariablen so wie

in dem BemStil hinterlegt.

Erzeugst du eine Bemaßung so erhält diese die aktuellen Eigenschaften - also wie die Systemvariablen aktuell stehen.

Änderst du nun eine, zB. DIMTMOVE, so bekommt die nächst Bemaßung diese Einstellung..

 

Anderes Beispiel: Setze die aktuelle Farbe auf 1=Rot, zeichne einen Kreis, der bekommt die Farbe 1=Rot

Ändere die aktuelle Farbe auf 2=Gelb, erzeuge eine Linie, diese erhält die Farbe 2=Gelb.

 

Bei Bemaßungen ist das zunächst einmal genau dasselbe, auch mit DIMTMOVE & Co.

Bemaßungen ziehen nur einen kleinen Teil Ihres Aussehens&Eigenschaften wirklich von einem Bemaßungsstil.

Bemaßungsstile sind für Leute gemacht die nicht immer 100Systemvariablen per Hand setzen wollen,

also kann man diese Einstellungen der Systemvariablen unter einem Namen als Bemaßungsstil speichern.

 

Erst später in dem Thema wird es komplizierter, das soll hier aber hzunächst mal kein Thema sein.

 

-

 

Ich könnte nun erklären dass man mit dem Befehl -BEMSTIL Bemaßungsstile erstellen und ändern kann,

aber wenn ich das richtig sehe benötigst du das überhaupt nicht!

 

1. STANDARDS stellt die alle Bemaßungstile korrekt ein.

   "Bekannte Stile" automatisch (wenn gewünscht)

  "Unbekannte Stile" mußt du händisch zuordnen, um dann Bemstil "Lustig" mit gewünschtem BemStil "STANDARD" zu mischen.

 

2. DIMTMOVE als aktuelle Einstellung wird überhaupt nicht von STANDARD bemängelt,

es sei denn Ihr hättest eine Programmerweiterung (weiter PlugIns für Standards)

 

3. DIMTMOVE als aktuelle Einstellung entspricht auch dem Vorgabe-BemStil,

   wenn also STANDARD der aktuelle (und korrigierte) BemStil ist,

    dann gibt es auch keine Stilüberschreibung durch die aktuelle DIMTMOVE-Einstellung.

 

 

 

- Sebastian -
Nachricht 3 von 8
cadffm
als Antwort auf: fa.vi

Sorry, ich muss gestehen - ich konnte nicht widerstehen alles zu kommentieren,

mein Tip wäre die Antwort dennoch komplett zu lesen, zu testen, bis es verstanden wurde.

 

Hier nun noch mal mit Fokus auf dein "über Script anpassen"

 

 

>>"Wenn ich nun direkt DIMTMOVE anpasse und anschliessend die Standards-Prüfung ausführe, wird weiter angezeigt, dass DIMTMOVE unterschiedlich sind"

 

Durch Eingabe von DIMTMOVE <wert> änderst du den Wert von DIMTMOVE, nichts weiter.

Neue Bemaßungen erhalten also die Eigenschaft DIMTMOVE=<aktueller Wert>

 

Möchtest du einen Bemaßungsstil ändern, so mußt du die aktuellen Einstellungen unter dem Namen

des bereits existierenden Bemaßungsstiles speichern, also den BemStil neudefinieren!

 

Problem: Beim speichern/neudefinieren werden immer alle Bemaßungsstileigenschaften auf einmal geschrieben,

du kannst also nicht NUR DIMTMOVE ändern, sondern musst ALLE Variablen einstellen wie du im

Stil gespeichert haben möchtest.

 

Glück im Unglück: Statt über 70 Systemvariablen per Hand einzustellen gibt es ja die Erfindung "Bemaßungsstile"

und die kannst du nun wunderbar nutzen.

 

1. Setze deinen Bemaßungsstil (den du ändern möchtest) AKTUELL,

dabei werden dann also alle Variablen gesetzt wie im Stil gespeichert.

 

2. Ändere DIMTMOVE zu was immer du wünscxht das es im Bemaßungsstil gespeichert ist.

 

3. Speichere die aktuellen Einstellungen als Bemaßungsstil <den Namen um den es geht> ab.

fertig.

 

 

 

 

>>"Bemassungsstil anpassen über Skript "

Der Befehl zum erzeugen und neudefinieren eines Bemassungsstils ist -BEMSTIL

Auch aktuelle setzen kann man darüber erledigen.

 

- Sebastian -
Nachricht 4 von 8
fa.vi
als Antwort auf: cadffm

Hallo @cadffm 

 

Danke für die ausführliche Rückmeldung. 👍

 

Dein Hinweis, dass eine Änderung von DIMTMOVE keine Anpassung am Bemassungsstil bewirkt, hat mir weitergeholfen. Erst ändere ich DIMTMOVE und anschliessend definiere ich über -BEMSTIL den Bemassungsstil neu. Damit ist es gelöst.

 

Ich möchte ebenfalls einen Multi-Führungslinien-Stil über Skript bearbeiten. 

Sehe ich das richtig, dass dies nicht möglich ist bzw. es gibt keinen Befehl?

 

Zumindest in den Hilfen habe ich keine gefunden.

 

Danke und Gruss

Fabio

Nachricht 5 von 8
cadffm
als Antwort auf: fa.vi

Moin.

 

 

>>"Erst ändere ich DIMTMOVE und anschliessend definiere ich über -BEMSTIL den Bemassungsstil neu."

Die Reihenfolge dieser Schritte 2+3 ist richtig. Da ich mir nicht sicher bin ob es nur nur nicht geschrieben steht,

oder ob du meinen 1. von  Drei Schritten vielleicht wirklich nicht ausführen willst:

Vergesse nicht den BemStil zuerst aktiv zu setzen, sonst änderst du je nach aktuellen Einstellungen

nicht nur Dimtmove.

 

>>"Ich möchte ebenfalls einen Multi-Führungslinien-Stil über Skript bearbeiten."

>>"Sehe ich das richtig, dass dies nicht möglich ist bzw. es gibt keinen Befehl?"

Ich suche jetzt nicht danach und aus demm effeff fällt mir nichts ein, würde aktuell also auch

annehmen dass es keine Befehlszeilenwege dafür Anpassung einzelner Einstellungen gibt.

- Sebastian -
Nachricht 6 von 8
fa.vi
als Antwort auf: cadffm


Die Reihenfolge dieser Schritte 2+3 ist richtig. Da ich mir nicht sicher bin ob es nur nur nicht geschrieben steht,

oder ob du meinen 1. von  Drei Schritten vielleicht wirklich nicht ausführen willst:

Vergesse nicht den BemStil zuerst aktiv zu setzen, sonst änderst du je nach aktuellen Einstellungen

nicht nur Dimtmove.


Da der BEMSTIL "STANDARD" in den Fremdzeichnung immer aktiv ist, habe ich den ersten Punkt bewusst ausgelassen. Aber danke für den Hinweis, wird bestimmt in anderen Situationen nützlich sein.

 


Ich suche jetzt nicht danach und aus demm effeff fällt mir nichts ein, würde aktuell also auch

annehmen dass es keine Befehlszeilenwege dafür Anpassung einzelner Einstellungen gibt.


 Schade. Vielleicht finde ich einen anderen Weg 🙂

 

Nachricht 7 von 8
cadffm
als Antwort auf: fa.vi

Okay, meine letzte Antwort zu dem Thema - ich bin müde.

 

>>"Da der BEMSTIL "STANDARD" in den Fremdzeichnung immer aktiv ist, habe ich den ersten Punkt bewusst ausgelassen."

 

Also auch wenn ich mich irren mag, aber ich kann ja nur nach deinem geschriebenen Wort gehen,

dann hast du noch immer nicht verstanden was ein Bemaßungsstil ist und macht.

Dabei habe ich soviel Aufwand betrieben 😞

 

Falls ich mich irre, um so besser 👍

Falls es aber doch so ist: Es ist völlig egal welcher Bemaßungsstil aktiv ist

es geht nicht um die Tatsache welche Bemaßungsstil aktiv ist.

( 😑 wenn die Aussage keinen Sinn ergibt, diesen Thread noch einmal lesen )

 

>>"Aber danke für den Hinweis, wird bestimmt in anderen Situationen nützlich sein."

Kann es bereits im aktuellen Aufgabenstapel sein, zumindest den Rpckmeldungen nach zu urteilen.

- Sebastian -
Nachricht 8 von 8
cadffm
als Antwort auf: fa.vi

[editiert wegen dicker Finger, sorry]

Es kommt nicht auf den aktiven Bemaßungsstil an, sondern auf die aktuellen Bemaßungseinstellungen

und die sind nunmal Bemaßungsstil-unabhängig.

Dessen Entdeckung ist ja auch der Grund deines Themenstarts gewesen.

 

Wenn es nur um 100 Dateien geht und die alle 100x80 Variableneinstellungen bekannt sind - super.

Ordentlich und flexibel arbeiten bedeuted aber das Programm (oder Script) möglichst unabhängig

zu gestalten.

 

Schreibt man das Script wie ich vorgeschlagen habe, dann braucht man die 100x80-Einstellungen nicht zu kennen

und es läuft sicher korrekt ab. Bonus: Es würde auch noch bei der 101 Datei funktionieren, auch wenn ich diese nicht geprüft habe. und bei der 1000 Datei geht es immernoch.

 

Wenn man Standards nur zur Korrektur für "bekannte" Objekte bräuchte,

dann könnte man ja auch gleich anstatt Standards ein Script schreiben

was einfach alles einstellt wie es sein soll.

 

Danach ein Batch-STANDARDS zur Prüfung laufen lassen und man hat ein

Fehlerfreies Protokoll über 100 oder 1000 Dateien (die diese bekannten benannten Objekte angeht)

 

 

Daumen hoch, du machst das sicher super, du kennst mich ja vom lesen -

ich versuche immer nur vor unnötigen schlechten Erfahrung zu schützen durch die Vermittlung von Wissen,

ein Tick von mir. 😆

 

- Sebastian -

Sie finden nicht, was Sie suchen? Fragen Sie die Community oder teilen Sie Ihr Wissen mit anderen.

In Foren veröffentlichen  

Autodesk Design & Make Report