Community
AutoCAD Produktfamilie - Deutsch
Das Forum für alle Fragen zu AutoCAD, LT, Architecture, Electrical, Map 3D, Mechanical, MEP, Plant 3D, Raster Design, Web App, sowie Autodesk Civil 3D und Advance Steel.
abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Anzeigen  nur  | Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 

AutoCAD 2022 LT - Ruckler und Stocken, wenn kein Info-Fenster offen ist

5 ANTWORTEN 5
GELÖST
Antworten
Nachricht 1 von 6
info
498 Aufrufe, 5 Antworten

AutoCAD 2022 LT - Ruckler und Stocken, wenn kein Info-Fenster offen ist

Hallo zusammen,

ich bin zum ersten Mal in diesem Forum, darum entschuldigt bitte, falls es hier Threads gibt, unter denen mein Post besser einzuordnen wäre bzw. es schon eine Lösung für mein Anliegen gibt; ich habe leider nichts dazu gefunden.

 

Mein AutoCAD LT 2022, welches ich beruflich nutze, habe ich seit kurzem ein sehr eigenartiges Problem. Mein Arbeitsrechner ist leistungsstark genug, um normalerweise ohne Ruckler oder Performance-Einbrüche mit AutoCAD zu arbeiten. Nun aber läuft das Programm neuerdings sehr ruckelig; die Maus zieht nach, Karten/Ansichten verschieben stockt etc. Dabei ist mir etwas (für mich) unerklärliches aufgefallen: Falls nach dem Plotten eines Plans oder dem Ändern der Standartwerte im unteren rechten Bildschirmrand ein Info-Fenster erscheint, läuft das Programm flüssig. Solange ich dieses Fenster offen lasse habe ich demnach keine Probleme mehr. Das Schließen des Fensters führt wieder zu den erwähnten Performance-Problemen. Ich habe eine Desktop-Aufzeichnung von diesem Problem angefertigt, jedoch kommt es darauf nicht gut rüber.

 

Ich möchte an dieser Stelle noch darauf hinweisen, dass sich unsere Büro-Rechner vor kurzem durch eine Installation der neuen Office-Version automatisch mit dem Microsoft-Account einer unserer Angestellten verbunden haben. Plötzlich waren alle Desktop-Hintergründe und Windows-Designs verstellt bzw. mit denen eines anderen Rechners in unserem Netzwerk synchronisiert. Dabei ist die Textausgabe der Befehlszeile, die grau hinterlegt über selbiger erscheint, bei allen Rechnern nach rechts verrutscht. Dies lag anscheinend an einer Windows Tablet-Einstellung, die sich an unseren Desktop-Rechnern aus welchem Grund auch immer aktiviert hatte. Wir mussten als Workaround diese Tablet-Einstellungen auf Linkshänder setzen, damit der Text wieder (wie gewohnt) am Anfang/linken Ende der Befehlszeile erscheint. Das Stocken in AutoCAD tritt jedoch nur auf meinem Rechner auf.

 

Ich habe bereits:

-Rechner und Programm neu gestartet

-Grafikkartentreiber aktualisiert

-Leere Zeichnung erstellt, um zu sehen, ob auch hier Ruckler auftreten (Ergebnis: Ja)

 

Hat irgendjemand eine Idee, woran das Liegen könnte? Für jede Hilfe wäre ich sehr dankbar!

(Falls weitere Informationen benötigt werden, wie Hardware-Spezifikationen, kann ich diese gerne noch nachliefern)

Beschriftungen (1)
5 ANTWORTEN 5
Nachricht 2 von 6
j_weber2
als Antwort auf: info

Hallo @info 

erst mal herzlich Willkommen im Forum, 

 

Schau doch bitte mal ob die Hardwarebeschleunigung eingeschaltet ist. 

Du kannst das am einfachsten wenn du in die Befehlszeile 3DConig eingibst und dann guckt ob die an ist. 

Wenn das der Fall ist, dann schalte die mal aus. 

Ich hoffe das dann dein AutoCAD besser läuft. 




Jörg Weber
CAD Systemtechniker für AutoCAD, Inventor, Vault





Nachricht 3 von 6
info
als Antwort auf: j_weber2


@j_weber2  schrieb:

Hallo @info 

erst mal herzlich Willkommen im Forum, 

 

Schau doch bitte mal ob die Hardwarebeschleunigung eingeschaltet ist. 

Du kannst das am einfachsten wenn du in die Befehlszeile 3DConig eingibst und dann guckt ob die an ist. 

Wenn das der Fall ist, dann schalte die mal aus. 

Ich hoffe das dann dein AutoCAD besser läuft. 


Guten Morgen!

Ja, die Hardware-Beschleunigung ist aktiviert. Ein Ausschalten behebt die Ruckler und das Stocken. Danke schon einmal für diesen Tipp!

 

Ich weiß jedoch, dass die Hardware-Beschleunigung stets aktiviert war. Ich verstehe nicht, wieso das Programm erst jetzt Macken damit hat. Wäre natürlich schön, die etwas bessere Schraffur-Darstellung und dergleichen mit aktivierter Hardware-Beschleunigung zu nutzen. Ich möchte mich aber nochmals für die schnelle Hilfe bedanken!

Nachricht 4 von 6
hazem.adel
als Antwort auf: info

Danke Jörg für deine schnelle Antwort.

 

Hey @info Gut zu hören, dass du eine schnelle Lösung gefunden hast.

Kannst du Jörg s Antwort als Lösung markieren(wenn du zustimmst), damit auch andere Anwender von der Information profitieren können

Danke : )

Hazem

You found a post helpful? Then feel free to give likes to these posts!
Your question got successfully answered? Then just click on the 'Mark as solution' button. 


Hazem Adel
Community Manager

Nachricht 5 von 6
info
als Antwort auf: info

Hallo Community,

 

ich habe heute tatsächlich eine Lösung gefunden, bei der ich das Programm wieder flüssig nutzen kann und die Hardware-Beschleunigung aktiviert bleiben kann. Diese Lösung habe ich im englischsprachigen Forum entdeckt.

 

In der Befehlszeile einfach "GFXDX12" eingeben und den Wert auf "0" setzen. Nach einem Programmneustart funktioniert das AutoCAD LT 2022 wieder gewohnt flüssig. Anscheinend haben viele Nutzer Probleme mit der DX12-Schnittstelle, während DX11 wunderbar funktioniert.

 

Hoffe, dass das anderen ebenso weiterhilft wie mir!

Nachricht 6 von 6
j_weber2
als Antwort auf: info

Coole Info, vielen Dank dafür. 😀




Jörg Weber
CAD Systemtechniker für AutoCAD, Inventor, Vault





Sie finden nicht, was Sie suchen? Fragen Sie die Community oder teilen Sie Ihr Wissen mit anderen.

In Foren veröffentlichen