Community
AutoCAD Produktfamilie - Deutsch
Das Forum für alle Fragen zu AutoCAD, LT, Architecture, Electrical, Map 3D, Mechanical, MEP, Plant 3D, Raster Design, Web App, sowie Autodesk Civil 3D und Advance Steel.
abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Anzeigen  nur  | Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 

AutoCAD 2022 LT Autofill bei dynamischen Blöcken nicht möglich

9 ANTWORTEN 9
GELÖST
Antworten
Nachricht 1 von 10
marlene.ganneshofer
341 Aufrufe, 9 Antworten

AutoCAD 2022 LT Autofill bei dynamischen Blöcken nicht möglich

Guten Tag,

ich hätte eine Frage an die Community.

Ich habe einen dynamischen Block erstellt, der gestreckt wird.

Die Größe habe ich mittels Inkrement festgelegt.

Der Block an sich funktioniert auch, allerdings kann ich, wenn ich ihn strecke nicht sehen, wie breit er gerade ist, ich sehe nur die polare Spur und wie viel größer der Block wird. 

Im ACAD 2008 funktioniert das problemlos. (Siehe 2. Bild)

 

Ich hoffe ich habe das richtig ausgedrückt.

Würde mich über eine Lösung sehr freuen.

 

Mfg

Marlene

 

ACAD 2022 LTACAD 2022 LTACAD 2008ACAD 2008

9 ANTWORTEN 9
Nachricht 2 von 10
cadffm
als Antwort auf: marlene.ganneshofer

Hi,

so ganz werde ich aus dem Bild nicht schlau, aber dennoch ins Blaue:

1. Wenn du eine Linie verschiebst, dann siehst du die während des Verschiebens?

2. Wie sieht es Mit bzw. Ohne Hardwarebeschleunigung aus? Befehl: GrafikKonfig

 

 

- Sebastian -
Nachricht 3 von 10
marlene.ganneshofer
als Antwort auf: cadffm

Hallo, danke für deine Antwort.

 

Ich kann es leider auch nur schwer beschreiben ^^'

 

Aber zu deinen Fragen, ja, ich sehe die Linie und nein, es hat nichts mit der Hardwarebeschleunigung zu tun.

 

Mir geht es darum, dass ich wie im unteren Bild (rot eingeringelt), wenn ich den Block strecke (also auf den Pfeil klicke und ziehe) sehe, wie breit der ganze Block ist (Bzw der Parameter).

Da kann ich dann auch ein Maß angeben und es springt mir auf dieses Maß.

 

Im ACAD 2022 LT kann ich das aus irgendeinem Grund nicht, da sieht es so aus wie am oberen Bild und es fehlt eben diese dynamische Eingabe.

 

Ich habe nur keine Ahnung warum das so ist... Und es ist mühsam, wenn ich den Block immer nachmessen muss, weil ich nicht weiß, ob er wirklich die richtige Größe hat.

 

LG

Nachricht 4 von 10
cadffm
als Antwort auf: marlene.ganneshofer

"..diese dynamische Eingabe"

Und? Ist diese dynamische Eingabe ansonsten eingeschaltet, etwa beim zeichnen einer Linie?

Falls nicht: [F12]

Schaltet die dynamische Eingabe EIN (falls ausgeschaltet, ansonsten AUS falls eingeschaltet)

 

Und wenn die dyn.Eingabe eingeschaltet ist und bei Linien funkioniert:

Passiert das bei einfachen neuen Blöcken auch oder geht es nur um bestimmte/bestehende Blöcke?

Dann stelle doch so einen Block einmal zur Verfügung und hänge ein DWG an!

 

Dann teste ich das auch gerne mal im Programm LT 2022 (habe ich bisher nicht getestet),

sag unsd doch gleich noch deine genaue Produktversion, Befehl: INFO

- Sebastian -
Nachricht 5 von 10
marlene.ganneshofer
als Antwort auf: cadffm

Hallo, danke für die Antwort. Im Anhang hab ich ein paar einfache Blöcke gemacht, die im 2008er und im 2019 Mechanical funktionieren, aber bei 2022 LT eben nicht.

 

Ich habe die dynamische Eingabe sowohl ein- als auch ausgeschalten versucht.

Es sind alle dynamischen Blöcke, egal ob ich sie gerade gemacht habe, oder schon vorher erstellt.

 

Ich werde einfach nicht schlau draus....

Nachricht 6 von 10

Hi,

 

mit Umstellen der Einstellungen der dynamischen Eingabe kann die Anzeige auch jetzt/mit 2022 aktiviert werden:

 

20210725_234802_0001.png

 

- alfred -

------------------------------------------------------------------------------------
Alfred NESWADBA
Ingenieur Studio HOLLAUS ... www.hollaus.at ... blog.hollaus.at ... CDay 2024
------------------------------------------------------------------------------------
(not an Autodesk consultant)
Nachricht 7 von 10
cadffm
als Antwort auf: Alfred.NESWADBA

Der Punkt kann gerne (wie default) komplett deaktiviert sein, mir ist zudem keine Einstellung bekannt mit der man es negativ beeinflussen könnte?

 

@marlene.ganneshofer 

Zeige uns einfach mal deine Einstellungen

Befehl: SETVAR<enter>?<enter>

Ichhabe hier gerade (vielleicht) nicht die Vorgabewerte, aber als Beispiel für Werte wie ich testete:

Befehl: SETVAR
Variablenname eingeben oder [?] <DYNMODE>: ?

Aufzulistende Variable(n) eingeben <*>: *dyn*

CDYNDISPLAYMODE 0
DYNCONSTRAINTMODE 1
DYNDIGRIP 0
DYNDIVIS 2
DYNPICOORDS 0
DYNPIFORMAT 0
DYNPIVIS 0
DYNPROMPT 0
DYNTOOLTIPS 1
GRIPDYNCOLOR 140
DYNCONSTRAINTDISPLAY 1
DYNINFOTIPS 0
DYNMODE -2

 

Und wenn es geht, einen Screencast/Video von dem Ganzen.

Einmal den Vorgang bei einer einfachen Linie und dann einmal mit der Blockreferenz aus deiner Beispieldatei.

 

Ich testete mit AutoCAD 2022.1 und LT 2020.0.0 - es verhält sich

bei mir wie von älteren Versionen gewohnt, entsprechend meiner Einstellungen.

 

 

 

 

 

- Sebastian -
Nachricht 8 von 10

Hallo, also vielen Dank an alle, es hat sich erledigt! Im Endeffekt war es so, dass sich die dynamische Eingabe immer wieder ausgeschalten hat... Keine Ahnung warum... Mittlerweile geht es aber wieder und sie bleibt von allein eingeschaltet. (Auch keine Ahnung warum ^^‘) Vielen Dank nochmal 🙂
Nachricht 9 von 10
mknx
als Antwort auf: marlene.ganneshofer

Auch wenn das Problem gelößt ist doch noch ein kleiner Hinweis:

1) Ist die dynamische Eingabe ausgeschaltet und dehne ich einen Block aus der Beispielzeichnung über die dyn.Griffe, dann ändert F12 nichts: Während dem Streckvorgang erscheint das Eingabefeld der dyn.Eingabe nicht.

2) Ist die dynamische Eingabe eingeschaltet, dann kann während des dehnens des Blocks die dyn.Eingabe mit F12 ein- und ausgeschaltet werden. Das Eingabefeld erscheint dann oder verschwindet dann.

 

Ist der Block bereits ausgewählt und die dyn.Eingabe ausgeschaltet, dann bringt es nichts die dyn. Eingabe vor dem strecken einzuschalten. Das verhalten ist dann wie unter 1) beschrieben.

 

Man muss also die dyn.Eingabe einschalten *bevor* man den Block zum dehnen auswählt, abschalten kann man die dann auch während der Eingabe. Nicht ganz konsequent umgesetzt, aber wenn man es weiß eigentlich kein Problem.

 

Zum Vergleich. Streckt man einen Endpunkt einer Polylinie, dann kann die dyn.Eingabe jederzeit ein- oder ausgeschaltet werden. Scheint bei den dyn.Griffen für Blöcke ein anderes Verhalten zu sein.

Nachricht 10 von 10
marlene.ganneshofer
als Antwort auf: mknx

Vielen Dank für den Hinweis 🙂

 

Sie finden nicht, was Sie suchen? Fragen Sie die Community oder teilen Sie Ihr Wissen mit anderen.

In Foren veröffentlichen  

Autodesk Design & Make Report