Community
AutoCAD Produktfamilie - Deutsch
Das Forum für alle Fragen zu AutoCAD, LT, Architecture, Electrical, Map 3D, Mechanical, MEP, Plant 3D, Raster Design, Web App, sowie Autodesk Civil 3D und Advance Steel.
abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Anzeigen  nur  | Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 

AutoCad 2020 falsche Farben beim Ausdruck

14 ANTWORTEN 14
GELÖST
Antworten
Nachricht 1 von 15
mschmittD79MR
2214 Aufrufe, 14 Antworten

AutoCad 2020 falsche Farben beim Ausdruck

Hallo liebe AutoCad community.

Folgendes Problem: Nach Umstellung (auf der Arbeit) von AutoCad 2018 auf 2020 werden mir bei einem Ausdruck die Farben anders dargestellt. Z.B. eine Linie mit der Farbe 200 (magenta-ähnlich) ist auf dem Ausdruck dunkel blau.

Kann mir hier jemand helfen?

Vorab vielen Dank!

14 ANTWORTEN 14
Nachricht 2 von 15
cadffm
als Antwort auf: mschmittD79MR

Servus,

 

Ist das Problem bereits in der Vorschau erkennbar?

Nutzt du eine Plotstiltabelle zum drucken?

Falls die Vorschau OK ist und:

falls mit Ausdruck die Erstellung einer PDF gemeint ist, teste bitte auf Papier! 1. Von ACAD direkt auf Papier drucken 2. von der PDF auf Papier drucken

falls mit Ausdruck dedr Druck auf Papier gemeint ist, teste bitte den Drucker "DWG to PDF.pc3" und schau dir die PDF an, ist die Farbe OK?

 

Falls die Vorschau nicht OK ist -> prüfe doch die Sache mit den Plotstiltabellen noch einmal genauer

- Sebastian -
Nachricht 3 von 15
mschmittD79MR
als Antwort auf: cadffm

Die Farbe in der PDF-Datei ist ok, also genauso wie auf dem AutoCad Bildschirm.

Gibt es weitere Lösungsvorschläge?

Vorab vielen Dank!

Nachricht 4 von 15
Volker.BRUNKE
als Antwort auf: mschmittD79MR

Hallo @mschmittD79MR ,

 

Hast du auch versucht wie von @cadffm vorgeschlagen die PDF zu drucken?

Passen dann die Farben, oder stimmen die dann auch nicht?

Um welchen Plotter handelt es sich beim dem du die diese Probleme hast?

 

Gruss

Volker Brunke
staatl. gepr. Bautechniker






AutoCAD2023 mit SOFiCAD2023 & REVIT 2023

Nachricht 5 von 15
mschmittD79MR
als Antwort auf: Volker.BRUNKE

Die ausgedruckte PDF-Datei hat auf dem Papier auch die richtigen Farben.

Nachricht 6 von 15
cadffm
als Antwort auf: mschmittD79MR

Also ist in AutoCAD alles richtig, in der PDF alles richtig und auf dem Papier ebenfalsl, wenn aus der PDF gedruckt wird.

Liegt das Problem also bei dem Druckertreiber den du zum drukcne nutzt.

 

Frage: Nutzt du direkt den Systemtreiber oder eine Druckerkonfigurationsdatei(Druckename mit Endung *.pc3).

Falls du eine PC3 nutzt, verwende doch bitte testweise den Systemdrucker direkt (oder die PC3 Endung),

sollte das funktionieren, dann kann man eine neue *-pc3 erstellen und schauen ob diese auch funktioniert.

(In dem Fall würde ich davon ausgehen du versuchst mit einer *oc3 Datei aus einer älteren Version zu drucken!?)

- Sebastian -
Nachricht 7 von 15
mschmittD79MR
als Antwort auf: cadffm

Es ist ein Treiber des entsprechenden Druckers eingestellt, der auf dem Netzwerk liegt.

Nachricht 8 von 15
cadffm
als Antwort auf: mschmittD79MR

Dann scheint dieser aber nicht mit AutoCAD zu harmonieren..

Wie ist denn der Ausdruck aus anderen Programmen?

Wie ist denn der Ausdruck wnen du über eine Plotterkonfigurationsdatei druckst?

(PLOT: Drucker wählen - [Eigenschaften] -> Speichern Unter.. und danach druckst du über die soeben erstellte PC3 anstatt direkt auf den Systemdrucker.

 

Wwas ist es denn nun für ein Drucker, Betriebssystem und Druckertreiber?

- Sebastian -
Nachricht 9 von 15
Volker.BRUNKE
als Antwort auf: mschmittD79MR


@mschmittD79MR  schrieb:
.....Nach Umstellung (auf der Arbeit) von AutoCad 2018 auf 2020 werden mir bei einem Ausdruck die Farben anders dargestellt........

Du schreibst selbst das es nach der Umstellung von AutoCAD 2018 auf 2020 passiert.

Somit ist auch die Annahme von Sebastian, das du eine alte *.PC3 nutzt sehr naheliegend.

 

Die Antwort um welchen Plotter es sich handelt bist du auch noch schuldig.

 

Gruss

 

 

Volker Brunke
staatl. gepr. Bautechniker






AutoCAD2023 mit SOFiCAD2023 & REVIT 2023

Nachricht 10 von 15
mschmittD79MR
als Antwort auf: cadffm

Also, in den Einstellungen des Druckers war eine Farbanpassung voreingestellt.

Dort habe ich den Haken rausgetan und nun stellt er mir die Farben exakt dar.

Danke, für die Hilfe!

Nachricht 11 von 15
mschmittD79MR
als Antwort auf: Volker.BRUNKE

Windows 10

Drucker: Xerox VersaLink C7030 PS

Ich glaube nicht, das eine alte .pc3 verwendet wurde.

Nachricht 12 von 15
cadffm
als Antwort auf: mschmittD79MR

Also wäre das Druckergebnis auch aus jeder anderen Anwednugn verfälscht worden..

Merkwürdige Einstellung wenn man das überhaupt nicht möchte!?

 

Hauptsache es funktioniert!

(Und PS: Ich empfehle über PC3 zu drucken und diese allgmeine Namen zu geben, 

sonst stehst du dann beim Druckermodellwechsel vor der Entscheidung den Systemdrucker "falsch" zu benennen,

oder aber das keine alte Seiteneinrichtung mehr stimmt und ggf. die von den Template, soweit angelegt, auch nicht.

Eine "PLOTTER1_FARBE_OG2.pc3" kann man sich aber immer wieder mit egal welchem Plotter im Hintergrund erstellen)

- Sebastian -
Nachricht 13 von 15
mschmittD79MR
als Antwort auf: cadffm

Super, danke.

Kannst du mir vielleicht ne kurze Anleitung geben, wie ich diese eigene .pc3 erstelle und wo ich die ablege?

Vielen Dank.

Nachricht 14 von 15
cadffm
als Antwort auf: mschmittD79MR


@mschmittD79MR  schrieb:

Windows 10

Drucker: Xerox VersaLink C7030 PS

Ich glaube nicht, das eine alte .pc3 verwendet wurde.


Die Antwort macht für mich keinen Sinn, hatte ich dich zuvor falsch verstanden?

 

MSCHMITT: "Es ist ein Treiber des entsprechenden Druckers eingestellt, der auf dem Netzwerk liegt."

Meintest du damit keinen Systemdrucker??? (also doch eine *.pc3 ?)

 

Falls nun doch PC3: Die erstellt sich nicht von selbst und die ändert sich auch nicht von selbst,

also hat die Änderung jemand extra vorgenommen ODER es ist eine AlLT-PC3 und in diesem Fall halte ich

zunächst "alles für möglich", denn es gibt keine Eindeutige Dokumentation was bei der verwendung einer alten PC3 schieflaufen kann und was nicht und erst recht nicht die Detail a'la "PC3 aus VersionX gibt ProblemY in VersionZ" - so eine Doku gibt es nicht.

 

Falls, wie ich zunächst verstanden hatte, ein Systemtreiber direkt: Dann macht die Antwort keinen Sinn denn du WEISST doch das du keine PC3 nuzt und damit kann die weder alt noch neu sein 😉

 

 

PC3 erstellen?

hmm

@cadffm  schrieb:

 

(PLOT: Drucker wählen - [Eigenschaften] -> Speichern Unter.. und danach druckst du über die soeben erstellte PC3 anstatt direkt auf den Systemdrucker.

 

- Sebastian -
Nachricht 15 von 15
mschmittD79MR
als Antwort auf: cadffm

Systemdruckertreiber

Sie finden nicht, was Sie suchen? Fragen Sie die Community oder teilen Sie Ihr Wissen mit anderen.

In Foren veröffentlichen