Community
AutoCAD Produktfamilie - Deutsch
Das Forum für alle Fragen zu AutoCAD, LT, Architecture, Electrical, Map 3D, Mechanical, MEP, Plant 3D, Raster Design, Web App, sowie Autodesk Civil 3D und Advance Steel.
abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Anzeigen  nur  | Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 

AutoCAD 2019: Blockreferenzen in 3D Volumen umwandeln

10 ANTWORTEN 10
GELÖST
Antworten
Nachricht 1 von 11
hannes.randhahn
1615 Aufrufe, 10 Antworten

AutoCAD 2019: Blockreferenzen in 3D Volumen umwandeln

Hallo Forum,

 

Gibt es eine Möglichkeit eine Auswahl von vielen Blockreferenzen in wenigen Schritten in Volumenkörper umzuwandeln? Ich habe jegliche Foren schon durchsucht - in dem offiziellen US-Forum von A.CAD gibt es mehr als 1000 Einträge mit der gleichen Anfrage. Seltsam das AutoCAD anscheinend dazu keine vernünftige Lösung parat hat.

Habe bis jetzt keine gute Lösung gefunden. Es ist immer so dass man die gesamte Formen(Blocke) per Hand nachzeichnen muss.

Ich habe überlegt ob man durch eine LISP oder andere Zusatzfunktion das Programm dazu bringen kann irgendwie stumpf Linien von Endpunkt zu Endpunkt zu generieren - wäre das eventuell ein Lösungsweg?

Beispielmodell ist angefügt.

10 ANTWORTEN 10
Nachricht 2 von 11
Volker.BRUNKE
als Antwort auf: hannes.randhahn

Hallo @hannes.randhahn ,

 

Da Blöcke grundsätzlich nicht für 3D gedacht sind gibts wohl nichts in Bordmitteln, ausser man explodiert (Ursprung) die Blöcke und generiert daraus dann wieder 3D-Solids.

 

beiliegend deine Musterdatei mit den Solids.

 

Wenn das Problem gelöst ist bitte entsprechenden Post als Lösung markieren damit andere User davon profitieren können

 

Gruss

Volker Brunke
staatl. gepr. Bautechniker






AutoCAD2023 mit SOFiCAD2023 & REVIT 2023

Nachricht 3 von 11
hannes.randhahn
als Antwort auf: Volker.BRUNKE

Die Umwandlung in Solids scheint bei mir nicht zu funktionieren. Wurde die Funktion Flächenform dazu benutzt?

Nachricht 4 von 11
Volker.BRUNKE
als Antwort auf: hannes.randhahn

Hallo @hannes.randhahn ,

 

Ich habe die Meshs welche in den Blöcken vorhanden sind noch einmal explodiert so das 3D-Faces entstehen.

Dann habe ich per _EXTRUDE die jeweilige Kopffläche der Balken in ein Solid extrudiert.

 

Wenn das Problem gelöst ist bitte entsprechenden Post als Lösung markieren damit andere User davon profitieren können

 

Gruss

Volker Brunke
staatl. gepr. Bautechniker






AutoCAD2023 mit SOFiCAD2023 & REVIT 2023

Nachricht 5 von 11
Alfred.NESWADBA
als Antwort auf: Volker.BRUNKE

Hi,

 

ich habe hin und her überlegt, dennoch zu diesem:

>> Da Blöcke grundsätzlich nicht für 3D gedacht

...kann ich definitiv nicht zustimmen. Blöcke sind besonders auch im Hinblick auf Materiallisten oder anderen Auswertungen, durch die Verwendung von Attributen und damit zusätzlicher Text- und Zahleninformationen ein wesentlicher Bestandteil von strukturierten CAD Zeichnungen. Und das schließt 3D definitiv auch nicht aus.

 

Also erlaube ich mir zu definieren, dass Blöcke 2D wie 3D genauso "brauchbar" sind und verwendet werden sollen/dürfen.

Einzige Ausnahme wäre, dass die Dynamik in dynamischen Blöcken auf 2D begrenzt ist.

 

- alfred -

------------------------------------------------------------------------------------
Alfred NESWADBA
Ingenieur Studio HOLLAUS ... www.hollaus.at ... blog.hollaus.at ... CDay 2024
------------------------------------------------------------------------------------
(not an Autodesk consultant)
Nachricht 6 von 11
Volker.BRUNKE
als Antwort auf: Alfred.NESWADBA

Hallo @Alfred.NESWADBA ,

Natürlich hast du da grundsätzlich recht.

Nur 3D Elemente im Block direkt zu kreieren/editieren sollte man nicht tun.

Dann den Block per Ursprung zerlegen editieren und neuen Block machen.

Die 3D Befehle reagieren im Blockeditor manchmal etwas merkwürdig.

 

Gruss und schönes Wochenende 

Volker Brunke
staatl. gepr. Bautechniker






AutoCAD2023 mit SOFiCAD2023 & REVIT 2023

Nachricht 7 von 11
Alfred.NESWADBA
als Antwort auf: Volker.BRUNKE

Hi,

 

>> Nur 3D Elemente im Block direkt zu kreieren/editieren

>> sollte man nicht tun. Dann den Block per Ursprung zerlegen

>> editieren und neuen Block machen.

Anwendungsabhängig ...

Um Möbel zu bauen kann ich einen simplen Block eines Quaders mit 1 Seitenlänge machen. Die Skalierung X/Y/Z definiert dann Länge/Breite/Stärke eines Bretts ... mit einem Block kann ich dann die gesamte Einrichtung machen, solange es keine Bögen/Abrundungen gibt.

Ähnliches mit Verrohrung, Zylinder mit 1 Durchmesser und 1 Länge: eingefügt als Block ergibt XY-Skalierung den Durchmesser, Z-Skalierung die Rohrlänge ... so man die Wandstärke nicht dargestellt haben muss, anderenfalls je Rohrdurchmesser (mit Wandstärke) ein Rohr mit Höhe 1 als Blockdefinition, die Z-Skalierung kann ich jedenfalls in einer Stückliste verwenden.

 

Aber im Grund war es für mich nur wichtig, diese sehr allgemein gehaltene Aussage "Blöcke grundsätzlich nicht für 3D" ein wenig zu relativieren.

 

- alfred -

------------------------------------------------------------------------------------
Alfred NESWADBA
Ingenieur Studio HOLLAUS ... www.hollaus.at ... blog.hollaus.at ... CDay 2024
------------------------------------------------------------------------------------
(not an Autodesk consultant)
Nachricht 8 von 11
hannes.randhahn
als Antwort auf: Volker.BRUNKE

Danke für die Hilfreichen Antworten.

 

Ich verstehe nicht warum AutoCAD 2019 keine Möglichkeit bietet Block-Geometrie direkt umzuwandeln.

Oft liegen sehr große Modelle bestehend aus Blockreferenzen vor. Die erforderliche Nachmodellierung, um Volumenkörper zu erhalten, nimmt oft Tage in Anspruch. 

Ich habe im Forum über 1000 Einträge mit der gleichen Problemstellung gefunden - Wie kann es sein dass für dieses Anliegen keine Lösung gefunden wird? (bzw. Autodesk die Programmierung erweitert)

Nachricht 9 von 11
Alfred.NESWADBA
als Antwort auf: hannes.randhahn

Hi,

 

>> warum AutoCAD 2019 keine Möglichkeit bietet Block-Geometrie

>> direkt umzuwandeln

Was wäre denn mit "umwandeln" gemeint?

 

Wenn Blöcke aus Volumenkörpern bestehen, dann einfach Befehl URSPRUNG und fertig ... wäre das die gewünschte "Umwandlung" (auch wenn ich dazu sage, dass Blöcke, insbesondere wenn diese mehrfach verwendet sind, besser als Blöcke zu verwenden sind als als zerlegte Geometrie)

 

>> Die erforderliche Nachmodellierung, um Volumenkörper zu

>> erhalten, nimmt oft Tage in Anspruch.

Nochmals, enthalten Blöcke Volumenkörper, dann reicht ein Befehl.
Enthalten Blöcke aber nur 2 Linien, sorry, dann kann der beste Geometriemodeller keinen Volumenkörper daraus machen

 

Ich glaube, ich habe den Vorteil oder die Erwartungshaltung nicht verstanden, wozu man Blöcke zerlegen sollte.

 

>> Ich habe im Forum über 1000 Einträge mit der gleichen

>> Problemstellung gefunden

Bitte 2 davon zeigen, dann verstehe ich den Hintergrund vielleicht besser.

 

- alfred -

 

------------------------------------------------------------------------------------
Alfred NESWADBA
Ingenieur Studio HOLLAUS ... www.hollaus.at ... blog.hollaus.at ... CDay 2024
------------------------------------------------------------------------------------
(not an Autodesk consultant)
Nachricht 10 von 11
Volker.BRUNKE
als Antwort auf: hannes.randhahn

Hallo zusammen,

 

Ich möchte das auch noch einmal aufgreifen. Wenn ich das bei der hochgeladenen DWG richtig sehe handelt es sich dabei um eine aus Revit exportierte Geomentrie. Da ist es ganz normal das Revit 3D Elemente als Mesh in Blöcken verpackt exportiert. Ich habe auch noch keine Einstellung gefunden um das entsprechend einzustellen das hier Volumenkörper anstatt der Umgrenzungsflächen als Mesh exportiert werden. Das Problem ist hier also eher auf Revit Seite anstatt auf AutoCAD Seite zu suchen.

Die Alternative ist für mich per IFC in AutoCAD Architectual ( falls vorhanden ) zu importieren. Von hier aus könnte dann komfortabeler mit den 3D Daten im DWG agiert werden.

 

Wenn das Problem gelöst ist bitte entsprechenden Post als Lösung markieren damit andere User davon profitieren können

 

Gruss

Volker Brunke
staatl. gepr. Bautechniker






AutoCAD2023 mit SOFiCAD2023 & REVIT 2023

Nachricht 11 von 11
S.Fa.
als Antwort auf: Volker.BRUNKE

Wenn es aus dem Revit ins DWG exportiert wird einfach bei den Einstellungen entsprechend Volumenkörper einstellen:rvt2dwg.jpg

Zum Thema Volumenkörper in Blöcke integrieren muss ich gestehen, dass ich da auch kein Fan von bin. Da benutze ich lieber die Eigenschaftsatz-Definitionen:

3D-V.jpg

Sie finden nicht, was Sie suchen? Fragen Sie die Community oder teilen Sie Ihr Wissen mit anderen.

In Foren veröffentlichen  

Autodesk Design & Make Report