Community
AutoCAD Produktfamilie - Deutsch
Das Forum für alle Fragen zu AutoCAD, LT, Architecture, Electrical, Map 3D, Mechanical, MEP, Plant 3D, Raster Design, Web App, sowie Autodesk Civil 3D und Advance Steel.
abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Anzeigen  nur  | Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 

AutoCAD 2018 - Neues Datenformat!?!

6 ANTWORTEN 6
GELÖST
Antworten
Nachricht 1 von 7
Sofia.Xanthopoulou
4488 Aufrufe, 6 Antworten

AutoCAD 2018 - Neues Datenformat!?!

Sind meine Daten noch kompatible zueinander??

 

 

Ein weiterer Tip für diese Woche Smiley (fröhlich)

 

 

Tags (1)
6 ANTWORTEN 6
Nachricht 2 von 7

Die AutoCAD Versionen 2013/2014/2015/2016 und 2017 erzeugen Dateien im 2013er DWG-Format. Damit waren alle Daten untereinander kompatibel. 

 

Die AutoCAD Version 2018 wurde nun mit einem neuen Datenformat versehen - 2018 ! Obacht! Die Dateien sind nicht mehr abwärts-kompatibel. Um nach wie vor Daten mit "niedrigeren" Versionen auszutauschen, muss vorher das Speicherformat angepasst werden. 

 

Entweder man geht für einzelne Zeichnungen über -EXPORTTOAUTOCAD oder man kann eine permanent - Einstellung in den Optionen vornehmen, sollte generell in einem anderen Format gespeichert werden. 

 

 

Viel Erfolg Smiley (fröhlich)

 

LG

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Nachricht 3 von 7
info
als Antwort auf: Sofia.Xanthopoulou

Hallo Sofia

 

Gibt es Dinge die ich kontrollieren soll, wenn ich eine Datei vom Format 2018 abwärtskompatibel abspeichere oder kann ich bedenkenlos auf- und abwärtskompatibel speichern? Wir haben momentan noch unterschiedliche AutoCAD Versionen in Betrieb.

 

Vielen Dank

  

 

Nachricht 4 von 7
Alfred.NESWADBA
als Antwort auf: info

Hi,

 

>> oder kann ich bedenkenlos auf- und abwärtskompatibel speichern?

Nee, bitte größte Vorsicht beim Speichern in alten Formaten!

Wenn es eine vertikale AutoCAD basierte Applikation ist ... dann bitte sowieso nie machen (kleine Ausnahmen bestätigen die Regel)

Aber selbst in AutoCAD kann es vorkommen, dass nach Zurückspeichern im alten AutoCAD entweder das Element nicht bearbeitet werden kann, oder wenn es bearbeitet wird, ist es für das neue AutoCAD kaputt.

 

Sie alleine schon die Meldung, wenn Du in 2018 eine Datei aus einem älteren Format öffnest ... das sollte Warnung genug sein.

 

Grundlegen: Mischen von unterschiedlichen Software-Versionen kann immer mit Datenverlust zu tun haben. Innerhalb eines Unternehmens würde ich nie unterschiedliche Versionen zulassen (auch hier gibt es leider zwangsweise Ausnahmen, z.B: Abteilung A arbeitet mit einer Applikation, die noch nicht für das AutoCAD passt, das die anderen einsetzen ... und auch hier, vielleicht warten die anderen dann, bis diese App portiert ist!)

So großartig sind die Änderungen nicht, dass man heute auf 2018 umstellen müsste.

 

- alfred -

------------------------------------------------------------------------------------
Alfred NESWADBA
Ingenieur Studio HOLLAUS ... www.hollaus.at ... blog.hollaus.at ... CDay 2024
------------------------------------------------------------------------------------
(not an Autodesk consultant)
Nachricht 5 von 7
info
als Antwort auf: Alfred.NESWADBA

Hallo Alfred

 

Wir werden möglichst schnell alle Rechner auf den gleichen Softwarestandard bringen. Gibt es bestimmte Datentypen wie Blöcke, Beschriftungen oder Schraffuren die häufig verloren gehen?

 

Vielen Dank

Nachricht 6 von 7
info
als Antwort auf: info

Wir arbeiten momentan an einem ziemlich Grossen Projekt. Deshalb haben wir grosse Datenmengen und es ist ziemlich schwierig einen Fehler in der  Datei zu sehen, bevor wir Pläne  an Fachplaner weitergeben. Deshalb wäre für mich super, wenn ich grob wüsste was ich in der abwärtskompatiblen Datei kontrollieren sollte.

 

Vielen Dank

Nachricht 7 von 7
Alfred.NESWADBA
als Antwort auf: info

Hi,

 

>> es ist ziemlich schwierig einen Fehler in der  Datei zu sehen

Zum "Sehen" kann man auch TrueView verwenden, ist für 2018 >>>hier<<< erhältlich.

Oder es wird mit Befehl -EXPORTTOAUTOCAD gearbeitet, dann ist (ziemlich) sichergestellt, dass alles in der exportierten Datei sichtbar ist. In diesem Fall hast Du eine Arbeitsdatei, diese ist und bleibt im 2018 Format und wann auch immer weitergegeben werden soll, dann explizit exportieren.

 

Wobei "Sehen" sollte man eigentlich alles ... auch durch Speichern-Unter. Nur arbeiten sollte man nicht damit. Deine Arbeitsdatei sollte IMMER in dem Format bleiben, das Deiner AutoCAD Version als Vorgabe (als neueste) entspricht.

 

>> wenn ich grob wüsste was ich in der abwärtskompatiblen Datei

Das zu nennen kann wohl nur Autodesk selbst, ich habe keine Liste von Elementen, die geändert wurden (von der AEC-Lib betroffen sind). Und vor allem hängt es davon ab, welches vertikale Produkt am Arbeiten war.

Für reines AutoCAD: da sind z.B. die Zeichnungsansicht-Objekte kritisch, sehen ja, aber das wars auch schon.

 

Letztlich: man sollte immer dann, wenn AutoCAD schon Info's gibt (z.B. beim Öffnen einer alten Datei in neuerem AutoCAD, hier nun mit 2018) die Warnmeldungen ernst nehmen.

 

- alfred -

------------------------------------------------------------------------------------
Alfred NESWADBA
Ingenieur Studio HOLLAUS ... www.hollaus.at ... blog.hollaus.at ... CDay 2024
------------------------------------------------------------------------------------
(not an Autodesk consultant)

Sie finden nicht, was Sie suchen? Fragen Sie die Community oder teilen Sie Ihr Wissen mit anderen.

In Foren veröffentlichen