Community
AutoCAD Produktfamilie - Deutsch
Das Forum für alle Fragen zu AutoCAD, LT, Architecture, Electrical, Map 3D, Mechanical, MEP, Plant 3D, Raster Design, Web App, sowie Autodesk Civil 3D und Advance Steel.
abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Anzeigen  nur  | Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 

AutoCAD 2017 - WIN10 , Schraffuren verschwinden nach Autosave oder QSave

13 ANTWORTEN 13
GELÖST
Antworten
Nachricht 1 von 14
Volker.BRUNKE
2658 Aufrufe, 13 Antworten

AutoCAD 2017 - WIN10 , Schraffuren verschwinden nach Autosave oder QSave

Hallo zusammen,

wir haben ein Problemchen mit AutoCAD 2017 auf WIN10-64BIT.

zuerst mal die Konfiguration der Rechner:

win10.PNGP2000.PNGacad.PNG

Nun zu unserem Problem:

Wenn Autocad ein Autosave durchführt, oder auch wenn ich einen Qsave ausführe werden anschliessend im 

Layout Schraffuren nicht mehr dargestellt. hier hilft dann nur ein REGENALL um wieder alles anzuzeigen.

Und das ist nunmal  etwas nervig.

Hier mal 2 Screenshot von vor und nach dem Save.

 

Vor den Save ( normale Darstellung )

normal.PNG

 

 

Nach dem SAVE ( Schraffuren und alles was damit zusammenhängt nicht mehr angezeigt )

 

nach save.PNG

 

das entsprechende DWG hänge ich auch an.

 

Vlt. hat jemand von euch eine Idee woran das liegen könnte und wie es behoben werden kann.

 

Ach ja, abschalten von der Hardwarebeschleunigung der Grafikkarte hat lediglich dazu geführt das AutoCAD

gestoppt hat. Schliessen war nur noch Taskmanager möglich.

 

Gruss

Volker Brunke
staatl. gepr. Bautechniker






AutoCAD2023 mit SOFiCAD2023 & REVIT 2023

13 ANTWORTEN 13
Nachricht 2 von 14
Thomas_Stuehle
als Antwort auf: Volker.BRUNKE

Hi Volker @Volker.BRUNKE,

 

ein ähnliches Verhalten ist dokumentiert für das Verändern einer Schraffur "Schraffur wird nicht angezeigt, wenn Sie auf Bearbeiten klicken, wird in AutoCAD 2019. Auch wenn das Verhalten ein anderes ist, so ist vielleicht die Ursache die gleiche. Im beschriebenen Artikel scheint die Zeichnung an sich korrupt gewesen zu sein.

 

Hast Du schon Schritte wie RECOVER oder INSERT ausgeführt um zu testen ob die Zeichnung korrupt ist?

 

Leider kann ich das Verhalten bei mir nicht reproduzieren - was allerdings eher Richtung Umgebung/Profil deutet.

 

Beste Grüße,

Thomas

-----------------------------
You found a post helpful? Then feel free to give likes to these posts!
Your question got successfully answered? Then just click on the 'Mark as solution' button.


Thomas Stühle
Technical Support Specialist
Nachricht 3 von 14
Volker.BRUNKE
als Antwort auf: Thomas_Stuehle

Hallo @Thomas_Stuehle,

 

Leider liegt es nicht daran das das File korrupt ist.

Das hatte ich auch schon getestet, wir haben festgestellt das dieses Verhalten bei

mehreren Dateien und auch auf verschiedenen Rechnern auftritt.

Wie das Verhalten mit AutoCAD 2019 ist kann ich im Moment hier im Büro leider nicht testen.

Hattest du das auf AutoCAD 2017 oder 2019 getestet?

 

Gruss

Volker Brunke
staatl. gepr. Bautechniker






AutoCAD2023 mit SOFiCAD2023 & REVIT 2023

Nachricht 4 von 14
Thomas_Stuehle
als Antwort auf: Volker.BRUNKE

Hi Volker @Volker.BRUNKE,

 

ich habe das Verhalten unter 2017 und 2019 getestet. Bei beiden ließ sich das Verhalten nicht reproduzieren. 

 

Ich bekomme allerdings die Meldung ober eine fehlende soficad.shx und auch PROXYGRAPHICS listet Soficad applicationen. Vielleicht ist das ja ein Ansatzpunkt bzw Unterschied.

 

Grüße,

Thomas

-----------------------------
You found a post helpful? Then feel free to give likes to these posts!
Your question got successfully answered? Then just click on the 'Mark as solution' button.


Thomas Stühle
Technical Support Specialist
Nachricht 5 von 14
cadffm
als Antwort auf: Thomas_Stuehle

Nur damit das Feed nicht so einseitig ist: In 2017 LT konnte ich es nachvollziehen, das Programm hat massive Probleme mit den Schraffuren.

Im Modellbereich die Solid(e) Schraffur markieren -> nichts geht mehr.

 

In einer älteren und einer neueren Version hatte ich das nicht.

Aber aktuell habe ich keine Zeit zu schauen wo ich welche Enabler laufen habe..

Einen Test machte ich noch: Alle Revit Applikationsdaten gelöscht, brachte keine Besserung.

Dann stoppte ich aber das Thema.

- Sebastian -
Nachricht 6 von 14
Volker.BRUNKE
als Antwort auf: Thomas_Stuehle

Hi Thomas @Thomas_Stuehle,

werde das dann auch mal heute Abend zuhause auf purem Autocad ohne jegliche zusätze und enabler testen.

@cadffm das mit den Enablern ist eine Idee, habe hier ja SOFiCAD installiert. vlt liegt es tatsächlich daran.

 

Ich werde später berichten was sich ergeben hat.

 

Gruss

 

Volker Brunke
staatl. gepr. Bautechniker






AutoCAD2023 mit SOFiCAD2023 & REVIT 2023

Nachricht 7 von 14
Volker.BRUNKE
als Antwort auf: Volker.BRUNKE

Hallo,

wir haben nun gestern und heute noch einige Tests gemacht.

  1. reines AutoCAD genutzt, Problem ist nicht vorhanden ( 2017 und 2019 )
  2. AutoCAD mit Sofistik Object-Enabler, auch hier besteht das Problem nicht.

So wie es aussieht scheint es am SOFiCAD zu liegen, das haben wir jedoch im Moment nur auf AutoCAD2017 vorliegen.

Wir werden aber weitere Test machen, und auch SOFiCAD 2018r2 auf AutoCAD2019 testen.

Mit dem Sofistk-Support sind wir auch im Kontakt da das Problem auf deren Seite liegen müsste.

 

Wenn ich hierzu mehr weiss gebe ich hier wieder ein Update.

 

** UPDATE**

Antwort vom Sofistk-Support:

Gleiches Problem auf SOFiCAD 2016r2 mit AutoCAD2017, wurde nun an die Entwicklung weiter gegeben.

Bei SOFiCAD 2018r2 auf AutoCAD2019 sei das Problem nicht mehr existent.

Werden das dann demnächst auch testen.

 

 

Gruss

 

Volker Brunke
staatl. gepr. Bautechniker






AutoCAD2023 mit SOFiCAD2023 & REVIT 2023

Nachricht 8 von 14
cadffm
als Antwort auf: Volker.BRUNKE


In 2017 LT konnte ich es nachvollziehen, das Programm hat massive Probleme mit den Schraffuren.

Im Modellbereich die Solid(e) Schraffur markieren -> nichts geht mehr.



Und ich habe mit Sicherheit kein Soficad auf einem Rechner mit Produktiv-Programmen und Dateien Mann (Zunge)

Maximal einen Enabler.

 

 

- Sebastian -
Nachricht 9 von 14
Volker.BRUNKE
als Antwort auf: cadffm



Und ich habe mit Sicherheit kein Soficad auf einem Rechner mit Produktiv-Programmen und Dateien Mann (Zunge)

Maximal einen Enabler.


Nu Mach doch meine Hoffnung auf Lösung nicht schon kaputt Frustrierter Mann Mann (Zunge)

 

Gruss

 

 

Volker Brunke
staatl. gepr. Bautechniker






AutoCAD2023 mit SOFiCAD2023 & REVIT 2023

Nachricht 10 von 14
cadffm
als Antwort auf: Volker.BRUNKE

 

Ich kann es auch mit LT2017 und dem _saveas und _qsave ebenfalls  nachstellen.

 

- Sebastian -
Nachricht 11 von 14
cadffm
als Antwort auf: Volker.BRUNKE

Neben einem Adeskler zu sitzen der dieses Problem im Hinblick auf Unterschied 2017 zu anderen Versionen testet und analysiert

wäre mal eine tolle Sache, da dies niemals passieren wird:

 

Neben unnötigen oder falsch platzierten Objekten (eine Blockreferenz im Nirvana und unnötige benannte Objekte)

fallen nur die vielen Applikationsdaten auf. Also Ursprung ist irgendwann mal Revit gewesen (Schraffuren) usw.

 

Lustiges:

Ein zweites Ansichtsfenster im vorhandenen Layout erstellen, Befehl qsave ausgeführt, Ergebnis:

Das neue AF verhält sich wie zuvor das Bestand-Ansichtsfenster, das Bestandansichtsfenster "invertiert" plötzlich.

Bedeutet: Alles was man in dem einen AF vermisst (Schraffur) erscheint, alles was normalerweise angezeigt wurde erscheint nicht.

Wirklich lustig wenn es nicht das eigene Problem ist.

181009-1.JPG

 

Da man nie die technische Auflösung erhalten wird habe ich mich der Lösung zugewand:

WBLOCK ganze Zeichnung geschrieben => Keine Probleme mehr.

 

Aber: So ganz sauber sind die Dateien aus 2017er Sicht nicht, denn wenn ich diese neue DWG 'als Block'

in eine neue Datei einfüge, schau dir mal das Ergebnis an:

181009-2.JPG

 

Löse ich die Blockreferenz auf passt es aber (sind Soficad-Proxys)

 

 

- Sebastian -
Nachricht 12 von 14
Volker.BRUNKE
als Antwort auf: cadffm

Ja das sind die SOFiCAD Achsraster. Diese sind annotativ und passen sich dem AF an. ( Schön wenns funktioniert )

Lösung wäre in meinen Augen tatsächlich alles bis auf das Achsraster in einen Block packen.

Denn das ist mir auch schon aufgefallen, dass alles in einem Block richtig dargestellt wird.

 

Werde das mal als Workaround testen bis wir die neue Version haben.

 

Hoffe das sich das Problem mit der 2018r2 auf 2019 dann gelöst hat.

 

Gruss

 

Volker Brunke
staatl. gepr. Bautechniker






AutoCAD2023 mit SOFiCAD2023 & REVIT 2023

Nachricht 13 von 14
cadffm
als Antwort auf: Volker.BRUNKE

Nur um ganz sicher zu gehen: Ich habe die Datei über den Befehl WBLOCK einmal neu erstellt,

in dieser neuen Datei gab es das Problem anschließend nicht mehr.

Die Struktur bleibt die gleiche, also ich habe nichts "in einen Block gepackt".

Außer bei meinem zuletzt genannten Test, ber da war ja nicht die Blockreferenz das Ziel sondern der Datentransfer.

 

Allerdings: LT2017 mag die Schraffuren noch immer nicht was das Auswählen angeht.. nur die Sache mit

"Speichern->falsche Darstellung" wurde behoben durch das neu schrieben der Datei mit WBlock.

 

- Sebastian -
Nachricht 14 von 14
Volker.BRUNKE
als Antwort auf: cadffm

Hallo zusammen,

 

Nach mehreren Versuchen mit verschiedenen AutoCAD-Versionen und in Zusammenarbeit mit dem Sofistik.Support kann ich nun festhalten das es sich tatsächlich um ein Problem von SOFiCAD in Verbindung mit AutoCAD 2017 handelt.

Weshalb das Problem bei Sebastian auch auf AutoCAD LT2017 auftaucht erschliesst sich mir noch nicht.

Wobei mich das interessieren würde weshalb das bei LT passiert, In der Vollversion AutoCAD2017 ohne SOFiCAD jedoch nicht.

 

Wie dem auch sei für mich ist das Problem damit gelöst das wir in den Nächsten Tage alle Arbeitsplätze Updaten auf AutoCAD2019 mit SOFiCAD2018r2

 

Gruss

Volker Brunke
staatl. gepr. Bautechniker






AutoCAD2023 mit SOFiCAD2023 & REVIT 2023

Sie finden nicht, was Sie suchen? Fragen Sie die Community oder teilen Sie Ihr Wissen mit anderen.

In Foren veröffentlichen  

Autodesk Design & Make Report