Community
AutoCAD Produktfamilie - Deutsch
Das Forum für alle Fragen zu AutoCAD, LT, Architecture, Electrical, Map 3D, Mechanical, MEP, Plant 3D, Raster Design, Web App, sowie Autodesk Civil 3D und Advance Steel.
abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Anzeigen  nur  | Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 

Auto CAD Version 2019-Wasserzeichen überlagert Zeichnung

10 ANTWORTEN 10
Antworten
Nachricht 1 von 11
alexandra.funk
385 Aufrufe, 10 Antworten

Auto CAD Version 2019-Wasserzeichen überlagert Zeichnung

Ich habe ein Problem, weil AutoCAD bei meiner Version das Wasserzeichen über meinen gedruckten Rand legt bei

DIN A4. Diese Ränder werden dann nicht mehr gedruckt.

Wie kann das Wasserzeichen an den Rand verschoben werden, dass meine Zeichnung dadurch nicht beeinträchtigt wird??

 

Viele Grüße

 

Alexandra

10 ANTWORTEN 10
Nachricht 2 von 11
cadffm
als Antwort auf: alexandra.funk

Größeren Blattformat nehmen?

- Sebastian -
Nachricht 3 von 11
alexandra.funk
als Antwort auf: cadffm

Das ist keine Option. Es handelt sich um eine Uniinterne Abgabe und der Rahmen ist verpflichtend und es soll in A4 abgegeben werden. Andere Ideen?

Nachricht 4 von 11
cadffm
als Antwort auf: alexandra.funk

Du sollst nicht deinen Rahmen ändern, sondern das Blattformat beim drucken!?

- Sebastian -
Nachricht 5 von 11
alexandra.funk
als Antwort auf: cadffm

Meinst du dass ich das in DIN A3 plotten soll? Ich habe schon gesagt, dass das keine Option ist. Meine Vorgabe ist in DIN A4 abzugeben.

Nachricht 6 von 11
j_weber1
als Antwort auf: alexandra.funk

Muss es auf A4 Massstäblich ausgegeben werden. 

Wenn nicht, dann halt beim Drucken die Ausgabe auf angepasst stellen. 

Vielleicht hilft das ja schon weiter. 




Jörg Weber
CAD Systemtechniker für AutoCAD, Inventor, Vault





Nachricht 7 von 11
cadffm
als Antwort auf: alexandra.funk


@alexandra.funk  schrieb:

Meinst du dass ich das in DIN A3 plotten soll? Ich habe schon gesagt, dass das keine Option ist. Meine Vorgabe ist in DIN A4 abzugeben.


1. Habe ich noch nie gesehen das Objekte im Bereich des Schulungsversions-Hinweises nicht gedruckt werden

   (nur überdeckt durch den schwarzen Schriftzug, aber wirklich nur die Buchstaben, nichts wie ien Texthintergrund o.ä.)

 

2. Drucke es so wie du es aktuell hast, das ist schließlich ganz normal für den Einsatz der Software mit dieser kostenlosen Lizenz, also Standard für alle in deiner Situation und dem Prof. wohl bekannt und kein Problem.

 

3. Noch einmal: Was du abgibst ist mir doch egal, aber deine Fraqge habe ich beantwortet,

    nun wäre es mal Zeit der Hilfestellung nachzugehen, was du offensichtlich noch nicht gemacht hast

    oder es einfach noch nicht Klick' gemacht hat bei der Frage

    wie dieses Ergebnis (was du erst einmal sehen mußt um zu verstehen) dir hilfreich ist.

 

Und jetzt:

- Wenn du magst, zeige mir bitte (zum ersten mal) das der Schriftzug das Drucken anderer Objekte im Bereich unterdrückt, danke.

- Wähle Option 2, denn das ist ganz normal und nichts Negatives.

- Falls du dem Tip (3) doch mal nachgehen möchtest, dann mache einfach was ich sagte 😉

   Stelle zum Test 'DWG to PDF.pc3' ein, Blattformat 'ISO A3 (420.00 x 297.00 mm)'

   Schau dir die Plotvorschau an oder drucke direkt(=erstellt eine PDF Datei).

   Wie du nun siehst: Der Schriftzug unterdrückt nichts (oder doch noch immer? Dann teile die PDF bitte mit uns)

  

- Sebastian -
Nachricht 8 von 11
alexandra.funk
als Antwort auf: cadffm

@cadffm:

 

Ich habe ganz klar geschrieben, was das Problem ist. Also nochmal für dich zum mitkommen... Ich wollte etwas in DIN A4 abgeben, denn das ist die Vorgabe, also nicht eine geplottete DIN A3 Version. Die Zeichnung selbst ist nicht überlagert, sondern der gedruckte Rand meiner Zeichnung unten. Dieser ist komplett weg. Dafür muss ich rein gar nichts hier hochladen. Das sind vertrauliche Daten!!

Mir ist klar, dass man auf der Zeichnung sehen sollte, dass es sich um eine Schulungsversion handelt. Jedoch sollte der gedruckte Rand nicht davon beeinflusst werden.

Bevor du überhaupt hier geschrieben hast, hatte ich mir das längst in DIN A3 angesehen, wie das Wasserzeichen aussieht, aber nochmal...Das war nicht die Vorgabe. Also deine Tips waren leider wertlos und meine Frage von dir nicht beantwortet. 

 

@alexandra.funk 

Beitrag wurde aufgrund der Community Grundregeln von @Tarek_K angepasst.

Nachricht 9 von 11
alexandra.funk
als Antwort auf: j_weber1

Danke, dem werde ich nachgehen 🙂

Nachricht 10 von 11
cadffm
als Antwort auf: alexandra.funk


Moin Alexandra.

 
Sagen wir es mal so - wenigstens hast du mich zum schmunzeln gebracht an diesem Morgen.


Zu deinem Erkenntnis- und Kommunikationsproblem:

 
1. Die Sache mit dem Druck deines DINA4 Layouts auf ein DINA3 hast du bereits vorher getestet?

Diese Information hast du vorab leider mit uns nicht geteilt, daher können wir Anderen dies nicht wissen.
Keine Mitteilung = Aus Sicht Dritter = Nie geschehen.
Schriftliche Kommunikation ist schwierig, keine Frage.

Falls du es wirklich getestet hast: Passt die Ausgabe des Rahmens dann?
Auch dies steht nirgends geschrieben.

2. Natürlich musst du das PDF/Screenshot nicht hochladen,
   aber a) bist du der Hilfesuchende mit Bringschuld, b) möchte ich es gerne sehen
    da es zum für mich das erste Mal wäre dies zu sehen.
    Dies ist einer von zwei Gründen warum ich und auch andere hier ansonsten kostenlos Hilfe leiste,
  Ich möchte dazu lernen!
In diesem Fall wäre es das ausblenden von Druckdaten aufgrund des EDU/Schulungsversion.
Bisher ist mir nur die Überlagerung, aber kein ausblenden bekannt.

Und damit ich die Darstellung nicht erraten muss, bat ich um das PDF/Screenshot und dazu noch die DWG zum testen auf dem eigenen System.

Das Problem mit dem Druck wird von der eigentlichen Zeichnung/Modell nicht beeinflusst, also kannst du gerne den eigentlichen Inhalt deiner Datei durch eine paar Kreise ersetzen.
Wichtig ist doch nur der Rahmen und die Seiteneinrichtung.
Ein paar Kreise werden wohl kein Problem sein mit der Vertraulichkeit?

---

>>Also deine Tips waren leider wertlos und.
Mit deinen (fehlenden)Antworten schon, hättest du jedoch geantwortet hätten wir nun mehr Informationen
und vielleicht wären wir dann auch schon weiter.

>>meine Frage von dir nicht beantwortet.
Sollte ich einfach antworten "Es ist wie es ist"?

 

Denn sollte dein Programm "normal" arbeiten, was für mich nicht klar ist im Moment, so kann man daran nichts ändern, nur einen Workaround nutzen - den du noch nicht verstanden hast (Scheuklappen Problematik weil du Drucken dem Abgeben gleichsetzt)

 

 
● ohne sicher zu sein wie es bei dir ist
      Deine Beschreibung malt ein mir unbekanntes Bild, ich kenne bisher nur
   " Text wird ausserhalb gedruckt" - Wenn genügend Blattrand vorhanden ist.
    "Text wird drüber gedruckt" - Aber nichts ausgeblendet.


>>Und ich frage mich eher, ob du hier als Beratung falsch bist in dem Job.
Bitte?
Du schreibst hier in einem öffentlichen ANWENDERforum,
wenn dir nicht bekannt ist was das ist:
Ein Ort an dem sich Privatpersonen treffen und austauschen,
der überwiegende Teil besteht aus: Frage von PersonA, ein oder mehrere andere Personen versuchen zu helfen.

Beraten kann ich gerne wenn ich dafür bezahlt werde,
es ist hier als Privatperson aber sicher nicht mein Job.
Unabhängig davon: Auch bezahlt/beruflich würde der Dialog von beiden/allen Beteiligten abhängen
und da 'muss' ich dich darauf hinweisen: Du erfüllst deinen Teil nicht so gut.

Gehe mehr auf die Anmerkungen und Fragen ein, auch wenn dir in dem Moment nicht klar ist warum etwas gefragt wird, dem anderen aber hilft es dir zu helfen
und darum geht es Dir ja schließlich.


>>Mein Tip such dir was anderes!!
Schmunzel
Wenn du alles kennst was dir niemand sagt und niemand zeigt,
du das Programm kennst,
dann hast du keine Fragen und hättest dich hier nicht gemeldet.
In allen anderen Fällen:
Ausführlich antworten für den Informationsaustausch

 

- Sebastian -
Nachricht 11 von 11
cadffm
als Antwort auf: alexandra.funk

Falls du noch liest und nicht nur überliest, als Versuch Verständnis zu fördern für den jetzigen und zukünftige Threads.

 

 

Den Aufwand macht man nicht zum Spaß, sehe es also als echten Wunsch zu helfen.

.

 

Ein anderer von vielen möglichen Threadverläufen, ab #3 also fiktiv:

 

A: >> Dein Eingangspost #1

S: }}Meine Antwort #2

 

A: Wenn ich auf ein größeres Blattformat drucke, so wandert der Text nach außen und der Rahmen wird vollständig gedruckt.

Wie kann ich daraus nun ein DINA4 machen?

 

S: Drucke entweder auf Papier und schneide entsprechend auf deine Schnittelinie des Rahmen(A4)

oder drucke in PDF, da gibt es dann mehrere Möglichkeiten.

PDF bearbeiten oder Plot zentriert auf A4 zB.

 

A: Danke

 

------

Bei meiner Bitte nach DWG/PDF zum zeigen des "Rahmen wird ausgeblendet"

hättest du auch so reagieren können:

 

A: Anbei DWG und PDF, Zeichnungsinhalt habe ich gelöscht(vertraulich).

 

S: Ich konnte das Problem mit der gespeicherten Seiteneinrichtung nicht nachstellen, bei mir druckt ACAD den Text über die Linien des Rahmens, nichts wird abgedeckt, nur überschrieben.

 

Wenn du also wirklich über diese Seiteneinrichtung gedruckt hast kann ich nicht helfen,

habe das noch nie so gesehen und bei mir, mit dieser Seiteneinrichtung,  ist es nicht reproduzierbar.

 

 

----

 

Oder auch:

S# Der Rahmen im PDF ist nicht ausgeblendet, er ist vollständig vorhanden und nur durch den Text überschrieben,

daran kann man dann auch nichts ändern, außer der Nutzung eines größeren Blattformates.

 

---

PS.: Den Prof/Lehrer zu fragen ist eine gute Idee, denn wenn ich einen A4 Rahmen auf ein A0 Blatt drucke, dann ist die Zeichnung (zu welcher auch Rahmen und Schriftkopf gehört)

dennoch A4.

 

Unabhängig von der Möglichkeit sich den Plan dann passend zuzuschneiden(was der Standardjob in einem Büro ist welches Pläne produziert scnr )

 

 

 

- Sebastian -

Sie finden nicht, was Sie suchen? Fragen Sie die Community oder teilen Sie Ihr Wissen mit anderen.

In Foren veröffentlichen  

Autodesk Design & Make Report