Community
AutoCAD Produktfamilie - Deutsch
Das Forum für alle Fragen zu AutoCAD, LT, Architecture, Electrical, Map 3D, Mechanical, MEP, Plant 3D, Raster Design, Web App, sowie Autodesk Civil 3D und Advance Steel.
abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Anzeigen  nur  | Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 

Auflösung zu hoch für AutoCAD

7 ANTWORTEN 7
GELÖST
Antworten
Nachricht 1 von 8
gerald.l.d27
4678 Aufrufe, 7 Antworten

Auflösung zu hoch für AutoCAD

Hallo

Ich hoffe das ich mit meinem Thema hier richtig bin.

Und zwar habe ich folgendes Problem:

Ich habe mir ein neues Notebook (Dell XPS 15 9550) zugelegt. Da ich dieses auch für meine Ausbildung zum Techniker nutze, habe ich dort auch AutoCAD 2017 installiert. Nun bereitet AutoCAD mir aber in der Hinsicht Probleme, dass es mit dem hochauflösendem Display (3840x2160) meines Notebook's nicht zurecht kommt. Das muss ich so erstmal akzeptieren, da ich weiß, das AutoCAD 2017 dafür nicht ausgelegt ist und es sich somit auch nicht bei AutoCAD einstellen lässt, was in meinen Augen ein Unding ist.
Das bedeutet, das ich immer erst die Auflösung runterstellen muss und das Notebook neu starten muss bevor ich AutoCAD verwenden kann.
Ich habe natürlich keine Lust dauerhaft die Auflösung runter zu setzen, da ich mir dann das gute Display schenken könnte. Dies ganze Umgestelle wird verständlicherweise irgendwann lästig.


Nun zu meiner Frage:

Ist es möglich die Auflösung an AutoCAD zu knüpfen, das heißt wenn ich AutoCAD starte, dass sich automatisch die Auflösung herabsetzt ohne das ich das Notebook neu starten muss? Und beim schließen von AutoCAD sollte sich die Auflösung wieder auf Standart einstellen?
Kann man das irgendwie/irgendwo bei Windows 10 einstellen? oder sonst irgendwo? Grafikkartenoptionen?
Oder hat jemand eine andere gute Lösung?

 

Input Notebook:

Dell XPS15 9550
Prozessor: Intel® Core™ i7 (6. Generation) 6700HQ Prozessor Skylake
Taktfrequenz: 4x 2.60 GHz

Arbeitsspeicher
Größe: 16 GB
Technologie: DDR4
Taktung: PC4 17000 (2133 MHz)
max. Erweiterung auf: 32 GB

Grafik:
Grafik-Speicher Art: GDDR5
Hersteller: NVIDIA
Grafikkarte: GeForce® GTX 960M
*
Dedizierter Speicher: 2048 MB

Betriebssystem: Windows 10 Home (64Bit)


Ich hoffe die Angaben reichen.
Wäre sehr dankbar über Hilfreiche Antworten !

Liebe Grüße

7 ANTWORTEN 7
Nachricht 2 von 8
wilfried_nelkel
als Antwort auf: gerald.l.d27

Hallo,

 

4K-Displays werden momentan noch nicht unterstützt. Warte einfach noch ein wenig. Vielleicht tut sich demnächst was Smiley (zwinkernd)

Best Regards

Willi Nelkel

www.schulungshandbuch.de
CAD-Technik Nelkel GmbH
Nachricht 3 von 8
gerald.l.d27
als Antwort auf: wilfried_nelkel

Ok, dann werde ich mich wohl noch ein wenig gedulden müssen.

 

 

Danke

Nachricht 4 von 8
Alfred.NESWADBA
als Antwort auf: gerald.l.d27

Hi,

 

zwei Möglichkeiten, die Situation zwar nicht zu lösen, aber erträglicher zu machen:

 

Variante A: in den Eigenschaften des AutoCAD Start-Icons "Skalierung bei hohem DPI-Wert deaktiveren" anhaken:

 

20160910_1513.png

 

Variante B) wurde hier für Adobe beschrieben >>>click<<<, das Anlegen einer Manifest-Datei funktioniert für AutoCAD genauso (nur eben AutOCAD bzw. ACAD.EXE).

 

- alfred -

------------------------------------------------------------------------------------
Alfred NESWADBA
Ingenieur Studio HOLLAUS ... www.hollaus.at ... blog.hollaus.at ... CDay 2024
------------------------------------------------------------------------------------
(not an Autodesk consultant)
Nachricht 5 von 8
gerald.l.d27
als Antwort auf: Alfred.NESWADBA

Hallo Alfred,

 

danke erst einmal für deine Antwort.

 

Das mit der DPI Skalierung habe ich schon probiert. Hat keine sonderlich große Veränderung bzw. Verbesserung gebracht.

 

Vielleicht werde ich noch einfach ein bisschen warten und hoffen das vom Hersteller was kommt, sonst werde ich mal deine zweite Möglichkeit in Betracht ziehen.

 

 

Liebe Grüße

 

Nachricht 6 von 8
Alfred.NESWADBA
als Antwort auf: gerald.l.d27

Hi,

 

>> und hoffen das vom Hersteller was kommt

Das nenn ich Optimismus 😉

UHD-Displays gibt es schon mehrere Jahre, und Autodesk hat es bis Version 2017 SP1 nicht geschafft. Also würde ich nichts erwarten (schon gar nicht irgendwas innerhalb von Wochen).

 

- alfred -

------------------------------------------------------------------------------------
Alfred NESWADBA
Ingenieur Studio HOLLAUS ... www.hollaus.at ... blog.hollaus.at ... CDay 2024
------------------------------------------------------------------------------------
(not an Autodesk consultant)
Nachricht 7 von 8
Sofia.Xanthopoulou
als Antwort auf: gerald.l.d27

Hallo @gerald.l.d27,

 

auch wenn es nicht die erwünschte Antwort ist, sollten wir dennoch für alle Leser hervorheben, wie mit dieser Situation umgegangen werden muss. 

Es wäre deshalb ratsam, wenn die Nachricht 2 von Wilfried, mit den momentanen Tatsachen, und Nachricht 4 von Alfred, mit dem möglichen Workaround, als Lösungen akzeptiert werden. 

Wäre super, wenn du das noch abschließend machen würdest Smiley (zwinkernd)

 

Danke dir 

 

LG

 

Tags (1)
Nachricht 8 von 8
Stodt
als Antwort auf: Sofia.Xanthopoulou

Wie wär es mit einer Lösung des Problems.

 

Ich habe dieses auch.

 

Fals sich hier nichts tut werde ich wohl auf ein Programm umsteigen das die Auflösung unterstützt und das Geld für ACAD 2017 ausgeben würde sparen.

 

Geht doch nicht an das hier nicht mit dem Stand der Technik gegangen wird.

 

MFG

Frank Stodt

Sie finden nicht, was Sie suchen? Fragen Sie die Community oder teilen Sie Ihr Wissen mit anderen.

In Foren veröffentlichen  

Autodesk Design & Make Report