Community
AutoCAD Produktfamilie - Deutsch
Das Forum für alle Fragen zu AutoCAD, LT, Architecture, Electrical, Map 3D, Mechanical, MEP, Plant 3D, Raster Design, Web App, sowie Autodesk Civil 3D und Advance Steel.
abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Anzeigen  nur  | Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 

ACA2016 - 7# Höhenkoten im 2D von Autodesk

19 ANTWORTEN 19
GELÖST
Antworten
Nachricht 1 von 20
eSupport2005
1792 Aufrufe, 19 Antworten

ACA2016 - 7# Höhenkoten im 2D von Autodesk

 

Auch diese sind mir bisweilen ein Rätsel.

 

Da gibt es zwei Dinge die mir das Leben schwer machen.

 

1. Koten sind vom BKS abhängig, das wird aber nicht ohne weiteres in andere DWGs übernommen bei einem Kopiervorgang zB.

 

Meine Lösung ein ShortCut der es erlaub relativ schnell und simpel ein BKS anzulegen, aber der User muss immer noch einen BKS-Namen vergeben, der dem Namen aus der Originalzeichnung entsprechen sollte und diese dann an die Koten manuell anhängen.

 

7a# Frage: zu 1. Wann kann ich endlich das BKS von Zeichnung A nach B übertragen? ... nach 13 Jahren AutoCAD glaub ich zwar nicht mehr dran aber hey danach Schreiben darf ich trotzdem! Vor allem wenn ein von AutoCAD selbst angebotenes Tool davon abhängig ist...

 

2. Koten sind von dem aktuell gewählten Bemstil abhängig.... ja richtig von dem Temporär als Aktuell gestellten Bemstil, grauenhaft... echt. Fehlerquoten hoch 10...

 

7b# Frage: zu 2. Liegt das an meinen Koten, glaube ich nicht den auch andere User haben das damals im augi.com bestätigt... und in dieser Version 2016 ist es immer noch so... Hilfe hilfe...

 

Hm bevor ich mein nächstes Thema hier reinstelle benutze ich die Suchfunktion, habe heute gar nicht daran gedacht, falls ich also schon erörterte Themen erneut anspreche, bitte ich um Entschuldigung.

 

Hier ein Screenshot:

 


======================================================================
OS: Win 10
HW: HP Mini Z2
CAD: Revit -- AutoCAD Architecture
by zeddicus zu'l zorander: "nothing is ever simple"
19 ANTWORTEN 19
Nachricht 2 von 20
Sofia.Xanthopoulou
als Antwort auf: eSupport2005

Hallo eSupport2005,

 

Architektur ist nicht meine Branche, somit kann ich nicht wirklich viel zu deinen Fragen beitragen.... Ich habe auch versucht herauszukriegen was Koten sind... aber wahrscheinlich reicht mein kleines Maschinenbau-Hirn nicht dazu aus so was zu verstehen Verlegener Smiley

Nichts desto trotz, kann ich aber Sachen herausfinden die allgemeiner Natur sind, wie zum Beispiel das BKS von einer Zeichnung in die andere zu bekommen.

 

Mit der Angehängte Lisp Routine kannst du aus jeder beliebigen Zeichnung die benannten BKS in die aktuelle hereinholen.

 

Nun, vielleicht habe ich ja damit einen kleinen Teil deiner Frage beantwortet Smiley (fröhlich)

 

Und hey, gerne kannst du auch auf diesem Formblatt nach diesem Befehl "schreiben" Smiley (zwinkernd)

 

LG

 

-----------------------------
Zur Erinnerung: Vergesst nicht für hilfreiche Posts Kudos zu vergeben und den Post, der das Problem gelöst hat, als Lösung zu markieren.

 

Nachricht 3 von 20
Sofia.Xanthopoulou
als Antwort auf: eSupport2005

Hm... 

 

7b - versteh ich nicht... welche Frage verbirgt sich hier dahinter?

 

LG

 

Nachricht 4 von 20
eSupport2005
als Antwort auf: Sofia.Xanthopoulou

entschuldigung das war unklar forumiert...

 

7b# Frage: zu 2. Ist das Absicht von Autodesk, wenn ja warum?

 

Es ist unlogisch die Angabe zur Bemassungsformatierung nicht einem festen Bemstil zuzuordnen!

 

Oder wenn doch, dann erkenne ich den Grund/Vorteil nicht?


======================================================================
OS: Win 10
HW: HP Mini Z2
CAD: Revit -- AutoCAD Architecture
by zeddicus zu'l zorander: "nothing is ever simple"
Nachricht 5 von 20
eSupport2005
als Antwort auf: Sofia.Xanthopoulou


Und hey, gerne kannst du auch auf diesem Formblatt nach diesem Befehl "schreiben" Smiley (zwinkernd)
Danke werde ich mir näher anschauen.



Mit der Angehängte Lisp Routine kannst du aus jeder beliebigen Zeichnung die benannten BKS in die aktuelle hereinholen.

 


Hm nun ich hatte angenommen, dass Autodesk für seine integrierten Koten auch für das BKS eine integrierte Lösung hat. Aber danke das LSP kenne ich, vielleicht werde ich damit was brauchbares zusammenbasteln. 


======================================================================
OS: Win 10
HW: HP Mini Z2
CAD: Revit -- AutoCAD Architecture
by zeddicus zu'l zorander: "nothing is ever simple"
Nachricht 6 von 20
Sofia.Xanthopoulou
als Antwort auf: eSupport2005

Hallo eSupport2005,

 

nun, so wie ich das erkennen kann, dann sind diese Koten Blöcke mit bestimmten Eigenschaften, oder? Blöcken kann man von Haus aus, keine Eigenschaft "Stil" mitgeben - somit auch den Koten nicht. Damit wäre es eine Limitation des Programms. 

 

Bitte korrigier mich, wenn ich das falsch interpretiert habe. 

 

 

LG

 

Nachricht 7 von 20
eSupport2005
als Antwort auf: Sofia.Xanthopoulou

...nun, so wie ich das erkennen kann, dann sind diese Koten Blöcke mit bestimmten Eigenschaften, oder? Blöcken kann man von Haus aus, keine Eigenschaft "Stil" mitgeben - somit auch den Koten nicht. Damit wäre es eine Limitation des Programms...

 

 

Nun es ist ein MV-Block und dieser benutzt irgendwelche integrierten AEC DIM funktionen...

 

Ich würde mal sagen vergleichbar mit der AEC-Bemassung zum bemassen von Wandelementen, Türen u.s.w.

 

Da es bei der AEC Bem nicht vom gerade zufällig aktuell gemachten Bem Stil abhängt,

ist es vielleicht tatsächlich ein Programmfehler, aber dann wird dieser schon viele Generationen mitgeschleppt.

 

Oder es ist absicht und ich bin zu blöd um es korrekt anzuwenden, soweit meine Erfahrung zeigt, sind 90% Anwenderfehler.

 

Da ich nicht weiterkomme hab ichs mal hier ins Forum gestellt.


======================================================================
OS: Win 10
HW: HP Mini Z2
CAD: Revit -- AutoCAD Architecture
by zeddicus zu'l zorander: "nothing is ever simple"
Nachricht 8 von 20
Sofia.Xanthopoulou
als Antwort auf: eSupport2005

Hallo @eSupport2005,

 

eine Limitation ist kein Programmfehler - hier nichts durcheinander bringen. 

 

Eine Limitation heißt, dass das Programm für solche Funktionen nicht ausgelegt worden ist.

 

Du machst also nichts falsch und das Programm hat an dieser Stelle keinen Fehler Smiley (zwinkernd)

 

LG

 

Nachricht 9 von 20
eSupport2005
als Antwort auf: Sofia.Xanthopoulou

Hm also in meinen Augen ist es eindeutig ein Fehler

 

Aber hier mal ein Video statt vieler Worte....

 

ACA2016 - 7# Koten BEM Stil

 

Ach ja und noch mal ein Vergleich der vielleicht passender ist!

 

Keiner würde wollen, dass ein irgendein Objekt (nicht im bearbeitungssatz!) in der Zeichnung vom gerade gewählten aktuellen Layer abhängig ist und sich mitändert...

Ich hoffe der Vergleich ist klar erkennbar.

 

 

 

 


======================================================================
OS: Win 10
HW: HP Mini Z2
CAD: Revit -- AutoCAD Architecture
by zeddicus zu'l zorander: "nothing is ever simple"
Nachricht 10 von 20
eSupport2005
als Antwort auf: eSupport2005

so bin zurück aus dem Urlaub, versuche heute nachmittag noch Unterlagen für Fall #8 zu liefern.

 

Habe aber gesehen, dass es hier noch keine weitere Erklärung gab?!

 

 


======================================================================
OS: Win 10
HW: HP Mini Z2
CAD: Revit -- AutoCAD Architecture
by zeddicus zu'l zorander: "nothing is ever simple"
Nachricht 11 von 20
Sofia.Xanthopoulou
als Antwort auf: eSupport2005

Hallo @eSupport2005,

 

na, dann bist du jetzt ja gut erholt und kannst dich wieder ins Gewühl stürzen Smiley (fröhlich)

 

Mit dieses Höhenkoten, dachte ich, sind wir zu der Erkenntnis gekommen, das die Reaktion vom Programm so beabsichtigt ist, oder nicht? Ich konnte auch nichts finden was auf das Gegenteil deutet. 

 

Ich werde aber nochmals meine Architektur Kollegen konsultieren.... erst dann entscheiden wir uns hier für eine Lösung.

 

LG

 

Nachricht 12 von 20
eSupport2005
als Antwort auf: Sofia.Xanthopoulou

Hallo Sofia

 

Hattest du dir den Screen Cast angesehen?

 

Höhenkoten

 

LG
Emanuel


======================================================================
OS: Win 10
HW: HP Mini Z2
CAD: Revit -- AutoCAD Architecture
by zeddicus zu'l zorander: "nothing is ever simple"
Nachricht 13 von 20
Sofia.Xanthopoulou
als Antwort auf: eSupport2005

Klar, und gerade eben habe ich nochmals ausführlich mit einem Kollegen darüber gesprochen. 

 

Das was du im Video zeigst konnte wir genauso nachstellen. 

 

So wie ich das mit meinem bescheidenen Architekturwissen verstanden habe, ist die Höhenkote ein MV Block, der bestimmte Eigenschaften und Stile im Bauch hat. 

 

Wenn ich eine Bemaßung habe und den aktuellen Bemaßungstil ändere - ändert sich der Stil der Bemaßung beim Verschieben nicht. Das ist korrekt - nur neue Bemaßungen sind im neuen Stil.

 

Ein Höhenkote ändert ihren Stil beim Verschieben. (wenn man zwischenzeitlich den Bemaßungsstil geändert hat). Ist Logisch. Stimme ich zu, denn... das ist wie wenn ich eine neu Kote einfüge. Dieses Objekt wird ja von Grund auf neu berechnet - also aktualisiert - also auf alle aktuellen Stile angepasst. Für dich mag es nur ein Verschieben sein - das Objekt wird aber tatsächlich frisch gerechnet.

 

Es ist also werde ein Programmfehler, noch eine Limitation Smiley (zwinkernd)

 

Es ist eine logische Abhandlung!

 

Überzeugt dich das? 

 

 

LG

 

Nachricht 14 von 20
eSupport2005
als Antwort auf: Sofia.Xanthopoulou

Ja und nein...

 

Ich verstehe es, aber dann ist die Idee dahinter nciht korrekt fertig gedacht oder umgesetzt!

 

Also wenn man es mit den anderen Tools zur Bemassung gegenüberstellt:

 

AutoCAD Bemassung:

fix gewählter Bemassungstil (regaiert nicht auf aktuell gewählten)

 

ACA AEC-Bemassung:

fix gewählter AEC Bemassungstil, darin wird ein AutoCAD Bemassungsstil gewählt (regaiert nicht auf aktuell gewählten)

 

ACA (AEC - MV??) - HöhenKoten (originale von Autodesk): 

berechnet sich immer neu über den temporär als "aktuell" gestellten AutoCAD Bemassungsstil (reagiert auf Änderungen von aktuell...)

 

 

Die ACA Höhenkoten können also nicht auf einen Bemassungstil fixiert werden... weshalb auch immer? warum wird die Aktualisierung auf einen variablen wert gesetzt?

 

Das führt zu Fehlern, denn die Koten stimmen dann nicht mehr mit den Bemassungs Tools überein!

 

 

Es kann ja sein, dass es absichtlich so Programmiert wurde, aber im Gesamtkonzept der art und weise wie man Bemasst betrachte ich das als falsch oder fehlerhaft konzipiert...

 

Ich wäre super Froh, wenn das in zukünftigen Versionen geändert würde.... ausser mir erklärt jemand den Sinn oder Vorteil einer solchen Kote???

 

Nun ja ich nehme es erst mal hin... mir bleibt ja nix übrig. Es führt aber immer wieder zu Fehlern...

 

 

 

 

 


======================================================================
OS: Win 10
HW: HP Mini Z2
CAD: Revit -- AutoCAD Architecture
by zeddicus zu'l zorander: "nothing is ever simple"
Nachricht 15 von 20
Sofia.Xanthopoulou
als Antwort auf: eSupport2005

Also ehrlich, dank dir werde ich hier noch zum AEC Experten Smiley (überglücklich)

 

Und dein letzten Satz hätte auch glatt von mir sein können - ich nehme es hin, ABER.... macht echt Spaß mit dir Smiley (fröhlich)

 

Ich könnte mir mit diesen Koten folgendes vorstellen: 

Da wir jetzt ja wissen, dass es dynamische MV Blöcke sind, die vom Bemaßungsstil abhängig sind, würde ich einen Stil nur für die Koten generieren. Und immer wenn ich die Position der Koten verändern will schalte ich vorher auf deren Bemaßungsstil, dann dürfte nichts passieren. 

So wie ich das verstanden habe, sind das ganz praktische Dinger, denn Sie geben dir immer die richtige Höhe an, ohne dass man extra bemaßen muss.

Und da sie sich bei jeder neuen Position quasi neu generieren, ist es für mich logisch, dass auch der aktuelle Bemaßungsstil genommen wird.

 

Was meinst du eigentlich damit 

 

>> AutoCAD Bemassung:

fix gewählter Bemassungstil (regaiert nicht auf aktuell gewählten)<<

 

Eine Bemaßung reagiert immer auf den aktuell gesetzten Bemaßungsstil. Denn wenn ich BEM-UPD anwende, dann werden die gewählten Bemaßungen auf den aktuellen Stil gesetzt. Im Prinzip ist es ja das, was die Kote macht - sie generiert sich neu - also auf dem neuen Stil.

 

Nur damit das geklärt ist....

 

Aber damit wir jetzt nicht vom Thema abschweifen, können wir die Koten abschließen?

 

LG

 

Nachricht 16 von 20
eSupport2005
als Antwort auf: Sofia.Xanthopoulou

Hallo Sofia

 

Da du mir noch zu dieser späten Stunde antwortest mache ich das auch mal! Smiley (zwinkernd)

 

Ich bin erstaunt, dass ich dir mein Problem bis jetzt nicht näher bringen konnte...

 

 

Hier also ein weiterer Versuch:

 

Nehmen wir an in einer DWG habe ich 2 Bemassungen A und B!

 

A ist sagen wir BEM50-5 und B ist BEM200. 

 

Ich kann ohne weiteres zwei Massketten zeichenen und jeder einen Bemstil zuweisen, danach kann ich beide gleichzeitig verschieben, drehen kopieren u.s.w. es ist vollkommen egal was ich mache jede der beiden Bemassungen bleiben bei ihrem eingestellten Bemassungsstil!

 

 

Jetzt meine Frage:

 

Wie kann ich eine Kote mit BEM50-5 und daneben eine Koten mit BEM200 erstellen? 

 

Mein stand bis jetzt, das ist unmöglich.... was die Kote quasi unbrauchbar für mich macht...

 

 

Verstehst du vielleicht jetzt worauf ich hinaus will?


======================================================================
OS: Win 10
HW: HP Mini Z2
CAD: Revit -- AutoCAD Architecture
by zeddicus zu'l zorander: "nothing is ever simple"
Nachricht 17 von 20
Sofia.Xanthopoulou
als Antwort auf: eSupport2005

So, jetzt habe ich es verstanden. Auch wenn ich nur eine Höhenkote verschiebe - ändern alle gleich ihren Stil mit. 

 

Aber jetzt weiß ich auch, dass das schon immer so war. Höhenkoten sind vom aktuellen ACAD Bemaßungsstil abhängig. Auch wenn sie auf unterschiedlichen BKS erzeugt wurden, der Stil ist bei allen gleich.

 

Und nun sag du mir @eSupport2005, welche Absicht verfolgst du? Warum sind sie für dich unbrauchbar? Anscheinend arbeiten alle damit. Dann haben sie wohl doch eine Daseinsberechtigung. Vielleicht sind die Koten ja doch das falsche Werkzeug für deine Zwecke, aber damit würden wir hier wieder vom Thema abkommen. 

 

Ich würde vorschlagen, wir schließlich dieses Thema wirklich ab, denn wir drehen uns im Kreis. 

 

Höhenkoten sind vom aktuellen BKS und dem aktuellen ACAD Bemaßungstil abhängig. Sie aktualisieren sich jedes mal gemäß dem ACAD Bemaßungsstil.

Wann und warum sie eingesetzt werden liegt im Ermessen des Konstrukteurs.

 

Sehe dich im nächsten Thema Smiley (fröhlich)

 

LG

 

Nachricht 18 von 20
eSupport2005
als Antwort auf: Sofia.Xanthopoulou

nun liebe Sofia

 

eben das tun die meisten nicht, wir hatten bis zur Version 2011 auch eine extern Programmierte version und ich kenne noch von mindest 2 anderen grösseren Büros das es auch dort eigens programmierte Koten gibt. 

 

mir wurde auch davon abgeraten die Autodesk eigenen Koten zu nutzen... nun ich dachte aber, dass sie doch relativ gut funktionieren, die Drittanbieter Koten haben ihre eigenen grossen Fehler und Tücken...

 

Der Umstieg auf das neue AutoCAD sollte möglichst mit nur Boardmitteln geschehen, da so doch die stabilste Arbeitsumgebung geschaffen werden kann.

 

 

 

Einsatz bei mir im Büro:

 

Das läuft so ab ein Grundriss Plan zum beispiel wird erstellt zu aller erst die Geometrien, danach die Beschriftung und Bemassung! 

 

Da Textlichen und Masslichen Inhalte variieren pro Massstab deshalb wird pro Massstab zB 50 / 100 und 200stl ein eigener Textstil/Layer und Bemstil angelegt u.s.w.

 

Der Vorteil ist wenn man einen Grundrissplan mit allen Nötigen Beschriftungsinformationen für jeden benötigten Massstab füllen kann, dann muss man Änderungen an der Geometrie nur einmal durchführen und nicht 3 mal zb!

 

Ein weiteres ist zB ein Bäderplan oder Türplan wird nachher auf dem Papier in unterschiedlichen Masstäben ausgegeben 1:20 und 1:5 auf dem selben Plan auch hier ist es Nötig, dass ich zwei Stile parallel gleichzeitig nutzen lassen!

 

so da wären wir, ich hoffe du kannst mir da folgen.

 

 

Sieh es als Wunsch von mir, dass Autodesk da vielleicht in der Zukunft etwas ändert, dass dann Tatsächlich ein gross der Nutzer diese koten verwenden wird.

 

Ich werde sehen wie weit ich das Problem bei mir eindämmen kann oder ob ich wieder zu einer externen Speziallösung greifen werde.

 

Danke soweit

 


======================================================================
OS: Win 10
HW: HP Mini Z2
CAD: Revit -- AutoCAD Architecture
by zeddicus zu'l zorander: "nothing is ever simple"
Nachricht 19 von 20
Sofia.Xanthopoulou
als Antwort auf: eSupport2005

Hallo @eSupport2005,

 

deinen Wunsch kannst du gerne hier auf der Product Feedback Seite anbringen Smiley (fröhlich)

 

Und nun zum Wohle aller Leser, sollte ein Post als Lösung markiert werden, der genau das Verhalten der Höhenkoten beschreibt, wie sie im Moment funtkionieren.

Tut mir leid, dass es nicht dem entspricht, was du gerne hättest. Ihr müsst wohl auch in der Zukunft mit den selber gestrickten Koten arbeiten. 

 

LG

 

Nachricht 20 von 20
eSupport2005
als Antwort auf: Sofia.Xanthopoulou

okay....

 

gut dann fasse ich hier mal alles zusammen:

 

Die AutoCAD internen Koten können nur vom Aktuellen Bemstil kalkuliert werden, somit kann man diese nicht auf einen zweiten oder dritten Bemstil unterschiedlich festlegen. Dadurch entsteht ein Lücke zur Anwendung der anderen Tools Texte oder Bemassungen (auch AEC)!

 

 

Ich bei mir habe jetzt zwei Varianten der Kote, eine mit und eine ohne MM Eigenschaftsplatzhalter, dadurch verringert sich meine Abhängigkeit zum Bemstil nur noch auf die mm hochzahl!

 

- ich kann also parallel Koten mit ganzen Metern und cm und Koten mit meter,cm und mm darstellen!

 

- sobald ich aber einmal 5 mm und ein mal 1 mm genau brauche, ist das nicht möglich, da man dafür 2 unterschiedliche Bemassungstile einrichten müsste...

 

- auch ist es fehleranfällig, wenn man einen Bemstil unabsichtlicherweise auf aktuell hat, der nicht dem Koteninhalt entspricht (zb ohne MM) führt das zu geänderten/falschen Kalkulationen der Koten.

 

- sollte man jetzt mm Bemassungen neben m Bemassungen in einem DWG/plan haben wird es schwierig bis unmöglich dafür parallel Koten anzubieten. dieser fall tritt allerdings recht selten auf (internationale Projekte)

 

- AutoDesk wird vielleicht in Zukunft hier eine erweiterung/anpassung der Kotenmechanik berücksichtigen sofern es genug anfragen von Kunden gibt, sonst blieben immer noch Drittanbieter Lösungen

 

wer dazu mehr wissen will kann mir ja eine "private nachricht" zukommen lassen

 

ich hoffe diese Zusammenfassung ist komplett soweit

 


======================================================================
OS: Win 10
HW: HP Mini Z2
CAD: Revit -- AutoCAD Architecture
by zeddicus zu'l zorander: "nothing is ever simple"

Sie finden nicht, was Sie suchen? Fragen Sie die Community oder teilen Sie Ihr Wissen mit anderen.

In Foren veröffentlichen  

Autodesk Design & Make Report